EFA 2015 - der Energiewendekongress vom 11. bis 18. Oktober 2015 in Pfaffenhofen

21Bilder

Bereits zum sechsten Mal organisiert der Energie- und Solarverein Pfaffenhofen e.V. die "EFA - Energie für alle Woche“, den Energiewendekongress mit vielen interessanten Vorträgen, Diskussionen und Exkursionen für Bürger, Unternehmen und Kommunen.

Von Sonntag, 11. Oktober bis Sonntag, 18. Oktober 2015 erwartet die Besucher im Stockerhof Pfaffenhofen nach dem Motto „Faszination Erneuerbare Energie“ ein volles Programm quer durch alle Bereiche der Energiewende: Von Bürgerenergie und Beteiligungsmodellen über Passiv- und Plusenergiehausbau, Energiepolitik, kommunale Energieversorgung bis hin zu Energieeffizienz im Unternehmen oder Klimaschutz. Dabei steht jeder Tag unter einem anderen Schwerpunkt.

Hier gibts das gesamte Wochenprogramm als Flyer zum Download.

Sonntag: E-Car-Rundfahrt
Den Anfang macht eine E-Car Rundfahrt durch alle Landkreisgemeinden.
Gestartet wird am Hauptplatz Pfaffenhofen um 12 Uhr. Ziel nach circa fünf Stunden ist der Stockerhof Pfaffenhofen. Jeder mit einem Elektrofahrzeug kann teilnehmen. Anmeldung vor Ort bei Siegfried Ebner.

Montag: "Energiewende im Landkreis Pfaffenhofen" und "Zukunft Windkraft Bayern"
Spannende Infos rund um die Energiewende in Stadt und Landkreis erwarten die Besucher des "Kommunaltages" am 12.10.2015.
Katrin Merkert, die Klimaschutzmanagerin der Stadt Pfaffenhofen,
stellt das neue “Kommunale Energiemanagent” vor. Doris Rottler, die Klimaschutzmanagerin des Lkr. Pfaffenhofen, gibt einen Überblick über die Energiebilanz und Aktivitäten im Landkreis und stellt den endgültigen Teilflächennutzungsplan für Windkraftanlagen vor.

Im Anschluss dazu folgt ein Rechtsgespräch zur "Zukunft Windkraft Bayern" mit Rechtsanwältin für Bau- und Planungsrecht bei der Kanzlei Becker-Büttner-Held, Iris Meeßen. Dabei werden unter anderem brennende Fragen zur kommunalen Bauleitplanung, der neuen Rechtslage zu 10-H und Konsequenzen für unsere Kommunen aus dem aktuellen Windkrafterlass sowie den geplanten Ausschreiben für Windkraft erörtert und diskutiert.

Dienstag: Energie in Bürgerhand
Am Dienstag hält die Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm e.G. eine nicht öffentliche Mitgliederversammlung ab. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Mittwoch: Erneuerbare Energie Highlights
Am Mittwoch, den 14.10.2015 dreht sich dann alles um das Thema “Rentabilität Erneuerbarer Energien”. Nach Vorträgen zum audi-e-gas Projekt und Stromspeicher für Zuhause präsentiert der Naturwissenschaftler und Kernphysiker Dr. Helmut Muthig, einfach und unterhaltsam Energie-Neuigkeiten aus Forschung und Technik. Er geht dabei auf Fragen ein wie: Kann man mit Algen Autofahren? Wann kommt der Fusionsreaktor? Passt ein Gravitationskraftwerk in den Keller? oder, Was bringt die Tesla Powerwall?

Im Anschluss plaudert Dr. Axel Berg, Vorstand von Eurosolar und ehemaliger Bundestagsabgeordneter in seinem Vortrag, "Warum die Energiewende stockt - Eine Abrechnung mit den Bremsern", aus dem Nähkästchen der Energiewirtschaft und Energiepolitik.

