So klingt der Sommer ─ Schuljahresabschlusskonzert der Städtischen Musikschule

Die Blechbläser Ensemble mit dem Stück „Brass-Joker“ von Joe Grain
Am vergangenen Freitagabend verabschiedeten sich die Musikschüler und Lehrer der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen mit frohen Klängen in die Sommerpause. Sie präsentierten dabei ihr umfangreiches Repertoire von klassischen Werken bis hin zu modernen Stücken.

Beeindruckend waren die verschiedenen Tango-Stücke von „Tango Habanera“ und „Tango Argentino“ vierhändig am Klavier, „Tango-Fieber“ mit den Akkordeon-Kids und „Libertango“ des Saxophon-Ensembles. Ein Highlight des Konzertes war die Darbietung einer „Spanischen Suite“ am Hackbrett, begleitet mit Gitarre. Das Fach Hackbrett wird ab dem nächsten Schuljahr angeboten und die Lehrkraft Frau Kaufmann hatte bei dem Konzert die Möglichkeit, sich im Vorfeld vorzustellen. Für Gänsehautmomente sorgte das Sinfonieorchester mit dem „James Bond Theme“. Heitere Beiträge kamen vom Blechbläser Ensemble, dem Gitarren-Ensemble, dem Kammermusik-Orchester, der Samba Gruppe und den Schülern mit Schlagzeug und Percussions. Querflöte und Klavier verliehen dem Stück „Romance op. 37“ von C. Saint-Saëns eine besonders stimmungsvolle Wirkung.

Die Bürgerstiftung der Städtischen Musikschule übereichte im Rahmen des Konzerts einen Preis an die junge Posaunistin Sandra Nothnagel, die für ihre Erfolge beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und ihre Teilnahme am Bundeswettbewerb geehrt wurde. Außerdem konnten sich die Schülerinnen und Schüler, die sich der freiwilligen D1-Leistungsprüfung unterzogen haben, über Urkunden und bronzene Anstecknadeln freuen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.