Kleine Winterbühne: Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater

12. Januar 2020
14:30 Uhr
Festsaal des Rathauses, 85276, Pfaffenhofen
3Bilder

Lachmuskelkater für das junge Pfaffenhofener Publikum!

Dummerweise hat der Kasperl seinen geliebten Fußball über die Schlossmauer gebolzt, mitten in das Reich von König Torsten. Nun schleicht er sich ins Schloss, um den Ball heimlich zurückzuholen. Dort sind gerade der König, die Prinzessin Heike und auch der ängstliche Hausmeister Seppl in heller Aufregung: Aus dem königlichen Brunnen dringen unheimliche Gesänge, wahrscheinlich von einem Brunnengespenst.
Der König schickt daher den Zauberer Wurst ins Brunnengewölbe, um den Geist zu vertreiben. Weil Seppl eine Heldentat vollbringen will, und weil der Kasperl seinen Ball sucht, steigen die beiden ebenfalls hinab und kommen bald diversen komischen Geistern auf die Spur.
Die Puppenbühne Doctor Döblingers geschmackvollem Kasperltheater wurde 1994 gegründet. Inhaber, Autoren, Sprecher und Puppenspieler sind der Straubinger Josef Parzefall und der Weilheimer Richard Oehmann ­ beide heute in München ansässig.
Die Besucher einer Vorstellung von „Dr. Döblingers geschmackvollem Kasperltheater“ erwartet ein „Lachmuskelkater“ (Süddeutsche Zeitung)! Die skurrilen bayerischen Puppentheaterstücke um einen dreist-anarchistischen Kasperl und einen leicht depperten Sepperl, um König Torsten und die Prinzessin Heike, den Zauberer Wurst und das Gourmetkrokodil Chantalle erfreuen sich riesiger Beliebtheit – auch aufgrund der in schöner Regelmäßigkeit erscheinenden Hörspiele und Musik-CDs.
Im Laufe der Jahre sind elf Kinderstücke, vier Erwachsenenstücke, dreizehn Kinder-Hörspiel-CDs und eine Lieder-CD entstanden. Die Kasperlstücke wurden unter anderem im Münchner Volkstheater, im Coburger Landestheater oder im Münchner Lustspielhaus aufgeführt, außerdem bei Figurentheaterfestivals, in Schulen, Kindergärten und bei Straßenfesten. Puppen und Puppenspieler (!) mussten zwischendurch mehrfach restauriert werden.
In und um München erfreut sich das mit dem Schwabinger Kunstpreis 2012 und mit dem Dialektpreis Bayern 2018 ausgezeichnete Kasperltheater eines Kultstatus und hat einen festen und stetig steigenden Fankreis seit vielen Jahren – mittlerweile gehen Eltern auch ohne Kinder in die Vorstellungen!

Einlass ist um 14.00 Uhr. Die Plätze sind nicht nummeriert.

Vorverkauf: 9 € (erm. 7 €), zzgl. VVK Gebühr
Tageskasse: 11 € (erm. 9 €)

Ermäßigungen erhalten Kinder ab 3 Jahren, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Sozialrabattberechtigte. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Pfaffenhofener Kurier und bei Elektro Steib oder online unter www.okticket.de.

Autor:

Kulturamt Pfaffenhofen aus Pfaffenhofen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen