Stadtbus
Auf dem Weg zur neuen Bewegungsfreiheit

4Bilder

Auch wenn sich beim Pfaffenhofener Stadtbus ab Januar Vieles ändert, eines bleibt doch gleich: Der Stadtbus bringt weiterhin zum Nulltarif Alt und Jung, Groß und Klein, Mann und Frau, Arm und Reich, egal ob fit oder beeinträchtigt, bequem und schnell ans Ziel. Neu ist, dass jetzt auch die Ortsteile zum Nulltarif erreichbar sind und das per Expressbus. Das alleine ist angesichts explodierender Spritpreise schon ein Argument, das jeden zum Umsteigen animieren sollte. Damit alle künftig noch schneller und besser unterwegs sind, haben viele Beteiligte aus unterschiedlichsten Bereichen ihren Beitrag dazu geleistet. Alles wurde im Stadtbuskonzept 2022 zusammengeführt. Das PAFundDU-Bürgermagazin stellt die wichtigsten Neuerungen vor.

Auf einen Blick
Drei neue Stadtbuslinien fahren montags bis samstagmittags alle 30 Minuten. Die Hauptlinie 2 fährt bis zu dreimal pro Stunde. Samstagnachmittag und Sonntag sind Expressbusse im Einsatz.
Die drei neuen Expresslinien mit kleinen bis mittelgroßen Bussen, sind bis eine halbe Stunde vor Abfahrt per App, Online oder Telefon buchbar.

Unser Stadtbus
Der Slogan „Dein Stadtbus“ ist wörtlich zu nehmen. Denn neben Bus-Planern und ÖPNV-Experten haben beim neuen Stadtbuskonzept von Anfang an die Bürgerinnen und Bürger das Wort gehabt. Das „Bürgerkonzept“ entstand als Ergebnis von Umfragen und Fahrgastanalysen und im Rahmen von Workshops, wie der Mobilitätswerkstatt. Auch über den PAFundDU-Bürgermelder der Stadt sind zahlreiche konstruktive Anregungen eingegangen, was zum Beispiel neue Haltestellen oder Linienführungen betrifft. Damit ist aber nicht Schluss, denn auch Gutes kann man immer noch besser machen. Das bedeutet, dass Linien oder Fahrpläne immer wieder überprüft und bei Bedarf angepasst werden.

Auch am Wochenende
Bereits beim flüchtigen Blick auf die Fahrpläne fällt auf, dass die Menschen in Pfaffenhofen künftig auch am Samstagnachmittag und am Sonntag mit dem Bus z. B. zum Verwandtenbesuch oder zum entspannten Kinonachmittag mit der ganzen Familie fahren können. Damit „Geisterbusse“ aber nicht unnötige Ressourcen verschwenden und Fahrzeiten verkürzt werden, fahren ab Samstagmittag und am Sonntag Expressbusse, die vorab bequem per Telefon, per App oder übers Internet gebucht werden können. Wie einfach das funktioniert, erklären wir im Abschnitt „Smart per Express“.

Weniger Linien – höherer Takt
Die großen Stadtbusse verkehren auf den drei Hauptlinien 1 bis 3, die den Bedürfnissen der Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener angepasst wurden. Der Vorteil: Der Bus kommt jetzt öfter – bis zu drei Mal in der Stunde während der Hauptverkehrszeiten auf der Linie 2. Der Dreh- und Angelpunkt aller Linien ist der Bahnhof, wo die meisten Fahrgäste ein- oder aussteigen. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten dort sind eng mit dem Fahrplan der Deutschen Bahn verwoben. Stichwort Verbindung: Im Stadtbus steht auf allen Linien nach wie vor kostenloses WLAN für die Fahrgäste zur Verfügung.

