Bayerisch-Italienisch: Pro Europa Una e.V. stellt sich vor

Der Verein Pro Europa Una e. V. wurde vor Jahren von dem Kunstmaler Antonio Cigna gegründet. Als Italiener mit Wahl-Heimat Pfaffenhofen setzt Antonio Cigna sich bereits seit Jahrzehnten für die bayerisch-italienische Freundschaft ein. Älteren Pfaffenhofenern sind noch seine Hopfen- und Weintraubenfeste in lebhafter Erinnerung, bei denen Abordnungen aus Rom und Latium zur Volksfestzeit in Pfaffenhofen zu Gast waren und italienische Kultur auf den Hauptplatz und ins bayerische Bierzelt brachten. Auch mehrere Gegenbesuche in Latium wurden organisiert.

Antonio Cigna selbst beschreibt seine Ziele bzw. das Anliegen seines Vereins
folgendermaßen:
„Die europäische Kunst und Kultur, sowie das gegenseitige Verständnis der Völker in Europa soll gefördert werden. Werte, die den geistigen Reichtum der Völker vermehren, sollen gestärkt werden. Es sollen die historischen und ethnischen Regionen wieder entdeckt und das Zusammenleben in einem europäischen Klima verbessert werden.

Ein besonderes Anliegen des Vereins ist, dass die Menschen unterschiedlicher
Regionen und Traditionen Europas miteinander feiern, sich kennen lernen und näher kommen, damit so ein gemeinsames Europa entstehen und wachsen kann.
Wir müssen unsere gemeinsame europäische Kultur – die Kunst, die Traditionen
und Bräuche, sowie die christlichen Wurzeln – bewahren und pflegen wie eine wertvolle Pflanze.“

Pro Europa Una e. V< Samhofstraße 1a,
85276 Pfaffenhofen, Tel. 08441/5855
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.