7. Oktober Herbstdult und verkaufsoffener Sonntag

  Die Herbstdult 2018 mit verkaufsoffenem Sonntag findet am 7. Oktober statt. Zugleich geht auf dem Oberen Hauptplatz der 4. Pfaffenhofener Mobilitätstag über die Bühne, vor dem Rathaus führen das BRK und die Ilmtalklinik eine Aktion zur Wiederbelebung durch, und an der Löwenstraße lädt der Jugendfußball Förderverein zur Stadtmeisterschaft im Torwandschießen ein.

Zur Herbstdult am ersten Sonntag im Oktober haben sich wieder über 80 Händler bei der Stadtverwaltung angemeldet. Der Jahrmarkt in der Innenstadt beginnt um10 Uhr und von 13 bis 18 Uhr öffnen dann auch die Pfaffenhofener Geschäfte ihre Türen. Am Dultsonntag werden ab 13.30 Uhr die beliebten Kutschfahrten durch die Innenstadt angeboten. Abfahrt ist immer am Maibaum. Auch der gelb-blaue Innenstadt-Express lädt zum Mitfahren ein – und zwar kostenlos. Er fährt klimaneutral und lautlos mit umweltfreundlichem Elektroantrieb und Strom aus der Region.

Eine besondere Attraktion an diesem Dultsonntag ist der Pfaffenhofener Mobilitätstag, der von 12 bis 17 Uhr in der Innenstadt stattfindet. Da werden Fahrzeuge von gestern, heute und morgen ausgestellt und eine Ausstellung informiert über aktuelle Fahrzeugmodelle und -klassen der verschiedenen Herstellerfirmen sowie das Serviceangebot der ortsansässigen Händler. Die Besucher sind zudem eingeladen, Elektrofahrzeuge, E-Bikes und E-Scooter zu testen. Außerdem informiert der ADAC über sicheres Angurten und den korrekten Umgang mit Kindersitzen. Und das THW präsentiert Einsatzmittel, zeigt Übungen und informiert über seine Aktivitäten.

Unter dem Motto „EinLebenRetten. 100 Pro Reanimation“ laden das BRK und die Ilmtalklinik zu einer Aktion ein, bei der über Wiederbelebung informiert wird. Vor dem Rathaus gibt es neben vielen Informationen über lebensrettende Sofortmaßnahmen auch ein Reanimationstraining und die Vorführung einer Reanimation.

Darüber hinaus veranstaltet der Jugendfußball Förderverein Pfaffenhofen e. V. am Dultsonntag wieder die Stadtmeisterschaft im Torwandschießen auf dem Urban-Parkplatz an der Löwenstraße. Von 10 bis 16.30 Uhr können alle Interessierten mitmachen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Bei der Herbstdult beginnen die Händler schon am frühen Sonntagmorgen mit dem Aufbau ihrer Stände am Hauptplatz und in den umliegenden Straßen, so dass sich ab 10 Uhr ein Bummel durch die Stadt lohnt. Während es am Vormittag erfahrungsgemäß noch recht ruhig ist auf der Dult, strömen die Besucher aus dem Stadtgebiet und der ganzen Umgebung dann vor allem ab dem frühen Nachmittag in die Innenstadt, da dann auch die Geschäfte zum Schauen und Kaufen einladen.

Das Verkaufsangebot bei der Herbstdult ist wieder bunt und abwechslungsreich und natürlich ist auch wieder für Kinderunterhaltung gesorgt, u.a. mit der beliebten Kindereisenbahn, dem Karussell und dem Bungee-Tampolin.

Damit die Besucher der Dult ungestört durch die Stadt spazieren können, wird die Innenstadt an diesem Sonntag zur Fußgängerzone. Rundherum gibt es aber viele Parkplätze, die sonntags kostenlos genutzt werden können und von denen der Hauptplatz schnell zu Fuß zu erreichen ist.

Das Parkleitsystem mit den großen Hinweistafeln zeigt auswärtigen Besuchern schon am Rand der Innenstadt den Weg zu den nächsten Parkplätzen. Für Behinderte werden in der Scheyerer Straße (direkt gegenüber der Stadtpfarrkirche) vier Stellplätze als Behindertenparkplätze ausgewiesen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.