Internationale Nacht am Sonntag auf dem Hauptplatz

Die serbische Rock’n‘Roma-Band „KAL“ aus Belgrad
Die Internationale Nacht auf dem Pfaffenhofener ist jeden Sommer ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Stadt. Am Sonntag, 24. Juni, gehört sie zum Programm der Paradiesspiele, und diesmal steht Serbien im Mittelpunkt. Die serbische Rock’n‘Roma-Band „KAL“ aus Belgrad tritt auf der Bühne vorm Rathaus auf, und als Vorgruppe ist ab 17 Uhr die bayerische Balkanbeat-Band „Balkanauten“ aus München zu Gast. Der Eintritt ist frei.

In den letzten Jahren war die Internationale Nacht – ob Griechisch, Türkisch oder Französisch – immer ein Publikumsmagnet am Hauptplatz. Auch diesmal ist für beste musikalische Unterhaltung gesorgt, und wie immer ist auch die gastronomische Versorgung durch Pfaffenhofener Kulturvereine mit internationaler Küche ein fester Bestandteil dieser Veranstaltung. Das Spektrum reicht dabei von türkischen und arabischen Köstlichkeiten über italienische Spezialitäten bis zu bayerischem Essen.

Das Open-Air-Konzert am Sonntag soll pünktlich um 17 Uhr beginnen, da für den späteren Abend kühle Temperaturen zu erwarten sind. Das Musikprogramm eröffnen die Münchner „Balkanauten“. Die siebenköpfige Band ist eine bunt gemischte Truppe, die internationale Tanzmusik mit Balkanbeats präsentiert. Die Musiker stammen ursprünglich u. a. aus Rumänien, Serbien, Ungarn oder Bayern, und so singen sie ihre Lieder teils auf Bayerisch oder auch in einer der zahlreichen osteuropäischen Sprachen. Mit im Gepäck haben sie ein großes Instrumentarium: Trompeten, Marschtrommel, Basstrommel, Gitarre, Knopfakkordeon, Sousaphon und vieles mehr.

Anschließend kommt die Band KAL, die eigens für dieses Konzert aus Belgrad (Serbien) anreist, auf die Bühne. KAL versteht sich als urbane Roma-Band. Ihren Musikstil mit osteuropäischem Rocksound und den verschiedensten Einflüssen betitelten Kritiker treffend mit „Rock’n’Roma“. Seit ihrem sehr erfolgreichen Debütalbum 2006 spielten sie über 1.000 Konzerte und waren auf großen europäischen Festivals zu Gast.
Weitere Infos gibt es unter www.pfaffenhofen.de/paradiesspiele und www.facebook.de/pfaffenhofener.paradiesspiele .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.