Klima.Kultur.Wandel.
Chancen für den Radverkehr und eine Verkehrswende

2Bilder

Mit dem Thema Chancen für den Radverkehr und eine angestrebte Verkehrswende in Pfaffenhofen startet am 19. Oktober um 19:00 Uhr im Festsaal des Rathauses die erste von fünf Veranstaltungen der neuen Reihe Klima.Kultur.Wandel.

Die Lösung gegen verstopfte Straßen ist eigentlich ganz einfach: Umsteigen vom Auto auf den Fahrradsattel. Fahrradfahren spart Emissionen und senkt das Verkehrsaufkommen. Es entlastet die Städte und ist deutlich entspannter, günstiger und gesünder für den Fahrradfahrer und seine Mitmenschen. Neben dem Fahrrad braucht es für die klimafreundlichste aller Fortbewegungsarten eigentlich nur eins: Eine sichere Infrastruktur. Hier will Pfaffenhofen mit neuen Ideen ein Zeichen setzen. Neben Verbesserungen und Erweiterungen im Radwegenetz ist auch die Einschätzung von Experten gefragt. Daher wurde Prof. Dr. Heiner Monheim von der Stadtverwaltung eingeladen, die Situation in Pfaffenhofen zu untersuchen und die Bürgerinnen und Bürger darüber zu informieren. Er ist ein ausgewiesener Fachmann auf dem Gebiet. Auf Landesebene war er zehn Jahre lang als Referatsleiter für Verkehrsberuhigung und Stadtverkehr und auf Bundesebene 14 Jahre als Referatsleiter für Infrastruktur in einer Forschungseinrichtung tätig. Er ist Mitbegründer des ADFC und des Verkehrsclubs Deutschland.

Die Inhalte für die Abendveranstaltung werden tagsüber erarbeitet. „Am Vormittag sondiert Professor Monheim, natürlich auf dem Fahrrad, die örtlichen Gegebenheiten“, erzählt Dr. Peter Stapel, Nachhaltigkeitsmanager der Stadt Pfaffenhofen und ergänzt: „Am Nachmittag findet dann ein Workshop mit Interessensvertretern aus Politik, Behörden und Vereinen statt.“ Bei der öffentlichen Abendveranstaltung im Festsaal wird ein allgemeiner Überblick über nachhaltige Mobilität sowie über die Verkehrswende vorgestellt und die Ergebnisse aus dem Workshop allen Besucherinnen und Besuchern vorgestellt.

Neue Veranstaltungsreihe Klima.Kultur.Wandel.
Die neue Veranstaltungsreihe Klima.Kultur.Wandel. hat daher zum Ziel, alle Bürgerinnen und Bürger zu einem klimafreundlicheren und nachhaltigeren Verhalten zu inspirieren und motivieren. Denn Klimaschutz geht uns alle an. Nicht zuletzt, weil jeder und jede Einzelne einen Beitrag dazu leisten kann. In fünf Vorträgen informieren Experten aus den Bereichen Verkehr, Naturschutz, Energieforschung und Nachhaltigkeit über relevante und aktuelle Themen. Erfahren Sie unter anderen mehr über die Potenziale und Probleme des Radverkehrs in Pfaffenhofen, klimafreundliche Gärten und klimagerechtes Verhalten im Alltag.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es in einem Übersichtsflyer im Bürgerbüro und Haus der Begegnung sowie im Internet auf der städtischen Homepage www.pfaffenhofen.de/klima_kultur_wandel
Der Eintritt zu allen Vorträgen ist kostenlos. Tickets sind unter www.okticket.de oder zzgl. einer Gebühr in Höhe von ca. 1 Euro beim Pfaffenhofener Kurier und Elektro Steib erhältlich.

Die Veranstaltungen in der Übersicht:
Montag, 19. Oktober 2020, 19 Uhr, Festsaal des Rathauses
Verkehrswende. Chancen für den Radverkehr

Donnerstag, 29. Oktober 2020, 19 Uhr, Festsaal des Rathauses
Tatort Garten | Pfaffenhofen soll blühen

Dienstag, 10. November 2020, 19 Uhr, Festsaal des Rathauses
Unsichtbar! Treibhausgase in unserem Alltag

Montag, 16. November 2020, 19 Uhr, Festsaal des Rathauses
Klimaschutz bei HIPP

Mittwoch, 25. November 2020, 19 Uhr, Festsaal des Rathauses
Transformation – By design or desaster

Eine sichere Infrastruktur für die Radler in Pfaffenhofen a. d. Ilm wird bei der Veranstaltung „Verkehrswende. Chancen für den Radverkehr“ ein zentrales Thema sein.
Autor:

Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

Hauptplatz 18, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
+49 8441 782095
klimaschutzallianz@stadt-pfaffenhofen.de
Webseite von Klimaschutzinitiative Pfaffenhofen
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen