Literaturtage: „Schmetterlinge: Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet“ - Lesung von Josef H. Reichholf

Wann? 28.10.2018 14:00 Uhr

Wo? Festsaal des Rathauses, Hauptplatz 1, 85276 Pfaffenhofen DEauf Karte anzeigen
Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Die Schmetterlinge sterben aus. Nur noch selten sieht man Bläulinge, Schachbrettfalter oder Schwalbenschwanz. Der Kleine Feuerfalter und der Segelfalter sind bereits weithin verschwunden. Pestizide, Überdüngung und Monokulturen machen den Insekten den Garaus. Mit ihnen verschwinden die Vögel.

In seinem neuesten Buch „Schmetterlinge: Warum sie verschwinden und was das für uns bedeutet“, das erst Ende September erscheint, analysiert der Biologe und Bestsellerautor Josef H. Reichholf die drohende ökologische Katastrophe und hält ein flammendes Plädoyer für den Schutz der Schmetterlinge. Doch er entführt seine Leser auch in die wundervolle Lebenswelt der Schmetterlinge: zu kleinen Nymphen, die den Seen in Luftblasen entsteigen, und zu zutraulichen, vom Gift der Kröten berauschten Schillerfaltern.

Josef H. Reichholf, geboren 1945 in Niederbayern, ist ein Zoologe, Evolutionsbiologe und Ökologe, der als Buchautor mit provokanten Thesen wiederholt Aufsehen erregt hat. Bis April 2010 war er Leiter der Wirbeltierabteilung der Zoologischen Staatssammlung München und Professor für Ökologie und Naturschutz an der Technischen Universität München. Er ist Träger der „Treviranus-Medaille“, der höchsten Auszeichnung der Deutschen Biologen, und des Grüter-Preises für Wissenschaftsvermittlung. 2007 wurde er zudem mit dem Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ausgezeichnet. 2010 wurde sein Bestseller „Rabenschwarze Intelligenz“ als „Wissenschaftsbuch des Jahres“ prämiert.

Das Pfaffenhofener Publikum darf sich auf einen interessanten und mitreißenden Vortrag von Josef H. Reichholf freuen, der als streitbarer Querdenker und Provokateur auch zu Fragen und zur Diskussion einlädt.

Der Vortrag findet am Sonntag, 28. Oktober, um 14 Uhr im Festsaal des Rathauses statt (Einlass ab 13.30 Uhr). Karten gibt es ab dem 17. September im Vorverkauf bei der Buchhandlung Osiander, dem Pfaffenhofener Kurier, bei Elektro Steib und online unter www.okticket.de. Im Vorverkauf kosten die Karten 10 bzw. ermäßigt 8 Euro. An der Tageskasse kostet der Eintritt 12 bzw. ermäßigt 10 Euro.

Alle Informationen zu den Literaturtagen 2018 findet man auf der städtischen Internetseite www.pfaffenhofen.de/lesebuehne und unter www.facebook.com/pfaffenhofener.lesebuehne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.