Umweltschutz

1 Bild

Eine Welt Laden Pfaffenhofen sammelt Althandys

Schatzkiste statt Elektroschrott Der Eine Welt Laden Pfaffenhofen, Auenstraße 42 sammelt Althandys für den Recycling-Kreislauf Endlich wieder Platz in der Schublade: Ab sofort können Althandys noch eingebautem Ladegerät und Zusatzmaterial im Eine Welt Laden abgegeben werden. Wir haben eine Sammelbox für ausgediente Mobiltelefone aufgestellt. Damit beteiligen wir uns an der HANDYAKTION Bayern. Denn Handys sind wahre...

1 Bild

Unliebsames Erbe: der Mischwasserkanal

Unliebsames Erbe: der Mischwasserkanal – Stadtwerke Pfaffenhofen bereiten getrenntes Abwassersystem mit eigenem Kanal für Niederschlagswasser vor. 100 Kilometer ist es lang, das Mischwasserkanalsystem in Pfaffenhofen, in dem noch immer Schmutzwasser und Niederschlagswasser zusammen in die Kläranlage fließen – und das obwohl sauberes Niederschlagswasser gar nicht gereinigt werden muss. Mit der Information zur gesplitteten...

1 Bild

Stadtwerke verschicken Erhebungsbögen zur gesplitteten Abwassergebühr

Gesplittete Abwassergebühr Stadtwerke Pfaffenhofen verschicken Erhebungsbögen Grundstücksbesitzer können darin Versiegelungsart von Teilflächen prüfen. Die Stadtwerke Pfaffenhofen verschicken in den nächsten Tagen sogenannte Erhebungsbögen. Darin sind versiegelte, teilversiegelte und unversiegelte Teilflächen von Grundstücken eingezeichnet und farbig markiert. Das ist wichtig für die gesplittete Abwassergebühr, die in...

1 Bild

Die gesplittete Abwassergebühr: Mehr Umweltschutz, mehr Gerechtigkeit

Die qualitativ hochwertige Reinigung von Abwasser kostet Geld. Letztlich zahlen alle Grundstückseigentümer dafür. Jahrzehntelang gab es in Pfaffenhofen eine einheitliche Abwassergebühr, berechnet allein nach der Menge des verbrauchten Trinkwassers. Ab 2018 unterscheiden die Stadtwerke Schmutz-und Niederschlagswasser in der Kanalisation. Die Faustregel dabei: Je mehr Niederschlagswasser auf einem Grundstück versickert, umso...

1 Bild

Abwasser – aus den Augen, aus dem Sinn?

Pfaffenhofen auf dem Weg zur nachhaltigen Abwasserentsorgung Im Alltag verschwendet kaum jemand einen Gedanken daran. Doch für kommunale Ver- und Entsorger wie die Stadtwerke Pfaffenhofen ist Abwasser nicht gleich Abwasser. Kläranlagen reinigen verbrauchtes Wasser so gut, dass es wieder in Bäche und Flüsse zurückfließen darf. Fast 5 Millionen Kubikmeter Abwasser haben die Stadtwerke Pfaffenhofen 2016 über ihr fast 200 km...

2 Bilder

Artikelserie: Mach mal Pause – vom Plastik

In den nächsten Wochen erhalten Sie an dieser Stelle diverse Informationen zu Hintergründen, alternativen Konsummög-lichkeiten und Beispielen, wie Sie sich eine Auszeit vom Plastik verschaffen können. Nutzen Sie Ihre Spielräume. Auf die Kunststoffe zu verzichten ist leichter, als gedacht! Die Informationen zur Plastik-Pause werden von der Arbeitsgruppe zur Regionalen Kooperation Klima- und Ressourcenschutz zur Verfügung...

