Straßenhelden gesucht: Rufbus Linie Nacht auf der Suche nach neuen Fahrern und Beifahrern

Knapp 90 Ehrenamtliche engagieren sich derzeit für das Projekt „Rufbus – Linie Nacht“ der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen. Immer freitags und samstags zwischen 19 und 3 Uhr fahren die beiden VW-Busse Jugendliche sicher durch Pfaffenhofens Nächte. Das Projekt „Rufbus – Linie Nacht“ basiert auf einer großen Zahl Ehrenamtlicher. Im Moment könnte das langjährige Projekt der Stadtjugendpflege neue Ehrenamtliche gebrauchen.
Nur mit einem großen Pool an Ehrenamtlichen lässt sich ein reibungsloser Ablauf mit je zwei Bussen je Schicht stemmen, denn für ein vollbesetztes Rufbus-Wochenende werden 16 Ehrenamtliche benötigt – jeweils pro Bus ein Fahrer bzw. eine Fahrerin und ein Beifahrer bzw. eine Beifahrerin. Dran kommt man als Ehrenamtlicher etwa einmal pro Monat für eine vierstündige Schicht, entweder von 19 bis 23 Uhr oder von 23 bis 3 Uhr. In der Regel wechseln sich diese Früh- und Spätschichten ab.
Ein Treffen mit Stadtjugendpflegerin Lena Hauser, bei dem alle wichtigsten Punkte rund um eine Rufbusschicht besprochen werden, eine Schnupperschicht an der Seite von erfahrenen Rufbuslern – und schon ist man bereit, selbst aktiv zu werden. Als BeifahrerIn muss man mindestens 16 Jahre alt sein. Als FahrerIn benötigt man einen Personenbeförderungsschein. Was man dafür tun muss und wieviel das kostet, erfährt man ebenfalls im Austausch mit Lena Hauser: „Grundvoraussetzung ist, seit zwei Jahren einen gültigen Führerschein zu besitzen und mindestens 21 Jahre alt zu sein.“
An dieser Stelle möchte die Stadtjugendpflege allen Ehrenamtlichen, die sich bereits für den Rufbus engagieren, Dankeschön sagen. Als Dank für das wertvolle Engagement bekommen die „StraßenheldInnen“ bei einem Besuch der Heimatliebe Pfaffenhofen ab sofort je einen kostenlosen Eintritt und ein Freigetränk!
Wer sich selbst beim Projekt „Rufbus – Linie Nacht“ einbringen möchte, findet alle Informationen auf der städtischen Internetseite pfaffenhofen.de/rufbus-linie-nacht. Die Stadtjugendpflegerin und Rufbusmanagerin Lena Hauser erreicht man per Mail an lena.hauser@stadt-pfaffenhofen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.