„Lola Montez“ – ein weiteres Theaterstück unter der Regie von Falco Blome auf der Pfaffenhofener Winterbühne

Wann? 01.03.2019 20:00 Uhr

Wo? Haus der Begegnung, Theatersaal 205, Hauptplatz 47, 85276 Pfaffenhofen DEauf Karte anzeigen
(Foto: Blome)
Pfaffenhofen: Haus der Begegnung, Theatersaal 205 | „Lola Montez – Ein pikantes Solo“ ist das zweite Theaterstück auf der diesjährigen Winterbühne, das in Kooperation mit dem Altstadttheater Ingolstadt und dem Theaterspielkreis Pfaffenhofen veranstaltet wird. Unter der Regie von Falco Blome und mit der Schauspielerin Katrin Wunderlich ist das Stück am 22. Februar und 1. März im Theatersaal im Haus der Begegnung zu sehen.

Tänzerin, Geliebte des Königs, Münchnerin, Gräfin, Landadelige, Skandalnudel, Hochstaplerin, Liberale, Schriftstellerin, Sexsymbol, Christin. Die Rollen der Lola Montez waren so vielfältig wie widersprüchlich. Ihr selbstbewusster und schwieriger Charakter faszinierte so sehr, dass unter anderen König Ludwig I. und Franz Liszt ihr willenlos verfielen und sie sogar die Märzrevolution von 1848 auslöste.

Lola Montez wird gespielt von Katrin Wunderlich. Sie ist Mitglied im Ensemble des Stadttheater Ingolstadt und vielen auch noch als Sennerin bei „Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies“ der diesjährigen Pfaffenhofener Paradiesspielen bekannt.

Das Stück „Lola Montez“ wird zweimal aufgeführt: am Freitag, 22. Februar und am Freitag, 1. März jeweils um 20 Uhr im Theatersaal im Haus der Begegnung. Einlass ist um 19.30 Uhr. Die Plätze sind nicht nummeriert. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro (zuzüglich Vorverkaufgebühr) und an der Abendkasse 18 Euro. Für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und unter Sozialrabatt sind die Karten für 10 bzw. 13 Euro zu haben. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und bei Elektro Steib oder online unter www.okticket.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.