A.p.e. und InterKulturGarten zeigen Herz

    Pfaffenhofen an der Ilm: dm-drogerie markt | A.p.e. setzt sich seit 2006 für nachhaltige Kinder-, Jugend- und Familienprojekte ein. Der InterKulturGarten seit 2013 für interkulturelle Begegnung und Urban Gardening. Im Rahmen der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements sind der InterKulturGarten und A.p.e. e.V. dieses Jahr Spendenpartner von dm-drogerie markt in Pfaffenhofen an der llm und laden vom 14. bis 22. September ein, Herz zu zeigen.

Millionen Menschen in Deutschland nehmen sich täglich Zeit, um sich innerhalb der Gesellschaft zu engagieren. A.p.e. e.V. und der InterKulturGarten sind zwei von ihnen: „Mit unserem Förderverein ist es uns ein besonderes Anliegen, uns für Natur-, Wildnis- und erlebnispädagogische Projekte einzusetzen. Um dies zu realisieren, sind wir für jede Unterstützung dankbar. Daher freuen wir uns sehr, Spendenpartner der dm-Aktion ‚Herz zeigen!’ zu sein.“, sagt Claudia Daniel von A.p.e.. „Nachdem wir 2016 den Integrationspreis der Regierung von Oberbayern und 2017 beim von der Stiftung Mensch und Umwelt durchgeführten bayernweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen“ den 1. Platz in der Kategorie Gemeinschaftsgärten gewannen freuen wir uns schon sehr über die Nominierung zur dm-Aktion.“, sagt Manfred ‚Mensch‘ Mayer, Koordinator vom InterKulturGarten. Bei der Aktion können Kunden und Interessierte im Pfaffenhofener dm-Markt für A.p.e. „Insektenhotel im Bauwagen – ein NaturRuheRaum zur achtsamen und respektvollen Beobachtung“ und ein weiteres nachhaltiges Projekt des InterkulturGartens, eine Humustoilette, abstimmen. Das Ergebnis der Abstimmung entscheidet über die jeweilige Spendensumme - jedoch wird keine der beiden Organisationen leer ausgehen. „Es ist für uns eine tolle Gelegenheit unsere Arbeit zu präsentieren und in unserem Vorhaben unterstützt zu werden“, sagen Claudia Daniel und Manfred ‚Mensch‘ Mayer. „Wir hoffen, dass sich möglichst viele dm-Kunden für unser jeweiliges Vorhaben begeistern.“

„Herz zeigen!“ bei dm-drogerie markt
Menschen, die Herz zeigen und sich für andere in ihrem Umfeld einsetzen, sind unersetzlich und wertvoll für die Gesellschaft. Vom 14. September bis 22. September 2018, der offiziellen Woche des bürgerschaftlichen Engagements, ruft dm-drogerie markt in den dm-Märkten dazu auf, zwischen jeweils zwei lokal engagierten Spendenempfängern abzustimmen und sich so für eine lokale Organisation einzusetzen. Im Fokus der Aktion steht die Sichtbarmachung des vielfältigen gesellschaftlichen Engagements. Die insgesamt rund 3.800 lokalen Spendenempfänger, denen dm mit dieser Aktion eine Plattform gibt, stehen dabei beispielhaft für den Einsatz vieler Menschen und Organisationen in Deutschland.

