Musikalische Lesung von Andreas M. Hofmeir

Andreas M. Hofmeir (Foto: Gerald Langer)
Nur einen Tag nach der Eröffnung der Paradiesspiele steht schon der nächste Höhepunkt auf dem „paradiesischen“ Kulturkalender der Stadt Pfaffenhofen: Der ECHO Klassik-Preisträger Andreas M. Hofmeir ist am Samstag, 9. Juni, ab 20 Uhr im Festsaal des Rathauses zu Gast. Neben den Texten aus dem zweiten Teil seiner Biografie „Kein Aufwand – Schrecklich wahre Geschichten aus meinem Leben mit der Tuba“ hat er nicht nur besagte Tuba mit im Gepäck, sondern ebenso seine Trompete Franz und Posaune Frau Griesmeier. Prominente Unterstützung auf der Bühne erhält er von dem ECHO Jazz-Preisträger Tim Allhoff am Klavier.

Andreas Martin Hofmeir, einer der besten und vielseitigsten Instrumentalisten der Gegenwart, ist ein Grenzgänger zwischen verschiedenen Genres: Der in Geisenfeld aufgewachsene Musiker ist Professor am Mozarteum Salzburg, war Gründungsmitglied und Tubist der bayerischen Kult-Band LaBrassBanda und erhielt zahlreiche Auszeichnungen sowohl als Kabarettist (u. a. Passauer ScharfrichterBeil) als auch als klassischer Tubist (u. a. ECHO Klassik und Preis des Deutschen Musikwettbewerbs). Er ist Autor und Showmaster, gefragter Solist und Kammermusiker und gibt weltweit Meisterkurse und Workshops.

Musikalisch begleitet wird Hofmeir an diesem Abend von dem Augsburger Pianisten, Komponisten und Arrangeur Tim Allhoff. Auch er ist kein Unbekannter. Allhoff spielte bereits mit Jazzgrößen wie Nils Landgren, Jeff Ballard und Johannes Enders zusammen und war Gast beim Rheingau Musik Festival, Jazzfestival Burghausen und Elbjazz.

Seit 2013 tourt Hofmeir mit seinen musikalisch-kabarettistischen Lesungen „Kein Aufwand!“ und „Kein Aufwand! Teil 2 – Die letzten Jahre“. Beide Teile erschienen im Februar 2016 als Buch und als Hörbuch. In seiner Lesung wird Hofmeir über Weltrekordversuche im Pausemachen und im Tubaweitwurf berichten, über das weltweit einmalige Duo Tuba und Pornodarstellerin, den Untergang einer ganzen Legion durch einen wehrpflichtigen Pianisten, Instrumentenkunde auf „Starckdeutsch“ und nicht zuletzt seine Zeit bei LaBrassBanda.

Die musikalische Lesung beginnt am Samstag, 9. Juni um 20 Uhr im Festsaal des Rathauses. Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro und an der Abendkasse 23 Euro. Für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und unter Sozialrabatt sind die Karten für 15 bzw. 18 Euro zu haben. Die Plätze sind nummeriert. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und bei Elektro Steib sowie online unter www.okticket.de.

Weitere Infos gibt es unter www.pfaffenhofen.de/paradiesspiele und www.facebook.de/pfaffenhofener.paradiesspiele.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.