Fördergeldvergabe Deutscher Nachhaltigkeitspreis geht in die dritte Runde

Jugendparlament vergibt wieder Fördergelder an nachhaltige Projekte

2011 wurde Pfaffenhofen zur "lebenswertesten Kleinstadt der Welt" ernannt. Zwei Jahre später gewann Pfaffenhofen mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis 35.000 €. Der Stadtrat übertrug dem Jugendparlament die Verantwortung über das Preisgeld. Nun startet die dritte Förderrunde.

Gefördert werden können einzelne Projekte, die einen Mehrwert für Pfaffenhofen bedeuten. Wichtig ist den Jugendparlamentariern, dass die Projekte für die Stadt Pfaffenhofen und deren Bürgerinnen und Bürger von Nutzen sind. Im Idealfall verbinden die Projekte dabei Jung und Alt. Zudem steht die Nachhaltigkeit im Vordergrund. Schon bestehende Projekte können ebenfalls bezuschusst werden.

Die Mikroprojekte sollten dabei innerhalb der nächsten zwei Jahre realisierbar sein. In den vorherigen Jahren wurden Projekte wie zum Beispiel ein Unterstand mit Regenwasserrückgewinnung im Interkulturgarten, oder eine neue Kräuterspirale für die Sozialeinrichtungen von Pro Familia bezuschusst. Aus stiftungsrechtlichen Gründen können nur vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannte Vereine, Institutionen und Ähnliches gefördert werden. Bei einer tollen Projektidee ist das Jugendparlament gerne bereit, nach passenden Kooperationspartnern zu suchen.

Der Bewerbungszeitraum läuft bis zum 15. Mai. Die Obergrenze je Projekt liegt bei 3.000 €. Insgesamt stehen noch 15.000 € zur Verfügung.

Alle relevanten Informationen über die Bewerbungsrichtlinien, die Voraussetzungen und das Bewerbungsformular sind auf www.jugendparlament-paf.de abrufbar. Bewerbungen bitte entweder per E-Mail an jugendparlament_paf@gmx.net oder per Post an das Utopia (Bistumerweg 5 , 85276 Pfaffenhofen a.d.Ilm).

Das Jugendparlament freut sich auf zahlreiche Bewerbungen!
0
1 Kommentar
LatonyaNuh
LatonyaNuh | 26.03.2018 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.