Donnerstag: Ökologischer Hausbau und 10000-Häuser-Programm
Der Donnerstag, 15.10.2015 steht ganz unter dem Motto “Ökologischer Hausbau”. Nach einem Vortrag zum Thema Passivhaus von Christiane Ametsberger
präsentiert Prof. Christian Schiebel, Baudirektor, Architekt, Regierung von Oberbayern das 10000-Häuser-Programm der bayerischen Staatsregierung.
Dabei hat die bayerische Staatsregierung neue Investitionsanreize beschlossen. Wer neu baut oder ein bereits bestehendes Gebäude saniert, soll dafür ab September 2015 Geld vom Freistaat bekommen.

Im Anschluss erläutert Rita Obereisenbuchner unter dem Titel "Weniger ist mehr!", wie man durch zeitgemäße Planung optimal Energie sparen kann und präsentiert ökologische Dämmstoffalternativen.

Freitag: Essen fürs Klima und Science-Dinner
Am Freitagabend, den 16.10. erleben Besucher des Kongresses dann einen echten lukullischen Höhepunkt.

Nach einem Vortrag der städtischen Klimaschutzmanagerin Katrin Merkert über “Essen fürs Klima” folgt mit dem Science-Dinner eine fantastische Wissenschaftsshow für Wissenshungrige. Und was der ESV und die Physikanten und Co. beim SCIENCE DINNER auftischen, ist ganz nach dem Geschmack aller (Wissens)-Hungrigen: Spektakuläre Aha-Erlebnisse aus der Welt der Physik zwischen den Gängen eines exquisiten 3-Gänge-Menüs (vegan und bayerisch-traditionell). Beste Unterhaltung, spannende Rätsel, ein kniffeliges Quiz und am Ende eine Spezialität des Hauses: mit flüssigem Stickstoff selbst hergestelltes Erdbeereis. Das hochklassige Menü wird jeweils vegan zubereitet von Spitzenköchin Diana Hartmann vom Gourmet-Restaurant Kontrast und traditionell aufgetischt von der Stockerhof-Küche.

Die Science-Show und das Menü mit beiden Varianten (vegan und traditionell gemischt - ohne Getränke) kostet pro Person: 40 Euro, (5 Euro Nachlass für Mitglieder der Klimaschutz-Allianz). Verbindliche Reservierung bis 12.10. unter: info@esv-paf.de

Zwischen den Gängen wird außerdem der "ESV-Energie-Preis-Pfaffenhofen", eine Auszeichnung des ESV Pfaffenhofen für besonders energieeffiziente Projekte in der Region, in den Kategorien “Öffentliche Hand”, “Unternehmen” und “Privatprojekt”, verliehen.

Samstag: "Auf geht´s, Welt retten" beim Klimaschutztag der Stadt Pfaffenhofen
Nach dem Motto „Auf geht’s, Welt retten!“ veranstaltet die Stadt Pfaffenhofen am Samstag, 17. Oktober 2015 ab 9 Uhr den zweiten Klimaschutztag. Der ganze Thementag steht im Zeichen von Klimaschutz und nachhaltiger Entwicklung. Neben einer Bühnen-Show mit dem TV-Star Jean Pütz und einem Vortrag von Sina Trinkwalder, ist dabei für die Pfaffenhofener Bevölkerung mit dem “Markt der Klimaschützer” vor dem Rathaus, Energie-Führungen bei vorbildlichen Einrichtungen und Firmen am Nachmittag und dem Klimaschutz-Festabend im Rathaussaal ab 19 Uhr mit Sun Trinkwasser und Verleihung des Pfaffenhofener Klimaschutzpreises so Einiges zum Informieren und Mitmachen geboten. Das gesamte Programm des Klimaschutztages Pfaffenhofen finden Sie hier.