9 Bilder

Kleine Klimaschützer unterwegs

Klimaschutz-Gutscheine der Stadt Pfaffenhofen ermöglichen tolle Bildungsprojekte

3 Bilder

Neuer umweltfreundlicher Lastwagen im Fuhrpark der Stadtwerke

Es ist bereits das neunte weiße Fahrzeug im Fuhrpark der Stadtwerke Pfaffenhofen. Ganz sicher ist es jedenfalls das größte mit dem Logo des Kommunalunternehmens. Der städtische Dienstleister stellt seinen orangefarbenen Fuhrpark nach und nach auf die Farbe Weiß um. Natürlich ohne Abstriche in Sachen Sicherheit, denn auch die weißen Fahrzeuge tragen noch Gelblicht, Reflexionsstreifen und Blitzleuchten. Nach und nach sollen...

1 Bild

Vortrag "Besser Leben ohne Plastik" - Kreisbücherei Pfaffenhofen

Pfaffenhofen an der Ilm: Kreisbüchererei | Vortrag mit Nadine Schubert "Besser Leben ohne Plastik" Pfaffenhofen a. d. Ilm Dienstag, 29.11.2016, 19 Uhr Kreisbücherei Pfaffenhofen Scheyerer Straße 51 Eintritt frei! Keine Anmeldung erforderlich! In ihrem Vortrag erzählt Nadine Schubert Schritt für Schritt, wie ein Umstieg zum Leben ohne Plastik gelingen kann und zeigt hierbei eindrücklich, welchen Einfluss Plastik auf unseren Alltag, Körper und unsere...

1 Bild

Stadtwerke beteiligen sich am Umweltpakt Bayern

Seit dem 23. Oktober 2015 sind die Stadtwerke Pfaffenhofen Teilnehmer am Umweltpakt Bayern und verpflichten sich damit zu einer qualifizierten freiwilligen Umweltleistung. Am 31. August 2016 nahm der Technische Leiter der Stadtwerke, Dr. Sebastian Brandmayr, die offizielle Urkunde von Landrat Wolf entgegen. „Unser Beitrag zum Umweltpakt Bayern liegt in der Mobilität. Neben zwei neu angeschafften Elektrofahrzeugen dürfen...

1 Bild

Die Pfaffenhofener Alternative zu kostenpflichtigen Plastiktüten

Tüten ab heute kostenpflichtig Geht es nach dem Handelsverband Deutschland sollen 80 Prozent der Plastik-Tüten innerhalb von zwei Jahren kostenpflichtig sein. Diese Vereinbarung tritt ab dem 01. Juli 2016 in Kraft. Unternehmen können sich freiwillig anschließen. In Pfaffenhofen gibt es auch schon einige Läden, in denen man für Tüten einen bestimmten Betrag zahlen muss. Die Alternative: einmal kaufen, immer benutzen Jetzt...

1 Bild

„Earth Hour“ – Aktion Licht aus 2016

Am Samstag, 19. März, wird die Stadt Pfaffenhofen ab 20.30 Uhr an der internationalen „Earth Hour“ teilnehmen und die Außenbeleuchtung der Stadtpfarrkirche und des Denkmals am Haus der Begegnung abschalten. Stadtrat Richard Fischer hatte in der letzten Kulturausschuss-Sitzung einen entsprechenden Antrag gestellt, um auf Klimawandel, Umwelt- und Lichtverschmutzung hinzuweisen. Die „Earth Hour“, also die „Stunde der Erde“...

1 Bild

Energiesparpaket zur Ausleihe

Pfaffenhofen: Kreisbücherei Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm | Heimliche Stromfresser im Haushalt finden kann viel Geld sparen und die Umwelt schonen. Vor allem ältere Geräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Gefriertruhen verbrauchen oft unverhältnismäßig viel Strom. Mit dem Strommessgerät können zuverlässig der Verbrauch und die jährlichen Betriebskosten ermittelt werden. Eine gute Entscheidungshilfe für eine Neuanschaffung. Das nötige Messgerät stellt das Umweltbundesamt zur...

