Lange Nacht der Kunst und Musik am 28. Juni

Viel Spaß gab es bei der Langen Nacht der Kunst und Musik 2018
 
"The Sweet Simones" bringen Swing, Jazz und Jump Blues auf die Bühne in der Löwenstraße. (Foto: Johannes Rodach)
Pfaffenhofen macht die Sommernacht zum Tag

Zum kulturellen Highlight des Sommers lädt Pfaffenhofen am Freitag, 28. Juni ein. Die gesamte Innenstadt feiert die Lange Nacht der Kunst und Musik. Auf die Besucher wartet von 17 Uhr bis weit in die Nacht eine bunte Vielzahl an Live-Konzerten, Kunstaktionen, Ausstellungen, Streetfood-Ständen, Kinderattraktionen, Walking Acts und vielem mehr. Auch die Gastronomie und die Geschäfte haben sich zur langen Pfaffenhofener Einkaufsnacht viele interessante und unterhaltsame Aktionen einfallen lassen.

Im Traumsommer 2018 drängten sich rund 10.000 Gäste über den Hauptplatz und durch die umliegenden Straßen. Genau dort feiern die Pfaffenhofener in einer hoffentlich ähnlich lauen Nacht auch dieses Jahr den Höhepunkt des Kultursommers. Live-Bands, zum Teil aus der Region, heizen mit verschiedensten Musikstilen ein, vom Swing und Blues über Hip-Hop bis hin zum Indie-Pop. Eine Stärkung zum Mitnehmen gibt es am inzwischen fast traditionellen Streetfoodmarkt am Oberen Hauptplatz. Die kleineren Besucher finden Unterhaltung und Abwechslung im großen Kinderbereich um das Rathaus.

Einer der künstlerischen Höhepunkte der Langen Nacht ist eine Live-Kunst Aktion von Cike 1 auf dem Hauptplatz. Der Künstler, der mit bürgerlichem Namen Andrei Maier heißt, vereint in seinen live vor den Zuschauern entstehenden Werken Street Art, Graffiti und Lüftelmalerei. So entstehen mitten in Pfaffenhofens guter Stube lässig und leicht bunte, comichaft realistische Figuren.

Zur Langen Nacht sind auch die laufenden Ausstellungen bis 22 oder sogar 23 Uhr geöffnet: In der Kunsthalle am Ambergerweg zeigen acht Künstlerinnen und Künstler aus Barcelona ihre Werke. Die Ausstellung der Hallertauer Künstler ist in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung zu sehen; „Glaube – Liebe – Gute Hoffnung“ ist der Titel einer Ausstellung im Rathaus-Foyer, und im Kreativquartier Alte Kämmerei läuft die Hausausstellung.

Im Landratsamt-Innenhof formen Katalin Kossack-Bereczki und die Teilnehmer ihrer vhs-Keramikkurse live vor Ort phantasievolle Objekte aus Ton. In der Galerie kuk44 in der Auenstraße richtet der Bildhauer Tom Parthum sein Atelier ein und lässt die Nachtschwärmer an der Entstehung seiner Plastiken teilhaben. Dazu verwendet er ein geheimnisvolles Material, aus dem auch die Fugen der chinesischen Mauer bestehen.
Ein besonderer Hingucker wird der Walking Act des ZEBRA Stelzentheaters in der Innenstadt sein. Präsentiert von den Innenstadtgeschäften werden die Stelzengeher „ganz in Weiß“ hoch über den Köpfen der Besucher flanieren. Und wer von so viel Kunst begeistert ist, findet sicher etwas Schönes zum Mitnehmen im Hobbykünstlermarkt in der Löwenstraße.

Die kleinen Besucher können sich rund um das Rathaus vergnügen. Neben bewährten Kinderattraktionen wie Hüpfburg, Eisenbahn, Bungee-Trampolin und großem Luftballon-Wettbewerb gibt es dort eine Seifenblasenwerkstatt, ein Baumobil mit Riesenskulpturen und einen Mosaik-Workshop. Im Innenhof des Hotels Müllerbräu wartet auf der Bühne ein buntes Kinderprogramm mit Mitmachliedern der Spaßbagage“ und Zaubershow.
Ausgefallene Leckereien zum In-die-Hand-nehmen gibt es am Oberen Hauptplatz an den vielen Ständen des Streefoodmarkts. Nach dem Erfolg der letzten beiden Jahre wird die Mischung aus Essen und Livemusik von „Kapuze“ und „Telquist“ wieder ein beliebter Treffpunkt der Nachtschwärmer sein.

Auf der Bühne in der Löwenstraße gibt es verschiedene Tanzvorführungen. Einen musikalischen Höhepunkt bieten hier ab 22 Uhr „THE SWEET SIMONES“ mit Swing, Jazz und Jump Blues. Die neun Münchner Musiker präsentieren einen heißen Bigband-Sound und Bläserarrangements von den swingenden 30ern bis hin zu aktuellem Neo-Swing – die Garantie für eine durchtanzte Nacht!

Das Musikprogramm auf den kleineren und größeren Bühnen sowie in den Gastronomiebetrieben reicht von bayerischen Volksliedern der Liedertafel – im Bürgerzentrum Hofberg – über Latin Pop bis hin zu Ätherischem Art-Rock bei der „Geisterstunde“ von „Superfunkel and his Cosmic Carport“ im Kreativquartier. Wer dann noch nicht genug hat, kann auch weit nach Mitternacht die Party in der „Insel 1“ und im „PAF’s“ mit DJ-Musik noch weiter feiern.

Um 22 Uhr brennt entlang der Insel die Ilm. Der Hospizverein lässt rund 1.000 Kerzen zwischen Hipp-Parkplatz und Sparkasse auf der Ilm schwimmen. Damit erinnert der Verein an die Verstorbenen der letzten 25 Jahre seit seinem Bestehen.

Der Eintritt zur Langen Nacht der Kunst und Musik ist frei. Sollte das Wetter nicht mitspielen, finden viele der Veranstaltungen in Innenräumen statt. Die Geschäfte der langen Einkaufsnacht haben von 17 bis 22 Uhr geöffnet. Das ausführliche Programm mit allen 37 Highlights findet man unter www.pfaffenhofen.de/nachtderkunst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.