Wieder großer Andrang beim Sommerfest des Seniorenbüros

Unterhaltsamer Nachmittag mit Sketchen, Kaffee und Kuchen, Mitsingliedern, Freibier und Essen

Viel zu lachen hatten die Gäste beim traditionellen Sommerfest des Seniorenbüros am Dienstag. Nach der Begrüßung durch Heidi Andre, die Leiterin der Einrichtung und durch Bürgermeister Thomas Herker brachte die Theatergruppe der Senioren mehrere Sketche auf die Bühne. Für die Musik sorgte mit Schorsch Winklmair am Keyboard ein alter „Haudegen“ für den stimmungsvollen Rahmen. Bei bestem Wetter konnte sich das Seniorenbüro mit 160 Besuchern erneut über einen großen Andrang freuen.
Wochenlang hatten die 12 Laienschauspieler sechs Sketche aus dem Alltagsleben geübt, auswendig gelernt und geprobt. Für die Szenen aus den Phasen einer Ehe, übers Bier trinken, von einem Arztbesuch und über die Wirkungen einer Schwammerlsuppe gab es im Publikum jede Menge Lacher und am Ende viel Applaus.
Als Adelheid Schurius mit dem Singkreis später am Nachmittag bekannte Lieder anstimmte, dauerte es nur kurz, bis der gesamte Innenhof in die Melodien mit einstimmte.
Neben Bürgermeister Herker waren Stadträtin und Referentin für Seniorenbelange, Verena Kiss-Lohwasser, Amtsleiterin für Familie, Bildung und Soziales, Kathrin Maier und der Sachgebietsleiter Bildung und Soziales, Christoph Höchtl sowie Pfarrer George Spanos der Einladung zur Feier gerne nachgekommen. Einen besonders herzlichen Dank sprach Heidi Andre den rund 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus, die dazu beigetragen hatten, das Sommerfest auf die Beine zu stellen: Sie hatten im Vorfeld tatkräftig dekoriert und aufgebaut, bedienten die Gäste bei der Veranstaltung und sorgten schließlich für den Abbau.
Bei Freibier der Brauerei Müllerbräu und dem ausgezeichneten Essen des Café Hofberg ließen die Senioren und ihre Gäste den Nachmittag bis in den Abend hinein gemütlich ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.