Sonntag: Bayerischer Bürgerenergie Gipfel mit Ex-Andechs Prior Anselm Bilgri
Mit dem 2. Bayerischen Bürgerenergie Gipfel 2015 endet der EFA-Kongress dann am Sonntag den 18.10. mit dem "Meet and Greet" der Bayerischen Bürgerenergie, zu welchem in Kooperation mit der Landesvereinigung Bürgerenergie Bayern e.V.alle Bürgerenergie-Gesellschaften aus ganz Bayern nach Pfaffenhofen eingeladen werden.

Nach Seminaren am Nachmittag zu rechtlichen und technischen Neuerungen der Bürgerenergie diskutieren abends ab 19 Uhr Energie-Politker und Energiefachleute auf dem Podium über die Zukunft der Bürgerenergie.

Als prominenter Redner mit einem Impulsreferat wird dazu der Autor des EEG 2000 Hans-Josef Fell erwartet. Zur ethischen und spirituellen Sicht auf die Energiewende spricht der Ex-Prior des Kloster Andechs, Anselm Bilgri, der auch anschließend die politische Podiumsdiskussion moderieren wird.

Bayernpremiere
Zwischen den Vorträgen kommt es zu einer kleinen Sensation auf dem Strommarkt.
Denn dann fällt der Startschuss für den ersten bayernweiten Stromtarif, der es ermöglicht Ökostrom von unabhängigen bayerischen Bürgerkraftwerken direkt zum Kunden zu bringen.

Zur Podiumsdiskussion haben sich neben Bürgerenergievertretern Bundes- und Landespolitiker aller Parteien angemeldet. Mit dabei sind Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, MdB (Grüne), Florian Post, energiepolitischer Sprecher der Landesgruppe, MdB (SPD), Eva Bulling-Schröter, energie- und klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, MdB (Linke), Anton Kreitmair , Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL (CSU) und Bezirkspräsident Bayerischer Bauern Verband, Hans-Josef Fell, Präsident Energy Watch Group, Thorsten Glauber, Energiepolitischer Sprecher, MdL (FW) und Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender BBEn und Naturstrom AG.

Täglich Workshops und Mitmach-Führungen für Schulklassen
Auf dem Wochenprogramm stehen zudem speziell für Bildungseinrichtungen tägliche Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark und Workshops mit dem Energiespardorf.

Die Energiespardorf-Workshops eignen sich für Schulklassen ab der sechsten Jahrgangsstufe und finden in der EFA-Woche von Montag bis Freitag täglich einmal von 9 Uhr bis 12 Uhr statt. Es können maximal 30 Personen an einem Workshop teilnehmen. Reservierungen werden nach dem Windhundprinzip angenommen. Am Freitag von 13 Uhr bis 16 Uhr wird ein zusätzlicher Workshop für alle Bürger angeboten.

Die Mitmach-Führungen im Natur- und Energiepark eignen sich für Kindertagesstätten ab der Vorschule und für Schulklassen ab der fünften Jahrgangsstufe. Es können jeweils bis zu 30 Personen mitgehen. Führungen finden von Montag bis Freitag mehrmals von 8 Uhr bis 13 Uhr statt. Anmeldungen für das Energiespardorf und die Mitmach-Führungen werden unter info@esv-paf.de entgegengenommen.

EFA 2015 wird maßgeblich durch die Stadt, den Landkreis Pfaffenhofen und das Stadtwerk Pfaffenhofen unterstützt.

Das EFA-Programm im Überblick:

11.10.2015 / Sonntag
Eröffnung / E-Car-Rundfahrt

12:00
E-Car Landkreis-Rundfahrt durch alle Landkreisgemeinden
Start am Hauptplatz Pfaffenhofen um 12 Uhr - Ziel Stockerhof Pfaffenhofen
Dauer: ca. 5 Stunden. Jeder mit einem Elektrofahrzeug kann teilnehmen. Anmeldung vor Ort bei Siegfried Ebner.

