Seit 65 Jahren verheiratet: Irmgard und Johann Moßhammer feiern Eiserne Hochzeit

Irmgard und Johann Moßhammer (vorne Mitte) am Tag ihrer Eisernen Hochzeit mit ihrer Tochter Ute Bartenschlager (links), Sohn Jürgen Moßhammer (rechts), Enkelin Miriam Bartenschlager sowie dem Zweiten Bürgermeister Albert Gürtner (hinten links) und Kreisrat Hans Prechter.
  • Irmgard und Johann Moßhammer (vorne Mitte) am Tag ihrer Eisernen Hochzeit mit ihrer Tochter Ute Bartenschlager (links), Sohn Jürgen Moßhammer (rechts), Enkelin Miriam Bartenschlager sowie dem Zweiten Bürgermeister Albert Gürtner (hinten links) und Kreisrat Hans Prechter.
  • hochgeladen von Bürgerservice Pfaffenhofen

Seit 65 Jahren sind sie ein Paar: Irmgard und Johann Moßhammer haben am 22. August 1953 geheiratet. Zum höchst seltenen Fest der Eisernen Hochzeit konnten sie sich jetzt über viele Glückwünsche freuen. Unter den Gratulanten waren auch der Zweite Bürgermeister Albert Gürtner, der die Glückwünsche der Stadt Pfaffenhofen überbrachte und auch ein Geschenk des Bayerischen Ministerpräsidenten übergab, sowie Kreisrat Hans Prechter, der im Namen des Landkreises gratulierte.

Irmgard und Johann Moßhammer stammen beide aus Franken. Dort haben sie sich in jungen Jahren – sie war 20, er 23 Jahre jung – bei einem Verwandtenbesuch kennengelernt. Schon ein gutes halbes Jahr später gaben sie sich das Ja-Wort, und zwar zunächst im Standesamt und gleich anschließend in der Kirche.

Johann Moßhammer stammte von einem Bauernhof, den er allerdings nicht übernehmen wollte. Stattdessen machte er eine Lehre als Landmaschinenmechaniker, ging aber schon bald nach Stuttgart, um bei Porsche zu arbeiten. Irmgard Moßhammer war zunächst im Hotelfach beschäftigt und wechselte später zu einer Gelddruckerei.

1961 zog die junge Familie, zu der inzwischen auch zwei Kinder – ein Sohn, eine Tochter – gehörten, nach München. Hier arbeitete Johann Moßhammer erst bei einer Kranbaufirma und später, nach einem schweren Unfall, bei Siemens.

Nachdem die Tochter nach Fernhag bei Scheyern gezogen war und der Sohn sich in Pfaffenhofen niedergelassen hatte, zogen Irmgard und Johann Moßhammer 1993 nach Niederscheyern, um in der Nähe ihrer Kinder und der vier Enkel zu sein. Mittlerweile wohnen die Enkelkinder zwar nicht mehr hier, aber zu Besuch kommen sie doch immer mal wieder zu „Oma und Opa“. Am kommenden Sonntag trifft sich die Familie im fränkischen Feuchtwangen, denn dort wird die Eiserne Hochzeit mit der ganzen Verwandtschaft gebührend gefeiert.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

42 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen