Frauen Raum geben für Begegnung – Über 40 Besucherinnen kamen zum Frauenbegegnungsabend

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Frauenraum“ der Integrationsstelle der Stadt Pfaffenhofen und des Caritas Zentrums fand jetzt der zweite Frauenbegegnungsabend statt. Über 40 junge und ältere Frauen – Alteingesessene und Zugezogene, Frauen mit und ohne Migrationshintergrund – trafen sich, um sich auszutauschen, miteinander zu reden und zu lachen und sich über bereits entstandene Projekte zu informieren.

Für das leibliche Wohl sorgten alle Frauen gemeinsam, indem jede eine Kleinigkeit für ein internationales Buffet beisteuerte. Schon allein diese kulinarischen „Gaumenfreuden“ wären es wert gewesen zu kommen, meinte eine der Anwesenden. Aber auch ein „Pubquiz“, bei dem an den Tischen gemeinsam Fragen gelöst wurden, sorgte für viel Kurzweil bei den Frauen.

Wünschenswert wäre, wenn künftig noch viel mehr deutsche Frauen den Weg zum Begegnungsabend finden würden, meinte eine junge Syrerin: „Wir hätten sehr gerne viel Kontakt.“

Ziel des „Interkulturellen Frauenraums“ ist die Vernetzung und Begegnung möglichst vieler Frauen aller Kulturen in Pfaffenhofen. So finden beispielsweise regelmäßig Filmabende statt, bei denen man sich unkompliziert kennen lernen kann. Die Inhalte der Filme können dabei Anstoß für Diskussionen sein, sodass das gegenseitige Verständnis gefördert wird. Nächster Film-Termin ist am 3. Mai um 19 Uhr im Raum Gisela im Utopia am Bistumerweg 5 in Sulzbach.

Auch beim traditionellen Frauenfrühstück, das die Caritas schon seit langem durchführt, besteht die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre bei einem leckeren Frühstück kennenzulernen. Dabei bringen die Besucherinnen selbst etwas Leckeres fürs Buffet mit. Das nächste Frauenfrühstück findet im Rahmen der Interkulturellen und Interreligiösen Woche am 18. Mai um 10 Uhr im katholischen Pfarrheim statt.

Neu entstanden ist das Frauencafé, bei dem verschiedene Themen aufgegriffen werden, die Frauen im Alltag immer wieder begegnen. Organisiert von der Migrationsberatung der Caritas ist der Termin durchaus auch für deutsche Frauen interessant, gerade weil viele Themen alle betreffen und es sehr bereichernd sein kann, die Sichtweise anderer Frauen zu kennen. Beim nächsten Frauencafé, das am 26. April von 9.30 bis 11 Uhr im Rahmen der Interkulturellen Wochen im Caritas-Zentrum am Ambergerweg 3 stattfindet, steht das Thema „Umgang mit Vorurteilen und Diskriminierung“ im Mittelpunkt.

Ebenfalls unter dem Aspekt Perspektivwechsel steht der politische Frauenstammtisch, bei dem Frauen aller Kulturen sich zu sozialpolitischen Themen, Grundgesetz und Menschenrechten austauschen. Nächster Termin ist am 7. Mai um 20 Uhr im Caritas-Zentrum Pfaffenhofen.

Bei Fragen und Anregungen stehen Theresa Stumpf von der Caritas, Tel. 08441 8083-16, und Sabine Rieger, Integrationsstelle der Stadt Pfaffenhofen, Tel. 08441 78-2063 gern zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.