12.10.2015 / Montag
Kommunale Energiewende im Landkreis Pfaffenhofen

09:00 - 12:00
Energiespardorf-Workshop (nur für Schulen / max. 30 Personen)

08:00 -13:00
Energie begreifbar machen
Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark für Schulen

16:00
Workshop:
Vorstellung des Energie-Spar-Dorfes für Lehrer und Kommunalpolitiker

17:00
Energiewende in der Stadt Pfaffenhofen:
“Kommunales Energiemanagent”
Katrin Merkert, Klimaschutzmanagerin Pfaffenhofen

Energiewende im Landkreis Pfaffenhofen:
“Überblick über Energiebilanz und Aktivitäten im Landkreis und Vorstellung des landkreisweiten sachlichen Teilflächennutzungsplanes Windkraftanlagen“
Doris Rottler, Klimaschutzmanagerin des Lkr. Pfaffenhofen

18:00
Zukunft Windkraft:
Aktuelle Grundlagen kommunaler Bauleitplanung in Bayern
Neue Rechtslage 10-H, Flächennutzungsplanung am Beispiel des
Flächennutzungsplanes im Lkr. Pfaffenhofen
Konsequenzen aus dem bay. Windkrafterlass und den geplanten Ausschreibungen
Iris Meeßen, Rechtsanwältin für Bau- und Planungsrecht, Kanzlei
Becker-Büttner-Held

anschließend:
Windkraftprojektierung mit der BEG Pfaffenhofen,
Finanzierung durch Beteiligungsmodelle
Andreas Herschmann, Bürgerenergie Genossenschaft Pfaffenhofen e.G.

13.10.2015 / Dienstag
Bürgerenergie und Beteiligungsmodelle

09:00 - 12:00
Energiespardorf-Workshop (nur für Schulen / max. 30 Personen)

08:00 -13:00
Energie begreifbar machen
Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark für Schulen

17:30 Uhr
Einlass (nichtöffentlich, nur für BEG-Mitglieder)

19:00
„Mitgliederversammlung der "Bürger-Energie-Genossenschaft im Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm e.G.“
(nichtöffentlich, nur für BEG-Mitglieder)

14.10.2015 / Mittwoch
Tag der Erneuerbaren Energien

09:00 - 12:00
Energiespardorf-Workshop (nur für Schulen / max. 30 Personen)

08:00 -13:00
Energie begreifbar machen
Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark für Schulen

18:00
Das Audi e-gas Projekt: Mobilität als Teil und Treiber der Energiewende
Dr. Wolfgang Schmid, Audi AG

18:30
Strom speichern statt bezahlen - Energiespeicher für Zuhause im Vergleich
Volthaus GmbH

19:00
Dr. Muthigs Energie-Highlights 2015
Kann man mit Algen Autofahren? Wann kommt der Fusionsrektor? Passt ein Gravitationskraftwerk in den Keller? Was bringt die Tesla Powerwall?
Dr. Helmut Muthig, Naturwissenschaftler, Kernphysiker und Anhänger erneuerbarer Energien präsentiert einfach und unterhaltsam Energie-Neuigkeiten aus Forschung und Technik.

20:00
“Warum stockt die Energiewende?! Eine Abrechnung mit den Bremsern”
Dr. Axel Berg, Vorstand Eurosolar und ehem. MdB

15.10.2015 / Donnerstag
Ökologischer und energieeffizienter Hausbau

09:00 - 12:00
Energiespardorf-Workshop (nur für Schulen / max. 30 Personen)

08:00 -13:00
Energie begreifbar machen
Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark für Schulen

18:00
Das Passivhaus: Ab 2020 der verpflichtende Standard für alle
Christiane Ametsberger, Steger Holzhaus

19:00
Vorstellung 10000-Häuser-Programm der bayerischen Staatsregierung
Energieeffizienz bleibt ein Thema, egal ob bei Hausneubau oder Sanierung. Deswegen hat die Staatsregierung nun neue Investitionsanreize beschlossen. Wer neu baut oder ein bereits bestehendes Gebäude saniert, soll dafür ab September 2015 Geld vom Freistaat bekommen. In den kommenden drei Jahren sollen dafür insgesamt 90 Millionen Euro zur Verfügung gestellt werden.
Prof. Christian Schiebel, Baudirektor, Architekt, Regierung von Oberbayern

