Aktion „Plastikfrei“ stößt auf großes Interesse

Das Thema „Plastikfrei“ bzw. die Reduzierung von Plastik im Alltag stößt bei den Pfaffenhofenern auf großes Interesse. Zahlreiche Bürger informierten sich am Samstagvormittag am städtischen Infostand vor dem Rathaus über die Aktion „Plastikfrei – Ich bin dabei!“

Die städtische Klimaschutzmanagerin Saskia Kothe und ihre Kollegin Tanja Spratter freuten sich sehr über die positive Resonanz und interessante Gespräche am Infostand. Die Passanten am Wochenmarkt nahmen gern die angebotenen Baumwoll-Einkaufstaschen mit dem „Plastikfrei“-Logo mit. Und auch die Mehrweg-Gläser mit Schraubverschluss, in die man sich an den Marktständen z. B. Käse, Oliven oder Ähnliches einfüllen lassen kann, um Plastikverpackungen zu vermeiden, fanden guten Absatz.

Die Stadt Pfaffenhofen hatte die „Plastikfrei“-Kampagne beim Klimaschutztag im Herbst 2017 gestartet, um den übermäßigen Verbrauch von Plastik – vor allem von Plastikverpackungen – zu reduzieren. Schon zur Einführung war die Aktion von etlichen Händlern und Kunden am Wochenmarkt begeistert aufgenommen worden. Nach der guten Resonanz vom vergangenen Samstag will Klimaschutzmanagerin Saskia Kothe den Informationsstand im Sommer noch einmal aufbauen.

Informationen erhält man aber auch jederzeit auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/plastikfrei. Dort finden interessierte Bürger und Einzelhändler, die sich an der Kampagne beteiligen wollen, auch die Teilnahmeerklärung. Jeder Teilnehmer wird automatisch Mitglied der Klimaschutzallianz Pfaffenhofen und bekommt als Starterset die amtlichen Stadt-Einkaufstaschen und das Label zur Kenntlichmachung am bzw. im Geschäft oder der persönlichen Korrespondenz. Einzelhändler erhalten zudem ein Infoschild zur Kundeninformation. Wer sich persönlich informieren möchte, erreicht Saskia Kothe bei der Stadtverwaltung unter Tel. 08441 78-2047 oder E-Mail an saskia.kothe@stadt-pfaffenhofen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.