Feurio! - Geschichte der Feuerwehr in Pfaffenhofen

Vortrag mit Lichtbildern

Feurio! – das war im Mittelalter der Ruf der Türmer und Nachtwächter wenn sie ein Feuer in der Stadt entdeckten. An Anlässen für Brände mangelte es auch im mittelalterlichen Pfaffenhofen nicht: Talglichter, Kienspäne oder Kerzen sorgten für Licht, auf offenem Feuer wurde gekocht, darüber hinaus gab es Schmieden, Bäckereien, Brauereien und zahlreiche andere Handwerksbetriebe die einen Brand auslösen konnten, mal abgesehen von Blitzeinschlägen. Schon früh ergriff man deshalb auch in Pfaffenhofen Gegenmaßnahmen: Bauvorschriften und Regeln zur Brandbekämpfung, später die Gründung von Feuerwehren, besonders im 19 Jahrhundert, halfen, die Feuergefahr schrittweise einzudämmen. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Geschichte Pfaffenhofens und seiner Feuerwehr.
Andreas Sauer M.A., Historiker und Stadtarchivar
Haus der Begegnung
Do, 24.11.16, 19.30 - 21.00 Uhr, 6 € (Abendkasse)
Kostenlos für die Mitglieder des Heimat- und Kulturkreises Pfaffenhofen (gegen Mitgliedsausweis!)
In Kooperation mit dem Heimat- und Kulturkreis Pfaffenhofen.

Autor:

vhs Landkreis Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 22, 85276 Pfaffenhofen
+49 8441 490480
vhs@landratsamt-paf.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen