offline

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm

130
Heimatort ist: Pfaffenhofen
130 Punkte | registriert seit 12.12.2012
Beiträge: 23 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 3 Gefolgt von: 9
Der "Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen e.V." trifft sich normalerweise jeden ersten Montag im Monat in seinen Räumlichkeiten im Seitengang der Spitalkirche (Hauptplatz 32). Zaungäste sind willkommen.

Der "Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen e.V." existiert mit Unterbrechungen seit 1903. Er wurde gegründet zur Erhaltung historischer Kulturgüter in einem Bezirksmuseum, zuletzt im Mesnerhaus. Nach dessen Schließung sieht sich der Verein in der Pflicht, sich auf lange Sicht für ein neues Museum der Geschichte und Kultur des Landkreises einzusetzen.

Weitere Interessen und Ziele liegen schwerpunktmäßig auf Förderung des Wissens um unsere Heimatgeschichte, auf der Verfolgung archäologischer Grabungen, auf fachgerechter Restaurierung der Weihnachtskrippe in der Spitalkirche und vor allem auf der Erhaltung historischer Bauten und Stadtansichten.

Der Verein veranstaltet Exkursionen zu sehenswerten Orten und Baudenkmälern, Ausstellungsbesuche, Filmvorführungen und Bildvorträge, Stadtführungen für Erwachsene und Kinder etc.

Vorstandschaft seit 4. 2. 2019 Erste Vorsitzende: Ursula Beyer
Zweiter Vorsitzender: Reinhard Haiplik
Kassenwart: Heinz Grimm
Schriftführer: Peter Eberhard
1. Beisitzer: Günter Helmbrecht
2. Beisitzer: Ruth Kudorfer


Kontakt: heimat.und.kulturkreis@gmail.com - Tel: 08441-803956 www.hkk-paf.de
1 Bild

Neuester Grabungsfund auf dem Herb-Gelände

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 17.10.2015

Dieser winzige aber nicht minder interessante Gegenstand hat sich kurz vor Abschluss der archäologischen Grabungen auf dem Gelände des ehemaligen Café Herb gefunden. Es handelt sich höchstwahrscheinlich um den abgebrochenen Kopf einer Schachfigur. Das Besondere daran ist, dass er aus glasierter Keramik ist und an der Rückseite eine Kuhle besitzt, damit man ihn gut greifen kann (siehe Animation) Für Pfaffenhofen ist eine...

1 Bild

Neue Archäologische Erkenntnisse in Pfaffenhofen

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 14.09.2015

Die archäologischen Grabungen auf dem Gelände des ehemaligen Café Herb sind abgeschlossen. Grabungsleiter Bernd Kriens hält den Heimat- und Kulurkreis Pfaffenhofen über die Ergebnisse auf dem Laufenden. Einen Bericht über die Funde und was man daraus schließen kann - mit Fotos - gibt es auf der Homapage des Vereins: www.hkk-paf.de unter "Neues" und "Galerie".

1 Bild

Spagat zwischen moderner Architektur und Denkmalschutz

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 13.11.2014

Wie wird das Pfaffenhofen der Zukunft aussehen? Ist der historische Gesamteindruck des Stadtzentrums, insbesondere des Hauptplatzes noch zu retten? Was bewirkt der Ensembleschutz? Mit diesen Fragen befasste sich der Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen beim letzten Monatstreffen. Auf Einladung des Vereins sprachen die Pfaffenhofener Architektin Rita Obereisenbuchner und eine ihrer Mitarbeiterinnen, die Studentin Claudia...

5 Bilder

Reise in die bayerische Vergangenheit

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 18.05.2014

Eine Reise in die Vergangenheit veranstaltete der Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen am 18. Mai, und zwar eine Exkursion nach Regensburg zu einer Führung in den Untergrund des Neupfarrplatzes. Hier hat man bei Grabungen 1995-1997 Erstaunliches wiederentdeckt und daraus ein anschauliches Dokument der Geschichte Regensburgs gemacht, unter der Bezeichnung "Document Neupfarrplatz". Die Reise beginnt noch oberirdisch bei dem...

1 Bild

Öffentliche Präsentation der historischen Karte zur Schlacht bei Pfaffenhofen im Jahre 1745

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 28.04.2014

Pfaffenhofen: Spitalkirche | Am Gründonnerstag 1745 tobte eine Schlacht durch Pfaffenhofen im Erbfolgekrieg zwischen Bayern und Österreich. Am darauffolgenden Karfreitag erlitten die mit den Bayern verbündeten Franzosen bei Mitterscheyern eine vernichtende Niederlage, die den Krieg beendete. Seit Kurzem besitzt der Heimat- und Kulturkreis eine bisher unbekannte, handgezeichnete Karte zu dieser Schlacht, die neue Erkenntnisse zum genauen Verlauf des...

1 Bild

Vortrag im Heimat- und Kulturkreis: Berühmte Pfaffenhofener

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 27.11.2013

Ehrenbürger der Stadt Stadtarchivar Andreas Sauer lud im Rahmen des monatlichen Treffens des Heimat- und Kulturkreises zu einer spannenden Zeitreise durch drei Jahrhunderte. Er stellte verschiedene Ehrenbürger und –Bürgerinnen sowie interessante Persönlichkeiten der Stadt in prägnanten Lebensläufen vor. Andreas Sauer begann seinen kurzweiligen Vortrag mit dem 1705 geborenen Bierbrauersohn Anton Kramer. Der lebte mitten...

2 Bilder

Muss man Bausünden respektieren?

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 14.11.2013

Kommentar von U. Beyer "Es war eine Todsünde, dieses Gebäude da hinzustellen.", urteilte noch vor dem Umbau ein Pfaffenhofener über das Landratsamtsgebäude in Pfaffenhofen. Es ist im Vergleich zu den umgebenden denkmalgeschützten Gebäuden zu lang, zu hoch, zu flach, zu eintönig gestaltet . So fügt es sich nicht in das Ensemble des Hauptplatzes ein. Deshalb ist es in der Bevölkerung seit eh und je unbeliebt. Auch Touristen...

4 Bilder

Pest und Hexenverfolgung im Landkreis Pfaffenhofen

Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Pfaffenhofen | am 23.09.2013

Der "Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen" genoss am Abend des 21. September eine Stadtstorchführung durch "Geisenfelds dunkle Zeiten", die Zeit der Pest und Hexenprozesse. Auf einem Rundgang vom Löwendenkmal bis zur Kirche gab es nicht nur Informationen über die Machtverhältnisse in Mittelalter bis zur frühen Neuzeit, sondern hervorragende Laiendarsteller spielten entsprechende Szenen. Diese schauspielerischen Einlagen...