2. Bürgermeister beim Sommerfest in St. Franziskus

2Bilder

Bei herrlichem Sonnenschein feierten die Bewohnerinnen und Bewohner der Paritätischen Altenhilfe St. Franziskus gGmbH am Mittwoch ihr Sommerfest im Garten.
Schon am frühen Morgen begannen dafür die Aufbauarbeiten. Viele helfende Hände beteiligten sich, darunter auch Schüler der Adolf-Rebl-Schule, die die Pavillons aufbauten, sowie ehrenamtliche Mitarbeiter, die Hausmeisterei und die Mitarbeiter der Sozialen Betreuung.
Pünktlich um 15 Uhr begrüßten die stellvertretende Heimleiterin Angelika Keller und 2. Bürgermeister Albert Gürtner die vielen Gäste.
Bei Kuchen, Eis und Getränken ließen die Sommerfest-Besucher es sich gut gehen und Musiker Franco Cataldi schaffte es sogar, die Senioren, Gäste und Mitarbeiter zum Tanzen zu motivieren.
Auch die Tombola fand großen Anklang.
Am Abend grillten die Hausmeister für alle Besucher und ein gemütlichen Zusammensein rundete das gelungene Fest ab.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen