„Fotogehgrafie“-Gewinner stehen fest - Ausstellung in der Städtischen Galerie läuft bis 4. August

Die Gewinner der Fotogehgrafie 2019 mit Jugendreferentin Julia Spitzenberger (stehend, 3. v. rechts) und Stadtjugendpfleger Matthias Stadler (rechts)
30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bzw. Teams haben sich an der diesjährigen „Fotogehgrafie“, dem Fotowettbewerb der Stadtjugendpflege Pfaffenhofen, beteiligt, und alle ihre Bilder – insgesamt 360 Stück! – sind jetzt in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung ausgestellt. Zur Vernissage am Freitagabend konnte Julia Spitzenberger, die Jugendreferentin des Stadtrats, zahlreiche Teilnehmer und deren Familien und Freunde sowie interessierte Gäste begrüßen. „Die Jury-Sitzung war wieder spannend“, erklärte sie und dankte allen Teilnehmern für ihre interessanten Motive.

„Das war eine sehr herausfordernde Veranstaltung“, meinte Matthias Stadler mit Blick auf die Fotogehgrafie am 15 Juni, bei der die 30 Teilnehmer-Teams etliche Stunden und rund zehn Kilometer weit in Pfaffenhofen unterwegs waren, um die zwölf Foto-Aufgaben rund um das Thema „Zeit“ zu erfüllen. Jedes Unterthema – etwa „Die Zeit heilt alle Wunden“, „Am Puls der Zeit“ oder „Koa Zeit“ – hieß es in ein Bildum zusetzen, und da hatten die „Fotogehgrafen“ viele witzige und kreative Ideen. „Toll, dass Ihr die Herausforderung angenommen habt“, richtete sich Matthias Stadler an alle Teilnehmer, und betonte: „Eure Bilder sind jetzt drei Wochen lang ausgestellt – Ihr seid die Künstler!“

Ebenfalls eine Herausforderung hatten die sechs Juroren Moda Abo Naser, Lena Hauser, Kathrin Maier, Udo Smutny, Julia Spitzenberger und Frank Stolle zu bewältigen. Jedes einzelne Foto musste begutachtet werden – selbstverständlich anonym, nur mit der jeweiligen Startnummer versehen. In einer zweiten Bewertungsrunde wurden dann die Fotoserien, also jeweils zwölf Fotos pro Startnummer, kritisch betrachtet. Das Ergebnis wurde am Freitagabend mit großer Spannung erwartet, und die Freude der Sieger war entsprechend groß – zumal es schöne Preise gab, die von der Sparkasse, Touristik Stanglmeier, der Fahrschule Fleischmann und den vhs-Fotofreunden gestiftet worden waren.

Bei den Jugendlichen unter 18 Jahren ging der 1. Preis an den Vorjahressieger Rocco De Bauw und seine Teamkollegen Pascal und Anni. Platz 2 belegten Lena Eisenmann & Mia Engl, gefolgt von Vivienne Leonie Wagner & Thomas Walter auf Platz 3. Den 4. Preis erhielt die jüngste Teilnehmerin, die zehnjährige Sofie Kordys, und auf Platz 5 kamen Johanna Neufeld & Emily Loibl.

In der Kategorie Über 18 freute sich Stefanie Herker über den 1. Preis, gefolgt von Günther Köchel, Georg Schwertfirm, Carolin Wessollek und Susi Steger.

Die Ausstellung in der Städtischen Galerie im Haus der Begegnung ist noch bis zum 4. August täglich bei freiem Eintritt zu sehen. Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie Samstag/Sonntag von 10 bis 18 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.