Marley: Dackel im festtäglichen Ornat

Festtägliches Ornat: Von Marley persönlich kreiert und selbst gemacht. Genau so, wie sich das gehört. Respekt! (Foto: Sandra Lob)
Pfaffenhofen: Tierherberge | Rauhaardackel Marley hat sich selbst festlich geschmückt.

Marley war in den vergangenen Tagen sichtlich inspiriert von der festlichen Geschäftigkeit in der Tierherberge Pfaffenhofen: Von glänzenden Kugeln, raschelndem Geschenkpapier und nicht zuletzt den roten Schleifchen, mit denen die Herberge dekoriert wurde.

Und legte –  sei es aus Begeisterung, sei es aus Vorfreude? – eigenmächtig vor der Bescherung kaltschnäuzig Pfoten und Schnauze an. Das Ergebnis sehen Sie auf dem Foto.


Weder Marley noch einer der Mitarbeiter war zu irgendeinem Zeitpunkt in Gefahr! 

Keine Sorge, für Marley bestand zu keiner Zeit Gefahr. Das neugierige, experimentierfreudige Kerlchen war ständig unter Beobachtung. Ein Weihnachts-Dackel, der sich selbst stranguliert – weiß Gott das Letzte, was die Mitarbeiter der Herberge sich zum Fest gewünscht hätten.

Marley ist übrigens einer von über 200 Hunden, die aus der Massentierhaltung in Königsmoos bei Neuburg gerettet wurden. Vier von ihnen hatte die Herberge in Pfaffenhofen aufgenommen. Marley war der letzte der vier, der jetzt zu seinen neuen Besitzern ziehen konnte. 

Daumen hoch und alles Gute, Marley. 
Wirst schon sehen, es geht wieder aufwärts! 

Tierherberge Pfaffenhofen und Umgebung e.V., An der Weiberrast 2, 85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm

Spendenkonten
• Sparkasse Pfaffenhofen                            IBAN  DE12 7215 1650 0000 0090 92
• Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte    IBAN  DE21 7216 0818 0003 0749 78
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.