offline

Initiative Gemeinwohl-Ökonomie im Landkreis Pfaffenhofen

12
Heimatort ist: Pfaffenhofen
12 Punkte | registriert seit 10.09.2013
Beiträge: 1 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 3

Gemeinwohlökonomie - Ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Die Verfassung Bayerns gibt in Art. 151 als Ziel vor: „Alle wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl.“ Die Realität sieht leider vielfach anders aus: Häufig geht es nur noch darum, eine möglichst hohe Kapitalrendite zu erwirtschaften.

Die Finanzkrise hat auch die Menschen kritischer gemacht. 88 Prozent der Deutschen wünschen sich laut Bertelsmann-Stiftung eine Wirtschaftswende. Die Marktwirtschaft soll humaner, ökologischer, sozialer, solidarischer, regionaler und demokratischer werden. Genau hier setzt die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie, eine internationale Initiative von Unternehmern, den Impuls zur Wertewende: Nicht die Vermehrung von Geldvermögen ist dabei das vordergründige Ziel des Wirtschaftens ist, sondern vor allem der Beitrag zum Gemeinwohl.

Gestartet in Österreich, unterstützen mittlerweile 3.000 Privatpersonen und 1.200 Unternehmen in ganz Europa die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie.

Die gegenwärtigen ökologischen, sozialen und ökonomischen Krisen fordern auch bei uns in der Region mutige und entschlossene Visionen und Menschen, die sich an der Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft beteiligen. Pfaffenhofen war bereits Vorreiter für nachhaltiges wirtschaften und kann nun in unserer Region auch Impulsgeber für das wirtschaften der Zukunft werden.

„Paffenhofen auf dem Weg zur Gemeinwohl-Ökonomie“

Angeleitet von Christian Felber, dem prominentesten Vertreter der Initiative, wurde am 07.09.2013 auch für die Region Pfaffenhofen eine Pioniergruppe ins Leben rufen. Jeder Bürger ist herzlich eingeladen sich anzuschließen!
1 Bild

Gemeinwohlbilanz für Unternehmen - ein Beispiel aus der Praxis

Initiative Gemeinwohl-Ökonomie im Landkreis Pfaffenhofen
Initiative Gemeinwohl-Ökonomie im Landkreis Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 20.11.2013

Pfaffenhofen: Rathausfestsaal | Zahlreiche Unternehmen und Vereine unterstützen die Initiative der Gemeinwohl-Ökonomie. Mit der Gemeinwohl-Bilanz können sie das Modell heute schon testen. Unternehmen, welche die Gemeinwohl-Bilanz erstellen, sind sogenannte Pionierunternehmen. Derzeit entscheiden sich Unternehmen und Vereine freiwillig, eine solche Bilanz zu erstellen. Wir erläutern die Erstellung mit einem Beispiel aus der Praxis.