offline

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm

429
Heimatort ist: Pfaffenhofen
429 Punkte | registriert seit 05.05.2012
Beiträge: 79 Schnappschüsse: 2 Kommentare: 0
Folgt: 5 Gefolgt von: 9
Das Stadtarchiv Pfaffenhofen a.d.Ilm verwahrt und erschließt das seitens der Stadtverwaltung in den letzten fünf Jahrhunderten angefallene Schriftgut. Darüber hinaus existieren eine umfassende Zeitungsausschnittesammlung über den Zeitraum von 1851 bis heute und eine vollständige Sammlung des zur Stadtgeschichte von Pfaffenhofen a.d.Ilm erschienenen Schriftguts. Großes Augenmerk wird auf die Sicherung historischer Fotografien, der Post- und Ansichtskarten sowie von Plänen und Zeichnungen gelegt, um sie der Nachwelt zu bewahren. Die Bestände des Stadtarchivs stehen interessierten Personen zur Einsichtnahme und Auswertung zur Verfügung.
7 Bilder

Von den ersten Stellwagenfahrten zum Stadtbus – Der Personennahverkehr in Pfaffenhofen im Wandel der Zeit

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 26.11.2018

Im Laufe des 19. Jahrhunderts setzten im Königreich Bayern Bestrebungen ein, das Verkehrswesen zu verbessern. Als Folge des Baus der ersten Eisenbahnlinien ab den 1830er Jahren sollte auch die Landbevölkerung Anschlussmöglichkeiten erhalten, um mit dem Zug in die Metropolen reisen zu können. In Pfaffenhofen nahm der Personennahverkehr Mitte des 19. Jahrhunderts seinen Anfang. Postomnibusse und Stellwagenfahrten Zu Beginn...

5 Bilder

Die Stadt Pfaffenhofen a.d. Ilm im Ersten Weltkrieg

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 30.10.2018

Die Jahre des Ersten Weltkriegs 1914–1918, der „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“, gingen auch an Pfaffenhofen nicht spurlos vorüber. Obwohl während des Krieges auf deutschem Territorium keine Kampfhandlungen stattfanden, waren zahlreiche Auswirkungen in der Stadt zu spüren. Sie zeigten sich in menschlichen Schicksalen, in den Versorgungsengpässen aber auch in militärischer Präsenz in der Stadt. Mobilmachung Die schon...

2 Bilder

Neue „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“: Historische Ausstellung und neues Heft in der Reihe

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 30.10.2018

„Wenn doch die Welt erkennen würde, was ihr zum Frieden dient.“ Pfaffenhofen im Ersten Weltkrieg 1914 – 1918 - Das Ende des Ersten Weltkriegs mit der Ausrufung der Republik am 9. November 1918 und dem nachfolgenden Waffenstillstand bildet den Anlass für das neueste Heft in der Reihe „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“. Stadtarchivar Andreas Sauer hat das Thema außerdem in einer Ausstellung aufbereitet, die genau 100 Jahre...

4 Bilder

Leistungsschauen auf dem Pfaffenhofener Volksfest: Forum für die örtliche Wirtschaft

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 25.09.2018

Vom ersten Volksfest im Jahr 1929 an war das muntere Treiben mit Karussells, Fahrgeschäften und Bier eng verknüpft mit der Förderung der heimischen Wirtschaft. Wo viele Menschen zusammenkamen, war ein hervorragendes Schaufenster für die heimischen Betriebe gewonnen, das sich auch die Stadt Pfaffenhofen und der hier ansässige Mittelstand zunutze machten. Krisenjahr 1929 und Wirtschaftsförderung Das Jahr 1929 war nach...

8 Bilder

Erster Schritt zum Schulzentrum: Die Schulhausbauten am Gerolsbach

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 21.08.2018

Mit dem starken Wachstum Pfaffenhofens ab den 1950er Jahren waren neue Schulgebäude im Volksschulwesen notwendig. Insbesondere die damalige Mädchenschule am oberen Hauptplatz (heute Haus der Begegnung) besaß längst nicht mehr ausreichende Kapazitäten, um neue Schülerinnen aufzunehmen. Deshalb fasste der Stadtrat bereits Anfang der 1960er Jahre Neubauten ins Auge, die das spätere Schulzentrum im Westen der Stadt am Gerolsbach...

3 Bilder

Letzter historischer Burgfriedenstein wieder aufgestellt

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 13.07.2018

Die letzten drei der neun erhaltenen Burgfriedensteine der Stadt Pfaffenhofen aus dem Jahr 1689 sind an ihre Standorte zurückgekehrt. Nach der umfassenden konservatorischen Behandlung durch die Steinmetzfirma Roth in Augsburg zeugen die Steine wieder von einem Stück Stadt- und Rechtsgeschichte Pfaffenhofens. Als letzter wurde jetzt der Stein auf dem Gelände der Firma Schranz an der äußeren Ingolstädter Straße wieder...

5 Bilder

Badespaß ohne Gefahr: Die Anfänge der Wasserwacht

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 26.06.2018

Die Stadt Pfaffenhofen besitzt seit dem 19. Jahrhundert ausgewiesene Badeplätze, an denen – anfangs nach Geschlechtern getrennt – das Baden in der Ilm oder im Gerolsbach erlaubt war. Die Bevölkerung, insbesondere die Jugend, fand in den „Badeanstalten“ idyllisch gelegene Erholungsmöglichkeiten in der freien Natur vor. Dagegen war es jedoch lange Zeit nicht selbstverständlich, dass die Badegäste auch sicher schwimmen konnten....