A.p.e. gemeinnützige Gesellschaft und Förderverein: 
A.p.e. Ambulantes pädagogisches Einsatzteam & stationäre Hilfen ist ein anerkannter, freier Träger mit Förderverein in der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe und bietet präventiv, sowie in Konflikt- und Krisensituationen verschiedene, vielseitige und kreative Hilfen unter einem Dach an. Die Haltung ist systemisch, ressourcenorientiert und ganzheitlich – gesehen und gehört werden, verstanden und berührt werden… wenn dies geschieht, entsteht Kontakt. Neben ambulanten & stationären Hilfen zur Erziehung, wie bspw. Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft, ambulantes Clearing, Individualpädagogische Hilfen wie Reiseprojekte und ISE, stationäres Mutter-Kind-Clearing, Betreuungsstellen in Bayern und in der Toskana/Umbrien, ist A.p.e. die Soziale Gruppenarbeit im Sozialraum, in der nahen Umgebung der Kinder und Jugendliche ein besonderes Anliegen, Soziales Lernen in und mit der Natur, mit allen Sinnen erfahren und erfassen und natürliche Grenzen spüren ist auf der A.p.e. Ilminsel ca. 8 km von Pfaffenhofen in Richtung Rohrbach ganzjährlich möglich. In der Wildnisgruppe, in erlebnispädagogischen Projekten, oder in der neuen Gruppe über den Förderverein „NaturSinn“ spielt Natur und Wildnis die Hauptrolle, medienfreie Zone, fernab der Digitalisierung. So auch die Verwirklichung eines „Insektenhotels im Bauwagen“, umgesetzt mit den Kindern und Jugendlichen aus den A.p.e. Gruppen.

InterKulturGarten Pfaffenhofen an der Ilm: 
Der interkulturelle Gemeinschaftsgarten liegt zentrumnah auf dem ehemaligen Bunkergelände in Pfaffenhofen. Durch seine Hanglage bietet er einen schönen Blick auf Stadt und Ilmlandschaft. Der Garten entwickelt sich. 2017 war er Bestandteil der kleinen Landesgartenschau. In Planung und Realisierung befindliche Gestaltungselemente sind: Terrassierung mit Wegebau, Trockenmauern, Kräuterspirale, Hoch- und Hügelbeete, Wild- und Honigbienenstände, Bienenweiden, Skulpturen, Lehmbackbrot- und Pizzaofen, Grill, Friedens-Fahnenmast, Maibaum, Versammlungsplatz mit Feuerstelle, Bänke zum Verweilen, Steingarten, Regenwassersammelbehälter, Humustoilette, Kompostbehälter, Gemüse- und Obstanbau. Im InterKulturGarten Pfaffenhofen an der Ilm gelten Konzeption und Ethik der Permakultur.
Pünktlich zum Anfang der Gartensaison 2014 wurden die erste Parzelle zum Eigenanbau von Gemüse an die siebenköpfige Familie Francis vergeben. Daniela Francis kommt aus Kroatien und ihr Mann aus Nigeria. Es sind 3 ca. 40 Parzellen abgesteckt und fast alle bewirtschaftet. Die Parzellen fanden Menschen mit z. B. folgendem Migrationshintergrund: Afghanistan, Pakistan, Syrien, Kosovo, Türkei, Tunesien, Kamerun, Frankreich, Spanien.
Die Aktivitäten im InterKulturGarten stellen den Kontakt zwischen Geflüchteten, Migranten und Migrantinnen und den Einheimischen her und fördern so das gegenseitige Verstehen. Der InterKulturGarten ist und lebt Inklusion, denn jeder Mensch wird in seiner Individualität akzeptiert und hat die Möglichkeit mitzuwirken und teilzuhaben.

dm-drogerie markt: 
Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für sein nachhaltiges Engagement erhielt das Unternehmen bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis. Wichtigster Baustein des bürgerschaftlichen Engagements sind unterstützende Aktivitäten für regionale und lokale Initiativen im Umfeld der dm-Märkte. Einen Einblick in die vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten in den unterschiedlichen Bereichen gibt es unter www.dm.de/engagement sowie in der Publikation „Jeder Einzelne zählt. www.dm.de/nachhaltigkeit-bei-dm.

Weitere Informationen:

Hier können Sie sich näher über die Arbeit von A.p.e. und den Interkulturgarten informieren:
www.ape-familienhilfe.de
www.hallertauer-regional.de/interkulturgarten
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.