20:00
Weniger ist mehr! Energieeffizienz durch zeitgemäße Planung.
Der Gesetzgeber verpflichtet den Bauherrn, immer mehr Energie zu sparen.
Die Anforderungen und die Baukosten steigen. Das Leben fordert mehr Flexibilität. Berufsbedingt wird eine hohe Mobilität erwartet. Die hohen Investitionen in das klassische Einfamilienhaus sind somit nur für einen kurzen Zeitraum gerechtfertigt. Es ist Zeit zum Umdenken, hin zu zukunftsweisenden Wohnformen.
Rita Obereisenbuchner, Architektin

16.10.2015 / Freitag
Essen fürs Klima

09:00 - 12:00
Energiespardorf-Workshop (nur für Schulen / max. 30 Personen)

08:00 -13:00
Energie begreifbar machen
Mitmach-Führungen durch den Natur- und Energiepark für Schulen

19:00
Impulsvortrag “Klimaschutz mit Messer und Gabel”
Katrin Merkert, Klimaschutzmanagerin der Stadt Pfaffenhofen

19:30
Science-Dinner
Die fantastische Wissenschaftsshow für Wissenshungrige vom Feinsten
Physikalische und kulinarische Highlights

Was der ESV und die Physikanten und Co. beim SCIENCE DINNER auftischen, ist ganz nach dem Geschmack aller (Wissens)-Hungrigen: Freuen Sie sich auf spektakuläre Aha-Erlebnisse aus der Welt der Physik zwischen den Gängen eines exquisiten 3-Gänge-Menüs (vegan und bayerisch-traditionell).

Science-Show und Menü mit beiden Varianten (vegan und traditionell gemischt - ohne Getränke) pro Person: 40 Euro, (5 Euro Nachlass für Mitglieder der Klimaschutz-Allianz).
Verbindliche Reservierung bis 12.10. unter: info@esv-paf.de

Außerdem zwischen den Gängen:
Verleihung des "ESV-Energie-Preis-Pfaffenhofen"
Auszeichnung des ESV Pfaffenhofen für besondere energieeffiziente Projekte in der Region in den Kategorien “Öffentliche Hand”, “Unternehmen” und “Privatprojekt”.

17.10.2015 / Samstag
Klimaschutztag der Stadt Pfaffenhofen
Aktionstag für Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung

Motto: Auf geht´s, Welt retten!

09:00 - 13:00
Mitmachaktionen, Unterhaltung und Infos für Jung und Alt auf dem Hauptplatz

Pützmunter-Power-Show:
Experimente rund um „Energie“, “Klimaschutz”, „Energiegewinnung“ und „Energieeinsparung“ von und mit Jean Pütz (bekannt von der WDR-Hobbythek)

Marktplatz der Klimaschützer
Vereine, Institutionen, Firmen und Betriebe präsentieren ihr Klima-Engagement
Wärmebild-Selfie am Klimaschutzstand der Stadt
Tischtüftelleien - Experimente für Kinder & Erwachsene
Beitrittsmöglichkeit durch “Eigene Klimaschutzaktion” am Infostand
Reparaturstation für defekte Geräte

“Klima-Schmankerl” am grünen Wochenmarkt
Klimaschonende, landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Region im Umkreis von 50 km am Pfaffenhofener Wochenmarkt werden mit dem Label “Klima-Schmankerl” ausgezeichnet.

Speziell für Kinder:
ESV-Forscherstationen mit Mitmach-Experimenten, Experimente zum Ausprobieren und mit nach Hause Nehmen, bspw. Bio-Leuchtpulver.

