24 Stunden leben – die neue Theaterproduktion von Anna-Maria Schirmer am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen

Wann? 22.03.2014 19:00 Uhr

Wo? Schyren-Gymnasium, Niederscheyerer Straße 4, 85276 Pfaffenhofen DEauf Karte anzeigen
Pfaffenhofen: Schyren-Gymnasium | Was kann die Alltagsroutine in der Stadt zum Erliegen bringen? Liebe? Tod? Schicksal? Magie? Roland Schimmelpfennig verhakt in seinem Theaterstück „Auf der Greifswalder Straße“ Biographien und Zeiten ineinander. Am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen heißt das Stück „24 Stunden leben“, weil hier kaum einer die Greifswalder Straße in Berlin kennt, die Leitfrage des Stückes aber ist unabhängig von jedem Ort: „Was würdest du tun, wenn du nur noch 24 Stunden zu leben hättest?“
Diese Frage wird Rudolf in einem Traum gestellt und sie lässt ihn nicht mehr los. Er ist auf der Suche nach einer Antwort, als ein sehr großes Mädchen in sein Leben tritt.
Drei Rumänen wollen die Sonne vom Himmel herunterholen und ein Mann verliert seinen Hund. Aus Hans möchte etwas herausbrechen und ein junger Mann versucht, eine Goldkette zum Brennen zu bringen, um ein Mädchen zu beeindrucken, das gerne die Wolken beobachtet.
Ein silberner Löffel taucht auf und Utto, die alte Pflaume, der könnte sich auch mal wieder melden!
Das ist das Leben auf der Greifswalder Straße. Menschen, die aneinander vorbei leben. Menschen, die im Dasein feststecken. Menschen, deren Schicksale sich flüchtig berühren oder eng miteinander verwoben sind.
Bei ihrer Inszenierung arbeitet Anna-Maria Schirmer als Leiterin der Theatergruppe des Schyren-Gymnasiums mit der Choreografin Elvira Ihne-Landesberger zusammen. Neben Schauspiel wird wieder wie im letzten Jahr auch modernes Tanztheater auf der Bühne zu sehen sein.
Das Stück „24 Stunden leben“, das die Oberstufenschüler auf einer Textgrundlage von Roland Schimmelpfennig erarbeitet haben, ist am 19., 21. und 22. März 2014, jeweils um19:00 Uhr in der Aula des Schyren-Gymnasiums zu sehen. Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.