Auf neuen Wegen
Der Verlauf der Linien wurde ebenfalls angepasst und neue Wohn- oder Gewerbegebiete, wie das Gewerbegebiet Raiffeisenstraße oder das Weingartenfeld in Heißmanning sind jetzt per Stadtbus oder Expressbus erreichbar. Alle Stadtbuslinien fahren weiterhin über den Hauptplatz, sodass das Herz der Stadt von überall her bestens erreichbar ist. Der Umstieg vom Stadtbus in die neuen Expressbuslinien ist am Bahnhof oder an der evangelischen Kirche möglich, von wo aus es nur wenige Meter zu Fuß ins Stadtzentrum sind.

Smart per Express
Zu den Ortsteilen, ins Gewerbegebiet Kuglhof, ins EcoQuartier und ins Ostviertel werden künftig im 30-Minuten-Takt kleinere und flexible Expressbusse mit acht bis 22 Sitzen fahren – und das ebenfalls kostenlos. Um alle Linien bedienen zu können, sind künftig fünf statt der bisherigen zwei Fahrzeuge unterwegs. Das Besondere am Expressbus: Die Busse verkehren zwar nach Fahrplan, bedienen aber nur Haltestellen, an denen jemand ein- oder aussteigt. Das verkürzt die Fahrzeit und spart Sprit. Damit das funktioniert, müssen Fahrgäste den Bus bis zu einer halben Stunde vor Abfahrt anfordern. Das klappt ganz einfach per App und Smartphone, übers Internet und natürlich per Telefon. Pendler oder Vielfahrer können bis zu 28 Tage im Voraus bereits die gewünschten Fahrten buchen. Aus den eingegangenen Buchungen errechnet das intelligente System die beste Route und „schickt die Busfahrerin oder den Busfahrer los“.
Wenn also zum Beispiel ein Fahrgast von Menzenbach zum Bahnhof fahren will, fährt der Bus direkt dorthin. Falls in Tegernbach ebenfalls noch jemand zusteigen will, wählt der Expressbus die entsprechende Route.

Busfahrerinnen und Busfahrer sind Umweltschützer
Die Flotte der Stadtbusse fährt derzeit mit konventionellem Antrieb, der der EURO-6-Norm und damit den neuesten technischen Standards entspricht. Da ist zwar im wahrsten Sinn des Wortes noch Luft nach oben. Bei künftigen Anschaffungen wird daher eine CO2-neutrale Antriebsart eine große Rolle spielen. Allerdings hilft jeder Fahrgast mehr im Bus, der sein Auto dafür stehen lässt, klimaschädliches CO2 einzusparen. Und ganz nebenbei werden die Straßen unserer lebenswerten Stadt dadurch um ein paar Autos leerer.

Neue Bewegungsfreiheit
Der Stadtbus und die Expressbuslinien sind ein wichtiger Baustein für das Erreichen einer echten Mobilitätswende in Pfaffenhofen. Denn ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr führt dazu, dass ihn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger, Pendler oder Besucher der Stadt nutzen. Das hilft mit, die Verkehrsprobleme zu lösen. Die Mobilitätsstrategie der Zukunft besteht aber aus einem Zusammenwirken verschiedener Angebote. Dazu zählen neben Bus und Bahn Sharingangebote mit E-Autos, E-Lastenrädern oder E-Bikes, der Aufbau flächendeckender Lademöglichkeiten sowie sichere und schnelle Verkehrswege für Fußgänger oder Radfahrer. Langfristiges Ziel ist es, dass es eine echte und attraktive Alternative gibt, die den Individualverkehr, also die Fahrt im eigenen Auto, überflüssig machen soll. Das schafft eine völlig neue Bewegungsfreiheit für alle.

Informationen in der beigelegten Broschüre und Online unter www.pfaffenhofen.de/stadtbus

Autor:

Stadtbus Pfaffenhofen a. d. Ilm aus Pfaffenhofen

Michael-Weingartner-Straße 11, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
kontakt@stadtbus-pfaffenhofen.de
Webseite von Stadtbus Pfaffenhofen a. d. Ilm
Stadtbus Pfaffenhofen a. d. Ilm auf Facebook
Stadtbus Pfaffenhofen a. d. Ilm auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen