offline

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen

27
Heimatort ist: Pfaffenhofen
27 Punkte | registriert seit 15.06.2015
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 2
Das Dienstgebiet des AELF Pfaffenhofen erstreckt sich über die beiden Landkreise Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen. Hier finden Sie Ansprechpartner zu den Themen Ernährung, Landwirtschaft und Forstwirtschaft.

Die Kolleginnen und Kollegen der Bayerischen Forstverwaltung - mit Sitz am Forstbereich des AELF Pfaffenhofen - sind Ihr Ansprechpartner für Belange rund um das Thema Wald. In beiden Landkreisen wächst auf rund 35.000 Hektar Wald; das sind etwa 24% der Amtsfläche. Fünf Beratungsförster sind Ansprechpartner für Waldbelange. Sie beraten Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer zu Fragen wie der Baumartenwahl und Wiederaufforstung, Waldpflege, Fördermöglichkeiten und Waldrecht oder zum Thema Erstaufforstung.

Der richtige Umgang mit der Motorsäge

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 22.08.2016

Grundkurse „Sichere Waldarbeit mit der Motorsäge“ im Winterhalbjahr 2016/2017 Bei der Aufarbeitung von Brennholz mit der Motorsäge kommt es immer wieder zu teilweise schweren Unfällen. Besonders private Waldbesitzer sind davon betroffen. Zur Erhöhung der Arbeitssicherheit bietet der Forstbereich des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen a. d. Ilm im Zeitraum von Oktober 2016 bis März 2017 Grundkurse...

1 Bild

Bildungsprogramm Wald: Waldbegänge zum Waldbau mit Buche und Douglasie, sowie Pflege und Behandlung von Fichten- und Kiefernbeständen

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 09.09.2015

Geisenfeld: Waldtreffpunkte werden noch bekanntgegeben | Bei den Waldbegängen wird es um ganz praktische Fragen gehen: • Wie kann ich Tannen und Buchen für einen Mischwald in Fichten- und Kiefernbestände einbringen? (Vorgehen bei kleinflächigem Baumartenwechsel; Ziele und Durchführung) • Douglasienpflanzungen: Auf der Freifläche oder unter dem Bestandesschrim? Wurzelnackte Pflanzen oder Containerpflanzen? Welche Wildschutzmaßnahmen sind erfolgversprechend? • Wie bekomme ich...

1 Bild

Waldbau mit der Birke: Brennholz oder wertvolles Furnier?

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 29.06.2015

Reichertshofen: Marktgemeindewald | 400 € pro Festmeter für Birkenholz? Ja, das ist möglich. In Finnland bewegen sich die Preise für Birkenwertholz auf diesem hohen Niveau. Doch auch in Deutschland ist es möglich, Birken in dieser Qualität zu erzeugen, und das in 50 bis 60 Jahren. Als Pionier ist die Birke oft die erste Baumart, die Kalamitätsflächen nach Sturmschäden oder Käferfraß und stillgelegte landwirtschaftliche Flächen besiedelt. Auf Standorten mit...

1 Bild

Wald-Naturschutz: Gibt es einen Widerspruch zwischen Nutzen und Schützen?

Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Pfaffenhofen | Pfaffenhofen | am 22.06.2015

Pfaffenhofen: Treffpunkt Waldexkursion | Kann ein Wald gut für die Natur und den Geldbeutel sein? Die Bayerische Forstverwaltung (AELF Pfaffenhofen), die Waldbesitzereinigung Pfaffenhofen w.V. und die örtliche Kreisgruppe des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) veranstalten eine kleine Exkursion im Wald der Katholischen Stadtpfründestiftung St. Johannes Baptist zu diesem Thema. Dabei wollen wir den Wald aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und auf folgende...