Inklusion durch Kooperation in der Kita Ecolino

Seit März 2015 besteht eine feste Kooperations-Arbeit zwischen den „Seesternkindern“ der Pfaffenhofener Kindertagesstätte Ecolino und den „Mäusekinder“ der Schulvorbereitenden Einrichtung SVE 4 der Adolf-Rebl-Schule.

Die zwei Kindergartengruppen, die auch von Kindern mit erhöhtem Förderbedarf besucht werden, treffen sich alle 14 Tage zum gemeinsamen Spielen und Lernen.

Durch die Zusammenarbeit beider Einrichtungen lernen die Kinder ein vorurteilsfreies Miteinander als „normal“ und selbstverständlich kennen. Im gemeinsamen Spiel rücken die Stärken und Schwächen der einzelnen Kinder in den Hintergrund und die Freude am gemeinsamen Erleben und Tun steht ganz im Fokus.

Zuletzt trafen sich beide Kindergartengruppen zur gemeinsamen Brotzeit mit anschließender „Kunstwerkstatt“ – einem gemeinsamen Kreativ-Angebot – in der städtischen Kindertagesstätte Ecolino. Die Kinder gestalteten mit großer Freude gemeinsam zwei dekorative Leinwände, die anschließend jede Einrichtung zieren sollen. Die Kinder freuen sich schon auf weitere gegenseitige Besuche mit tollen Aktivitäten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.