Zerstören Privatisierungen unseren Sozialstaat? Vortrag und Diskussion mit Professor Dr. Engartner von der Goethe - Universität Frankfurt

Wann? 01.03.2018 20:00 Uhr

Wo? Taverne Jannis , Ingolstädter Str. 13, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm DE
Pfaffenhofen an der Ilm: Taverne Jannis | Seit Beginn der Ära Kohl 1982 hat sich der Bund von rund 90 Prozent seiner staatlichen Beteiligungen getrennt. Ursprünglich staatliche Unternehmen wie die Deutsche Bundespost, die Deutsche Bundesbahn, die Deutsche Lufthansa, die VEBA - Gruppe (heute E.ON)
und viele andere wurden privatisiert. Ihre Geschäftspolitik orientiert sich seitdem nicht mehr am Gemeinwohl, sondern an dem Ziel einer möglichst hoher Renditen für die Aktionäre. Welche Folgen aber hat die Privatisierung dieser Unternehmen für die Bevölkerung und insbesondere ihre Beschäftigten gehabt? Mittlerweile ergreift die Privatisierung immer stärker das Bildungswesen, das Gesundheitswesen und die Altersversorgung. Private Schulen und private Hochschulen breiten sich aus. Bildung konzentriert sich zunehmend nur auf das ökonomisch verwerbares Wissen. Konzerne liefern dazu kostenlose Unterrichtsmaterialien mit ihrem Firmenlogo. Wollen wir diese Ausrichtung und Einflußnahme? Ist es im Sinne von uns Bürgern, dass unsere Krankenhäuser zu profitorientierten Gesundheitsunternehmen ausgerichtet werden und in der medizinischen Versorgung eine Zwei-Klassen-Trennung besteht? Ist es wirklich sinnvoll, die gesetzliche Rente immer stärker durch Produkte der Finanzwirtschaft wie die "Riesterente" zu ersetzen? War die massive Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus notwendig oder gar nur politisch gewollt, um Banken und Versicherungen für ihre Private Vorsorge Kunden zuzuführen? Brisante Fragen, die einen spannenden Vortrag und Diskussion erwarten lassen.
Dr. Tim Engartner ist Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften an der Universität Frankfurt am Main.und Mitglied des Direktoriums der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL). Er studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Bonn, Oxfort und Köln und promovierte mit einer Arbeit zur Privatisierung der Deutschen Bahn. Engartner veröffentlicht regelmäßig Artikel in der "Zeit", "FAZ", "SZ" und "Freitag". 2016 erschien sein Buch "Staat im Ausverkauf. Privatisierung in Deutschland". 
  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.