Schutz vor Corona
Pfaffenhofen ergreift Vorsorgemaßnahmen

Auch die Stadt Pfaffenhofen ergreift in ihrem Zuständigkeitsbereich umfassende Maßnahmen, um die Bürgerinnen und Bürger zu schützen und das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu verringern. Experten empfehlen derzeit als wichtigste Vorbeugung, Kontakte zu anderen Menschen soweit es geht einzuschränken. Vor diesem Hintergrund sind alle städtischen Einrichtungen ab Dienstag, 17. März bis zum 19. April geschlossen, sämtliche Veranstaltungen der Stadt sind abgesagt.

Geschlossen sind ab Dienstag:
- Das Haus der Begegnung mit Musikschule, städtischer Galerie und der Stadtbücherei. Sämtlicher Unterricht an der Musikschule entfällt, die Stadtbücherei bietet die Möglichkeit, ausgeliehene Medien online zu verlängern.
- Alle Einrichtungen der Stadtjugendpflege, wie Utopia, Atlantis, Backstage und die Skatehalle. Auch der Rufbus Linie Nacht verkehrt bis auf Weiteres nicht.
- Alle städtischen Turnhallen und Sportstätten.

Abgesagt sind alle Veranstaltungen der Stadtjugendpflege, der Musikschule und des Seniorenbüros. Das Seniorenbüro ist geschlossen. Das Seniorenbüro bleibt jedoch für individuelle Beratungs- und Hilfsangebote telefonisch erreichbar unter der 87-920. Auch die Veranstaltungen im Rahmen der Wochen gegen Rassismus sind abgesagt. Generell gilt für Veranstaltungen das bayernweite Verbot der Bayerischen Staatsregierung.

Das Verwaltungsgebäude Sigleck und das Rathaus mit dem Bürgerbüro und dem Standesamt schränken ab Dienstag, 17. März den Besucherverkehr stark ein. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, alle Erledigungen in der Stadtverwaltung aufzuschieben oder telefonisch bzw. online zu erledigen. Viele Dienstleistungen sind unter www.pfaffenhofen.de/online-services-der-stadt-pfaffenhofen-a-d-ilm zu finden. Ein direkter persönlicher Kontakt zu einem Ansprechpartner ist nur im Ausnahmefall und nach vorheriger Vereinbarung möglich. Das Bürgerbüro wird für solche Fälle im Rathausfoyer eine entsprechend geschützte Besuchsmöglichkeit für einzelne Besucher schaffen. Trauungen können im Ausnahmefall vorgenommen werden, allerdings ist die Zahl der Teilnehmer auf vier Personen beschränkt.

Die Ansprechpartner in den jeweiligen Sachgebieten sind zu dem Sprechzeiten telefonisch für Auskünfte und Anliegen erreichbar.

Die Stadtbusse werden weiterhin verkehren, damit die Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener weiterhin zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren können. Zum Schutz der Fahrerinnen und Fahrer ist Einsteigen und Aussteigen nur noch an der hinteren Türe möglich, die erste Sitzreihe ist gesperrt.
Regelmäßig trifft sich eine städtische Arbeitsgruppe, die die Situation kontinuierlich beobachtet und getroffene Maßnahmen erforderlichenfalls anpasst. Dazu gehört die Vorsorge, dass wichtige Einrichtungen, beispielsweise der Ver- und Entsorgung oder notwendige Verwaltungsdienste aufrecht erhalten werden können, auch wenn einer oder mehrere Mitarbeiter erkranken sollten.

Die Stadtverwaltung Pfaffenhofen plant den Aufbau einer Nachbarschaftshilfe mit ehrenamtlichen Helfern, die für ältere oder besonders gefährdete Menschen dringende Besorgungen erledigen können. Damit soll vermieden werden, dass Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, das Haus verlassen müssen und sich dadurch einer Ansteckungsgefahr aussetzen.

Grundsätzlich unterstützt die Stadt Pfaffenhofen die von der Bayerischen Staatsregierung getroffenen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus und bittet Bürgerinnen und Bürger dringend, die sozialen Kontakte möglichst zu beschränken.

Autor:

Bürgerservice Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

40 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen