Lesung "Verbrannte Bücher"

Wann? 09.05.2018 19:00 Uhr

Wo? Festsaal des Rathauses, Hauptplatz 1, 85276 Pfaffenhofen DE
Franz Werfel
Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Das P-Seminar "Bücherverbrennung 1933" der 11. Jahrgangsstufe des Schyren-Gymnasiums Pfaffenhofen unter der Leitung von Thomas Fischer lädt zu einer Lesung "Verbrannte Bücher" ein.

Die Schülerinnen und Schüler wollen den Schriftstellern eine Stimme geben, deren Bücher 1933 von den Nazis verbrannt und verboten wurden.

Im ersten Teil des Abends lesen mehrere Pfaffenhofener Auszüge aus einigen dieser Bücher: Bürgermeister Thomas Herker, Kulturreferent Steffen Kopetzky, Stadtrat Reinhard Haiplik, Stadtrat Richard Fischer u. a.

Den zweiten Teil des Abends bildet ein Vortrag des Münchener Lyrikers und amnesty international-Mitglieds Ludwig Steinherr, der einen Bezug von der Bücherverbrennung der NS-Zeit zur Gegenwart herstellt: Autoren oder Bücher zu verbieten ist in einigen Ländern der Erde auch in der heutigen Zeit leider keine Seltenheit. 

Zur Illustration des Themas haben die Schülerinnen und Schüler Portraits etlicher Autoren künstlerisch bearbeitet.

Weitere Informationen siehe www.verbranntebuecher.de
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.