„Leben im All“: Eine rockige Reise durch die Galaxie

Ein Kindermusical mit dem Titel „Leben im All“ wird am Mittwoch, 27. Juni und am Mittwoch, 4. Juli, jeweils um 18 Uhr im Theatersaal im Pfaffenhofener Haus der Begegnung aufgeführt.
Der Kinderchor der Städtischen Musikschule Pfaffenhofen unter der Leitung von Franz Garlik,
begleitet von Franz Garlik am Klavier und Jan Kopatsch an der Cajon, entführt das Publikum in das Leben im All. Die Regie führt Franz Garlik. Der Eintritt ist frei.

Den frechen kleinen Schnuppen aus der Schnuppentruppe ist fast alles ziemlich schnuppe, nur vor dem bösen Schwarzen Loch, da nehmen sie sich in Acht.

Kometen, Sternschnuppen und Protagonisten des Sonnensystems wie Saturn, Mars und Venus geben sich ein Stelldichein in diesem Kinder-Musical, in dem das Schwarze Loch zwar alle auffressen, aber eigentlich viel lieber ein heller Stern sein möchte. Und wenn am Ende die Sternbilder am Himmel leuchten, will man am liebsten Feuerzeug oder Wunderkerze im Takt zum „Flimmer-Glimmer-Sky-Lullaby“ schwingen.

Das Musical verspricht 40 vergnügliche Minuten Zeitreise durch die Galaxie, gewürzt mit vielen rockigen Songs zum Mitträllern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.