Anna Roßmeier aus Bachappen will auf den Hopfenthron

Wahl der Hopfenkönigin am 10. August in Wolnzach

Schon seit ihrer Kindheit träumt Anna Roßmeier davon, Hopfenkönigin zu werden. Und jetzt will sie es probieren: Am 10. August kandidiert die 23-Jährige auf dem Wolnzacher Volksfest bei der Wahl der Hallertauer Hopfenkönigin. Ob sich dann ihr großer Wunsch erfüllt, entscheiden die Besucher im Bierzelt. Bisher gibt es nur zwei Gegenkandidatinnen aus Niederbayern, doch noch bis zum Wahlabend können sich weitere Bewerberinnen melden.

Die Stadt Pfaffenhofen würde sich sehr freuen, wenn ein Mädel aus dem Stadtgebiet den Hopfenthron erobern würde und so sagte Bürgermeister Thomas Herker ihr auch bereits die Unterstützung des Stadtrats zu. In der Stadtratssitzung im Mai hatte Anna Roßmeier schon Gelegenheit sich kurz vorzustellen und am 10. August wird sicher eine kleine Delegation aus Pfaffenhofen nach Wolnzach fahren. Allerdings gibt es fast kein freies Platzkontingent in der Wolnzacher Volksfesthalle und so hoffen Anna Roßmeier und die Stadt Pfaffenhofen auf die Unterstützung vieler Hopfenpflanzer aus der Umgebung.

Anna lebt mit ihren beiden jüngeren Geschwistern Katharina (17) und Michael (6) auf dem elterlichen Hof in Bachappen. Sie hat die Grundschule in Niederscheyern und die Georg-Hipp-Realschule in Pfaffenhofen besucht und dann eine Ausbildung zur Bankkauffrau absolviert. Anschließend hat sie sich noch zur Bankbetriebswirtin weitergebildet. Neben Schule und Studium war eine Kandidatur bisher nicht möglich, doch jetzt hat sie den Lernstress endlich hinter sich und möchte sich ihren Traum erfüllen: „Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Bei ihren Chefs in der Hallertauer Volksbank in Reichertshofen findet Anna volle Unterstützung und natürlich stehen auch ihre Familie, Freunde und Bekannte hinter ihr. Auch beim Schützenverein „Spielhahn“ Affalterbach halten ihr alle ganz fest die Daumen, denn hier ist Anna Roßmeier schon seit Jahren aktiv und als Jugendleiterin kümmert sie sich um den Schützen-Nachwuchs. Wenn Anna Roßmeier nicht gerade arbeiten muss, daheim auf dem Hof hilft oder sich im Schützenverein engagiert, spielt sie auch gern mit ihrem kleinen Bruder oder ist mit ihm auf Inlineskates unterwegs.

Oder – derzeit ganz wichtig! – sie besucht Volksfeste und Vereinsfeiern, um Werbung in eigener Sache zu machen. Denn am 10. August zählt jede Stimme! Also Anna wählen oder zumindest Daumen drücken für die nächste Hopfenkönigin aus Pfaffenhofen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.