Frühlingsgefühle in der Pfaffenhofener Innenstadt

Das Tui ReiseCenter in Pfaffenhofen: Eine gelungene Kombination aus Reise und Genuss.
6Bilder

Innerhalb weniger Wochen eröffneten einige neue Geschäfte in der Pfaffenhofener Innenstadt. Mit kreativen Lösungen und Mut gehen die Unternehmer voran und bekräftigen mit ihren Investitionen die gute Geschäftslage in der Stadt an der Ilm. Die Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen (WSP) leistet ihren Beitrag als Ansprechpartner und hilft bei der Anbahnung neuer Geschäfte und der Umsetzung der Ideen.

Tui ReiseCenter Pfaffenhofen – Hauptplatz 5

Direkt neben dem Rathaus empfängt der Geschäftsführer des „TUI ReiseCenter“ Günther Kern seine Kunden in neuen Räumlichkeiten. Das modern eingerichtete Ladengeschäft wartet neben den üblichen Dienstleistungen eines Reisebüros mit einer Besonderheit auf: Sonst nur aus Großstädten bekannt, werden hier auch Kaffee und kleine Snacks angeboten. Das eigens dafür eingerichtete Café empfängt seine Gäste aber nicht nur innen, sondern bietet auch einige sonnige Plätze vor der Tür. Mit diesem Konzept verbindet Kern die Ansprüche der Kunden an ein modernes Reisebüro mit dem besonderen Charme einer kleinen Cafébar.

Isensi – Schmuck & Accessoires – Hautplatz 17

Den Mietvertrag für seinen ehemaligen Laden hat Günther Kern behalten und betreibt dort nun ein neues Geschäft für Modeschmuck und Accessoires unter dem Namen „isensi“. Das Angebot, des bereits nach wenigen Tagen beliebten Geschäfts am Pfaffenhofener Hauptplatz, umfasst eine sehenswerte Auswahl an Schmuck, Uhren und Taschen. Jung und trendig oder doch lieber klassisch und elegant, die Kunden finden hier das Passende für Ihren individuellen Stil.

Feinkostbar – Münchener Straße 7

Die Feinkostbar, der neue Laden von Stephanie Wicenec, bietet eine feine Auswahl erlesener Köstlichkeiten, die man nicht so leicht im Supermarktregal finden wird. Mit anregenden Gewürzmischungen, verschiedensten Ölen und leckeren Saucen lässt sich die heimische Küche abwechslungsreich gestalten. Eine Bereicherung für den Sortimentsmix in der Pfaffenhofener Innenstadt. „Wir sind sehr froh, dass sich dieses Fachgeschäft mit seinem Ursprung in Geisenfeld nun auch bei uns angesiedelt hat“, so WSP-Mitarbeiter Philipp Schleef.

Anikas Nagelstudio – Münchener Straße 7

Ebenfalls im „Singer-Haus“ in der Weilhammer Klamm, ist das bereits etablierte Kosmetikstudio „Anikas Nagelstudio“ zu finden. Der Umzug aus der Auenstraße in die neuen Geschäftsräume ist mittlerweile abgeschlossen und das seit 2002 in Pfaffenhofen beheimatete Nagelstudio von Anika Schmid ist bereit für die Zukunft.

Bäckerei Breitner – Frauenstraße 30

Mathias Breitner hat seine Filiale in der Frauenstraße nach einem Totalumbau wiedereröffnet. Neben dem einzigartigen Design der Bäckereifiliale gefällt auch der neu eingerichtete Sitzbereich mit gemütlichen Bänken. Doch das ist noch nicht genug Neues: Demnächst lädt eine kleine Terrasse mit Blick auf die Mariensäule zum Verweilen bei einer Tasse Cappuccino in der Frauenstraße ein.

Villa Wunderbar – Löwenstraße 15

Nach so vielen Neuigkeiten noch ein Blick in die nahe Zukunft: Durch das gute Netzwerk der WSP konnte eine weitere, nahtlose Nachbesetzung einer Geschäftsfläche in der Löwenstraße unterstützt werden. Sabine Schwarze wird hier in Kürze mit ihrer „Villa Wunderbar“ ein Geschäft für Dekoration und Wohnaccessoires eröffnen. Im Schweitenkirchener Ortsteil Schaching bereits erfolgreich und mit großem Kundenstamm, freut sich die Unternehmerin schon sehr auf den bevorstehenden Umzug nach Pfaffenhofen.

Gegen den innerstädtischen Trend

Nach einigen Neueröffnungen und erfolgreich abgeschlossenen Umbaumaßnahmen ist die Entwicklung des Einzelhandelsbesatzes in Pfaffenhofen weiterhin als sehr positiv zu beurteilen. Über Leerstände muss man sich hier nicht beklagen: „Es fehlen uns sogar noch Flächen in der Innenstadt, um der Nachfrage gerecht zu werden“ stellt WSP-Geschäftsführer Matthias Scholz fest. Und so sind die Begriffe Funktionsverlust, Gebäudeleerstand oder rückläufige Nutzungsintensitäten zum Glück Fremdwörter in der Pfaffenhofener Innenstadt.

Autor:

WSP- Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Frauenstraße 36, 85276 Pfaffenhofen an der Ilm
+49 8441 405500
info@wsp-pfaffenhofen.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen