Eröffnung des Hüpfburg-Paradieses in der Mehrzweckhalle Niederscheyern

Am gestrigen Nachmittag eröffnete der Erste Bürgermeister Thomas Herker mit seinem Stellvertreter Albert Gürtner und Sparkassenvorstand Stefan Maier das Hüpfburgen-Paradies in der Mehrzweckhalle Niederscheyern.
Sie freuten sich, dass bei der Eröffnung des Hüpfburgen-Paradieses so großer Andrang herrschte und sich so viele Kinder auf den Hüpfburgen austoben konnten. Durch die Beteiligung der Sparkasse Pfaffenhofen als großzügiger Sponsor konnte die Stadt Pfaffenhofen dieses besondere Weihnachtsgeschenk auf die Beine stellen, das vor allem auch bei Eltern sehr gut ankam.
Am meisten aber freuten sich die Kinder über das kostenlose Weihnachtsgeschenk der Stadt mit der Sparkasse Pfaffenhofen. Zwei Stunden lang konnten die Kinder auf dem Big Bubble, der Prinzessinnen Burg, der Dschungelrutsche oder Drachenburg ausgelassen hüpfen. Aber auch das Bällebad, die Basketballkörbe und der Kicker bereiteten den Kindern großen Spaß.
Vorbeischauen lohnt sich also. Für alle Kinder bis 14 Jahre, die sich kostenlos auf den 11 verschiedenen Hüpfburgen und Riesenrutschen austoben wollen, gibt es noch freie Plätze.
Geöffnet ist das Hüpfburg-Paradies noch bis zum 31. Dezember, und zwar am Dienstag von 10 bis 18 Uhr und an Silvester von 10 bis 16 Uhr.
Einzige Bedingung: Die Kinder müssen unbedingt vorher angemeldet werden, da aus Sicherheitsgründen maximal 200 Personen gleichzeitig teilnehmen dürfen. Anmelden kann man sich pro Tag für jeweils zwei Stunden. Die Reservierung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen – und die ist ganz bequem über das Buchungssystem auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/weihnachtsgeschenk möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.