Endoskopische Eingriffe an der Wirbelsäule

Wann? 08.05.2018 17:00 Uhr

Wo? Krankenhaus, Laurentiusweg 1, 84048 Mainburg DEauf Karte anzeigen
Mainburg: Krankenhaus |

Mainburg, 02. Mai 2018 -

Die Endoskopie hat an der Wirbelsäule vergleichsweise spät Einzug gehalten. Mittlerweile ist diese Technik so weit entwickelt, dass auch Erkrankungen der Wirbelsäule, wie beispielsweise Bandscheibenvorfälle oder Spinalkanalstenosen, damit behandelt werden können. Die Vorteile dabei sind umso größer, je vorerkrankter und adipöser die betroffenen Patienten sind. Am Dienstag,08.05.2018, stellt Dr. Angeliki Frangouli, Leitende Oberärztin für Wirbelsäulenchirurgie an der Ilmtalklinik, in einem Vortrag im Krankenhaus Mainburg diese moderne Methode vor. Sie erklärt, bei welchen Erkrankungen endoskopische Eingriffe angezeigt sind und welche Vorteile sie haben. Der Vortrag findet um 17 Uhr im Personalspeisesaal des Krankenhauses Mainburg statt. Die Teilnehmer sind dazu eingeladen, Fragen zu stellen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die Ilmtalklinik GmbH mit den Standorten Pfaffenhofen und Mainburg ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung in kommunaler Trägerschaft mit insgesamt 320 Betten und akademisches Lehrkrankenhaus der Technischen Universität München. Rund 700 Mitarbeiter versorgen jährlich über 40.000 Patienten. Das Krankenhaus besitzt ein zertifiziertes EndoProthetikZentrum am Standort Mainburg und ein zertifiziertes Bauchzentrum am Standort Pfaffenhofen. Seit dem Jahr 2013 gehört die Ilmtalklinik GmbH der "Klinikallianz Mittelbayern GmbH" an.
Mehr Informationen erhalten Sie unter www.klinikallianz.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.