Kooperationspartner sagen Danke – Ehrenamtliche Sprachlernbegleiter zum Frühstück eingeladen

Die Kooperationspartner danken allen ehrenamtlichen Sprachlernbegleitern.
Die ehrenamtlichen Sprachlernbegleiter wurden am Samstag, 20. Oktober zum Frühstücken in den Gasthof Müllerbräu eingeladen. Damit wollten sich die Integrationsstelle und das Seniorenbüro der Stadt Pfaffenhofen, das Mehrgenerationenhaus der Caritas sowie der AK Asyl des Internationalen Kulturvereins Pfaffenhofen (IKVP) für die große Hilfe der Ehrenamtlichen bei der Integration von Flüchtlingen bedanken. Ohne deren Geduld und menschliche Zuwendung wäre die Situation eine andere.

Das Angebot der ehrenamtlichen Sprachbegleiter nach dem so genannten „Tölzer Modell“ richtet sich an Geflüchtete oder anderweitig zugezogene Menschen. Dabei wird das Konzept laufend an die jeweils neuen Begebenheiten und den aktuellen Bedarf angepasst. Ging es anfangs um die Unterstützung vieler Personen beim Erwerb der elementarsten Grundkenntnisse, ist heute oft eine Begleitung in Kleingruppen, Hilfe bei Hausaufgaben oder Unterstützung in der Ausbildung erforderlich. Ein Vorteil von Ehrenamtlichen ist, dass sie die Menschen da abholen können, wo sie gerade stehen und eben kein Lehrplan erfüllt werden muss. So wird Lernen in einem entspannten Umfeld möglich, welches Lehrenden und Lernenden Spaß macht und sie motiviert.

Insbesondere Menschen, die im Erwachsenenalter noch keine Schriftsprache erlernt haben, sind oft mit dem Tempo in den normalen Kursen überfordert und verlieren den Anschluss. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Bildungsträger und Ehrenamtlichen kann hier eine enorme Entlastung für betroffene Menschen bedeuten.

Die Sprachlernbegleiter arbeiten im Rahmen eines Kooperationsprojekts der Koordinierungsstelle Integration der Stadt Pfaffenhofen, des städtischen Seniorenbüros, des AK Asyl (IKVP), des Mehrgenerationenhauses, der Migrations- und Asylsozialberatung der Caritas, des Beruflichen Fortbildungszentrums in Pfaffenhofen (bfz) und der hiesigen Berufsschule. Auch eine Zusammenarbeit mit der vhs wird derzeit angestrebt.

Bei dem Dankes-Frühstück haben die Ehrenamtlichen gemeinsam das gute Essen genossen, sich über die eine oder andere Erfahrung ausgetauscht, viel gelacht und über neue Herausforderungen gesprochen.

Das Team der ehrenamtlichen Sprachlehrer freut sich über Verstärkung. Wer sich hier oder in einem anderen Bereich für die Integration von Flüchtlingen gerne engagieren würde, wendet sich an Sabine Rieger, die Koordinatorin Integration der Stadt Pfaffenhofen (sabine.rieger@stadt-pfaffenhofen.de, Tel. 08441/782067).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.