Wettbewerb für alle Bürger: "Kühlfossil gesucht" - neuer Kühlschrank zu gewinnen
Die Klimaschutzinitiative sucht das "Kühlfossil", den ältesten Kühlschrank im gesamten Stadtgebiet. Alle Pfaffenhofener sind bis zum 17.10. aufgerufen zu prüfen, wie alt ihr Kühlschrank tatsächlich ist und am 17.10.2015 einen Beweis (Kaufquittung, Betriebsanleitung oder ein Foto des Typenschild) zum Klimaschutz-Infostand mitzubringen. Zugelassen sind dabei ausschließlich Serienmodelle (keine reinen Kühltruhen), die voll funktionsfähig und bis heute in Betrieb sind. Der Gewinner mit dem ältesten Kühlschrank der Stadt, erhält im Austausch gegen ihr Altgerät ein energieeffzientes Neugerät.

13:00 -18:00
Energetische Einblicke / Tag der offenen Türen
Betreiber von Energieanlagen, öffentliche Einrichtungen, Firmen und Hausbesitzer öffnen ihre Türen. Führungen jede volle Stunde.
Besichtigt werden kann die Firmenzentrale der Eichenseher Ingenieure, das Klärwerk Pfaffenhofen, das Biomasse-Kraftwerk, der Hochbrunnen an der Weiberrast, die Kita Ecolino und ein Passivhaus im Ecoquartier. Führungen finden dort zu jeder vollen Stunde statt. Wer nicht selbst fahren möchte, kann zu jeder halben Stunde vom Hauptplatz / Marienbrunnen mit dem Shuttle-Service zu den Stationen mitfahren.

19:00
Klimaschutz Festabend

Impuls:
“Wunder muss man selber machen”
Sina Trinkwalder, Inhaberin der öko-sozialen Textilfirma Manomama / Augsburg

Ehrung der aktivsten Stadtradler 2015

Gründung der Klimaschutzallianz
Impuls: Andreas Herschmann, Energie- und Klimaschutzreferent des Stadtrates
Übergabe der Auszeichnungen durch Katrin Merkert, Klimaschutzmanagerin der Stadt PAF

Mr. President kommt!
“Climate Change Speech”
Luis Lay / Obama Doppelgänger
mit Fotooption für alle Anwesenden

Verleihung des 1. Klimaschutzpreises der Stadt Pfaffenhofen
Vorführung der Nominierungen

Laudatio und Übergabe von Puplikumspreis und Jurypreis
durch 1. Bürgermeister Thomas Herker und Andreas Herschmann
anschließend Eintrag ins goldene Buch

Geselliges Beisammensein
mit klimafreundlichem Buffet und Unplugged-Musik von Hopfengold

18.10.2015 / Sonntag
Bayerischer Bürgerenergie Gipfel 2015

“Energie neu denken”
Diskussion - Austausch - Vernetzung - Fortbildung

Auf gehts zum Meet and Greet der bayerischen Bürgerenergie. Der Bayerische Bürgerenergie Gipfel am 18. Oktober 2015 in Pfaffenhofen richtet sich an alle Akteure, Macher und Interessierten der Bürgerenergie in Bayern.

Treffen Sie sich und diskutieren Sie mit einem der Väter des EEG, Hans Josef Fell, dem Ex-Prior des Kloster Andechs, Anselm Bilgri und vielen Gleichgesinnten der bayerischen Bürgerenergie-Szene. Tauschen Sie sich in Dialogforen mit anderen Akteuren aus oder nehmen Sie an Fortbildungsseminaren mit unseren Experten rund um alle brandaktuellen Themen der Bürgerenergie teil.

08:30 Uhr
Einlass (nicht öffentlich / nur für BEBay-Mitglieder) / Gelegenheit zum Frühstücken

10:00 Uhr
Außerordentliche Mitgliederversammlung Bürgerenergie Bayern e.V.
Anschließend Vorstellung des Energiespardorfes durch einen Referenten des Bund Naturschutz Bayern.

