Maskottchen der Stadtwerke: Hurra, wir haben einen Namen

Sie hatten die Qual der Wahl. Stellvertretend für die Jury: Philipp Schleef (Besser Daheim), Sandra Lehmair, Elvira Neumann (beide Stadtwerke) v.l.n.r.

Über 300 Namens-Vorschläge für unser Energie- und Wassermaskottchen sind nach dem Aufruf bei den Stadtwerken eingegangen. Jetzt stehen die Namen fest: Ab sofort werden die beiden neuen Mitarbeiter der Stadtwerke Pfaffenhofen unter den Namen Elektra (Energie) und Wasstl (Wasser) geführt.
Die glücklichen Gewinner wurden bereits informiert und können sich über je einen Einkaufsgutschein des Pfaffenhofener Online Shoppingportals „Besser Daheim“ freuen.


Namensvorschläge in Hülle und Fülle erreichten die Stadtwerke in den Tagen vor dem 08. Mai über alle Kanäle. Durch Pafunddu.de, das Facebook-Profil der Stadtwerke sowie per Email kamen eine ganze Reihe von Vorschlägen in die Michael-Weingartner-Straße. Die Maidult am Hauptplatz, bei strahlendem Sonnenschein, lieferte jedoch die meisten Vorschläge. Unzählige Besucher drängten sich am Stand der Standwerke um ihren Tipp persönlich abzugeben. Nicht zuletzt, weil sich die beiden Maskottchen bei hochsommerlichen Temperaturen unter die Besucher mischten und noch einmal kräftig zur Namenssuche aufgerufen haben.
Die Qual der Wahl hatte dann eine Jury der Stadtwerke aus allen Bereichen. Der Gewinner des Namens „Elektra“ musste per Los ermittelt werden, da dieser Namensvorschlag mehrere Male eingereicht wurde. Der „Wasstl“ hatte es da leichter: Der Name erreichte die Jury bei den Stadtwerken nur einmal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.