5 Bilder

125 Jahre Joseph Maria Lutz – und er bleibt in Pfaffenhofen lebendig

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 30.05.2018

Mit den Paradiesspielen, die 2013 erstmals stattgfanden, hat die Stadt Pfaffenhofen vor fünf Jahren ein Format geschaffen, das wie keines bis dahin Leben und Werk des Schriftstellers, Bühnenautors und Pfaffenhofener Ehrenbürgers Joseph Maria Lutz (1893–1972) würdigt. Nachdem 2013 der in seiner Heimatstadt nach dem Erscheinen 1928 kontrovers diskutierte Roman „Der Zwischenfall“ zur Aufführung kam, rückt dieses Jahr das wohl...

3 Bilder

Bildung für die Allgemeinheit – Vom Leseverein zur Stadtbücherei

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 25.04.2018

Ungeachtet der zunehmenden Digitalisierung des Alltags und der verstärkt angebotenen E-Books und digitalen Medien besitzt das gedruckte Buch bei der Bevölkerung weiterhin seinen festen Platz. War bis Mitte des 19. Jahrhunderts das Lesen auch bei Erwachsenen noch keine Selbstverständlichkeit, hat das Medium Buch in Pfaffenhofen durch eine Initiative aus dem ersten Drittel des 19. Jahrhunderts längst seinen Siegeszug...

4 Bilder

Der Kampf gegen die „alles überwuchernde Großindustrie“ – Werbeaktionen des Pfaffenhofener Mittelstands für heimische Produkte seit über 100 Jahren

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 27.03.2018

„Besser daheim“, das neue Portal für die Einkaufsstadt Pfaffenhofen, hatte schon im späten 19. Jahrhundert Vorläufer, die zwar noch ohne moderne Technik ausgestattet waren, von der Grundidee her jedoch ein ähnliches Anliegen verfolgten. Schon seit den 1880er Jahren, einer Periode der Wirtschaftskrisen in Bayern, setzten Geschäftsinhaber und der Stadtrat alle Hebel in Bewegung, um Kapitalabfluss und Geschäftesterben in der...

6 Bilder

Elektrisches Licht: Zeichen des Fortschritts und Attraktion für die Bevölkerung

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 02.03.2018

Die Anfänge der Stromversorgung in Pfaffenhofen Das seit Jahrzehnten längst selbstverständliche Betätigen des Lichtschalters rief Ende des 19. Jahrhunderts noch allgemeine Begeisterung und großes Staunen hervor. Als Pioniere und fortschrittliche Unternehmer im Pfaffenhofen der 1890er Jahre erstmals elektrische Beleuchtung in der Stadt ermöglichten, war dies eine Sensation und der Beginn einer Entwicklung, die im Zuge des...

4 Bilder

Weichenstellungen in der Stadt Pfaffenhofen im Schlüsseljahr 1818

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 12.12.2017

Neben dem Jahr 1918, das mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, der Ablösung des Königreichs Bayern und dem Ende des Herrschergeschlechts der Wittelsbacher große Veränderungen brachte, erfolgten weitere 100 Jahre zuvor im Jahr 1818 Eingriffe, die dem damals 12 Jahre jungen Königreich eine neue Verfassung brachten und es zudem in seiner inneren Struktur veränderten. Einige der damals beschlossenen Maßnahmen wirkten sich auch auf...

5 Bilder

Restaurierung der historischen Burgfriedensteine abgeschlossen

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 05.12.2017

Sie sind weit über 300 Jahre alt, und der Zahn der Zeit hat deutliche Spuren hinterlassen: Die unter Denkmalschutz stehenden Burgfriedensteine der Stadt Pfaffenhofen aus dem Jahr 1689 hatten eine Restaurierung dringend nötig. Jetzt sind sie frisch restauriert an ihre Standorte zurückgekehrt. Von ursprünglich zwölf Steinen sind neun im Original erhalten. Sie wurden vor einigen Wochen vom Augsburger Steinmetzmeister und...

7 Bilder

Vom Aufkommen der Fahrräder bis zur ersten Ampel: Stationen der städtischen Verkehrslenkung

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 23.10.2017

Schon lange vor dem großen Wachstum der Stadt Pfaffenhofen nach 1945 unternahm der Stadtrat wiederholt Anstrengungen, um den gegen Ende des 19. Jahrhunderts sich verändernden Straßenverkehr zu regulieren. Das Nebeneinander von Fuhrwerken, Fußgängern, Radfahrern und Automobilisten mit ihren ungleichen Geschwindigkeiten verursachte vor mehr als 100 Jahren Probleme, die durch geeignete Maßnahmen und Erlasse einvernehmlich...

7 Bilder

Mit Video: „150 Jahre Eisenbahn in Pfaffenhofen“: Ausstellung und neues Heft in der Reihe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“

Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm
Stadtarchiv Pfaffenhofen an der Ilm | Pfaffenhofen | am 16.10.2017

Einem Meilenstein der Stadtentwicklung sind die neue Ausgabe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ und eine zweiteilige Ausstellung gewidmet. Vor genau 150 Jahren, am 14. November 1867, fuhr der erste Zug auf der Bahnstrecke München – Nürnberg, und zugleich wurde der Bahnhof Pfaffenhofen eröffnet. Stadtarchivar Andreas Sauer hat das Thema akribisch recherchiert und ebenso informativ wie unterhaltsam aufgearbeitet. Die...