Achtung! Diese Seminare sind kostenpflichtig!
Für ESV- und BEBay-Mitglieder Eintritt frei!

12:00 (Einlass und Gelegenheit zum Mittagessen)
Seminare und Workshops für Bürgerenergie-Akteure

13:00 Uhr
Rechtsgespräch: “Zukunft Windkraft Bayern”
Aktuelle Grundlagen kommunaler Bauleitplanung in Bayern, neue Rechtslage 10-H,
Flächennutzungsplanung, Konsequenzen aus dem bayerischen Windkrafterlass
und den geplanten Ausschreibungen für Windkraft
Iris Meeßen, Rechtsanwältin für Bau- und Planungsrecht, Kanzlei Becker-Büttner-Held

14:00 Uhr
Erfolgsfaktoren und Erfahrungen Nah-Wärmenetze
Rahmenbedingungen für Nahwärmekonzepte - von der Wegenutzung über
Netzausbau - Anschlussfragen und bis hin zur Wärmelieferung
Julia Böswald, Rechtsanwältin, Kanzlei Becker-Büttner-Held

14:45 Uhr
EEG 2016: “Gewinner & Verlierer”
Ausschreibungen und Ihre Konsequenzen, Strommarktdesign der Zukunft
Matthias Albrecht, Rechtsanwalt für Energiewirtschaftsrecht, Kanzlei Becker-Büttner-Held,
Lisa Badum und Oliver Eifertinger, Bürgerenergie Bayern e.V.

15:45 Uhr
Kleinanlegergesetz - neue Finanzierungskonzepte
Welche innovativen Finanzierungsformen können nach Inkrafttreten der Verschärfung
noch ohne hohen Verwaltungsaufwand noch in Frage?
Dr. Philipp Bacher, Rechtsanwalt für Steuerrecht, Kanzlei Becker-Büttner-Held

16:30 Uhr
Neue Geschäftsmodelle für BEGs / Best Practice in Bayern
Thomas Pollakowski, Bürgerenergie Bayern e.V.

17:15 Uhr
Großspeicher im Niederspannungsnetz, Anwendung und Nutzen
Benjamin Kraft, VARTA Storage

18:00 Uhr
Vorstellung des Rahmenvertrages für BEBay-Regionalstrom und
Direktvermarktung
Dr. Tim Meyer, Grünstromwerk / Naturstrom AG
Markus Käser, Bürgerenergie Bayern e.V.

Ab hier wieder kostenloser und öffentlicher Einlass:

18:30
Podiumsdiskussion und Impulsvorträge
Öffentlicher Einlass und Gelegenheit zum Abendessen / Eintritt frei!

19:00 Uhr „Globale Abkühlung”
Hans-Josef Fell, Autor des EEG 2000

anschl.
BAYERNPREMIERE:
Offizieller und bayernweiter Start des Bürgerenergie-Regionalstrom

anschließend
Impulsvortrag: "Die Ethik der Energiewende"
Anselm Bilgri, Leiter der Akademie der Muse, Ex-Prior Kloster Andechs

20:00
Politische Podiumsdiskussion „Energie neu denken“

mit
Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, MdB (Grüne)
Florian Post, energiepolitischer Sprecher der Landesgruppe, MdB (SPD)
Eva Bulling-Schröter, Energie- und klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, MdB (Linke)
Anton Kreitmair , Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz, MdL (CSU)
und Bezirkspräsident Bayerischer Bayern Verband
Hans-Josef Fell, Präsident Energy Watch Group
Thorsten Glauber, Energiepolitischer Sprecher, MdL (FW)
Dr. Thomas Banning, Vorstandsvorsitzender BBEn und Naturstrom AG

Moderation: Anselm Bilgri

Anschließend Buchsignatur von Anselm Bilgri und Hans-Josef Fell

Autor:

Energie- und Solarverein Pfaffenhofen e.V. (ESV) aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen