Kleine Künstler mit großer Mission: Vorschulkinder malen den Stadtbus

Viele schöne Bilder haben die Pfaffenhofener Vorschulkinder – hier in der Kindertagesstätte St. Andreas – für den Stadtbus-Malwettbewerb gemalt.
Stadtbus-Bilder am laufenden Band haben viele Pfaffenhofener Kindergartenkinder in den letzten Wochen gemalt: Egal ob mit Buntstiften, Filzstiften oder mit Wassermalfarbe – die insgesamt 126 Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätten Burzlbaam, St. Andreas, St. Elisabeth, St. Johannes, Ecolino und Maria Rast sowie des Kindergartens St. Michael und des Montessori Kindergartens waren mit Feuereifer bei der Sache. Schließlich hatten sie auch eine tolle Aufgabe übertragen bekommen: Jedes Kind sollte seinen ganz persönlichen Stadtbus malen.

In den nächsten Tagen entscheidet eine Jury, welches Gewinnerbild künftig im wahrsten Sinne des Wortes durch Pfaffenhofen fährt. Wenn nämlich die Stadtbusse demnächst kostenlos fahren, ist die schönste Kinderzeichnung auf verschiedenen Werbemitteln zu sehen sein, unter anderem eben auf den Bussen selbst.

Diese fahren bekanntlich ab der Fahrplanumstellung am 10. Dezember deutlich häufiger als vorher – auf den meisten Linien gibt es künftig eine 30-Minuten-Taktung bis 20.15 Uhr – und auch für jedermann komplett kostenlos.

Umsonst haben die Kinder ihre Stifte bzw. Pinsel natürlich nicht geschwungen: Dem jungen Künstler bzw. der jungen Künstlerin, die das Gewinnerbild gemalt hat, winkt als Hauptpreis eine Familienjahreskarte für das Pfaffenhofener Freibad. Und auch die anderen Kinder, deren Bilder es in die Endauswahl geschafft haben, werden für ihre Arbeit entsprechend belohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.