Pfaffenhofen rüstet die Schulen auf: Digitale Chancengerechtigkeit an Schulen

Die Stadt Pfaffenhofen investiert in die Digitalisierung ihrer Schulen. Ziel ist, alle Schulen der Stadt, also die Grund- und Mittelschule, die Joseph-Maria-Lutz-Schule sowie die Grundschule Niederscheyern mit sogenannten Digitalen Klassenzimmern auszustatten. Das bedeutet aber nicht nur, dass an der Wand eine interaktive Tafel hängt und die Lehrkraft auf einen PC zurückgreifen kann. Der Stadtrat hat den Weg frei gemacht, dass die Schulen noch in diesem Schuljahr das Office-Paket von Microsoft erhalten werden.

Die Stadt Pfaffenhofen nutzt dazu einen Rahmenvertrag mit Microsoft und stellt allen Lehrkräften u.a. das Office-Paket zur Verfügung. Obendrein erhalten sämtliche Schülerinnen und Schüler kostenfrei die stets aktuellen Office-Programme, auch zur Nutzung auf privaten Geräten, wie dem heimischen PC oder dem eigenen Tablet. Damit geht Pfaffenhofen einen Weg, der die Ideen der Bundesrepublik und des Freistaats Bayern mehr als erfüllt. In der Verwaltungsvereinbarung des Förderprogramms DigitalPakt des Bundes heißt es: „Bund und Länder wollen die notwendigen Voraussetzungen dafür schaffen, dass das Bildungssystem in Zeiten des digitalen Wandels Teilhabe und Mündigkeit für alle Heranwachsenden sowie Chancengerechtigkeit für jedes einzelne Kind ermöglicht.“

Kindern an Pfaffenhofener Schulen steht somit eine einheitliche Ausstattung und die gleiche Software zur Verfügung, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft oder den finanziellen Möglichkeiten der Familie.

Die drei Schulen werden künftig auch einheitliche Internetadressen bekommen und sind sowohl unter www.pfaffenhofen.schule als auch unter www.paf.schule erreichbar. Die Joseph-Maria-Lutz-Schule ist beispielsweise unter www.jml.pfaffenhofen.schule erreichbar, die Schule Niederscheyern unter www.ssn.pfaffenhofen.schule. Die E-Mail-Adressen lauten dementsprechend vorname.nachname@jml.pfaffenhofen.schule .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.