2 Bilder

Für Klimaschutzpreis 2015 bewerben

Vorbilder gesucht! Erstmals schreibt die Stadt Pfaffenhofen einen Klimaschutzpreis aus. Er soll jährlich vergeben werden für Leistungen, die besonders zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung im Stadtgebiet beitragen. Ausgelobt sind ein Jury- und ein Publikumspreis, dotiert mit je 500 Euro. Was es für Sportler, Künstler und sozial engagierte Bürger gibt, sollen nun auch Klima- und Umweltschützer erhalten: eine besondere...

1 Bild

Hm, lecker Wildnisküche

Scheyern: Prielhof 1 | Wer glaubt, dass Brennnesseln und Löwenzahn nichts als Unkraut sind, der täuscht sich. In dieser Exkursion lernen alle Teilnehmer, wie unsere Wildkräuter am Besten schmecken. Auf einem Wildniskocher bereiten wir mit echtem Feuer leckeren Löwenzahn-Sirup her, probieren Knospen und in Schokolade getauchte Kräuter. Lasst Euch überraschen! Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen mitzumachen. Anmeldung: VHS...

1 Bild

Exkursion zur Flussseeschwalbe

Geisenfeld: Reisinger Weiher | Die Flussseeschwalbe brütet vor allem an der Küste. Ihre natürlichen Brutplätze im Binnenland würden sich auf Kiesinseln und an Kiesstränden von Flüssen und Seen befinden. Diese sind aber aufgrund der Flußregulierungen selten geworden. Die vorhandenen möglichen Brutplätze werden durch Störung von Bade- und Naherholungsgästen stark beeinträchtigt. In Bayern kommt die Flussseeschwalbe fast ausschließlich in Südbayern vor und...

1 Bild

Die Vogelwelt an den Scheyerer Weihern

Scheyern: Prielhof 1 | Bei einer Exkursion entlang der Scheyerer Klosterweiher können wir eine sehr interessante Vogelwelt beobachten. Neben den häufigen Blässhühnern und Stockenten lassen sich seltene Arten wie der Zwergtaucher oder der Teichrohrsänger hören und sehen. Mit etwas Glück sind auch der Neuntöter oder ein Braunkehlchen in den Sträuchern zu entdecken. Mitzubringen ist nach Möglichkeit ein Fernglas sowie festes Schuhwerk. Die Führung...

1 Bild

Fotoexkursion in die Nöttinger Viehweide

Geisenfeld: Parkplatz | Die Nöttinger Viehweide entstand durch jahrhundertelange Beweidung, wodurch sich eine typische Heidelandschaft entwickelte. In dieser Naturexkursion zeigen wir Ihren den Feilenfort mit seinen vielen Frühlingsblühern und seiner reichen Vogelwelt. Zudem führen wir alle Interessierten an das Thema Naturfotografie heran. Grundbegriffe wie Blende, ISO und Belichtungszeit sollten geläufig sein. Findet bei jedem Wetter statt.

1 Bild

Die Brachvögel im Paartal

Hohenwart: Kirche | Der Große Brachvogel gehört zu den Vogelarten, die vom Aussterben bedroht sind. Wir freuen uns, Ihnen den seltenen Vogel im Paartal vorstellen zu können und Ihnen Schutzmaßnahmen zu zeigen, welche zu einem Bruterfolg im Lebensraum der Paar geführt hat. Bitte Ferngläser (falls vorhanden) mitbringen. Wetterfeste Kleidung anziehen. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt. Anmeldung: VHS Pfaffenhofen

1 Bild

LBV Naturschutzrunde: Gärtnern ohne Torf

Pfaffenhofen: Naturfreundehaus Pfaffenhofen | der LBV veranstaltet am Freitag dem 14. Februar eine Naturschutzrunde zum Thema „Gärtnern ohne Torf“. Dazu wird Herr Streicher aus Landsberg Lech einen Vortrag halten, welcher sich auf die Moore in Bayern bezieht und die Bedeutung der Moore beleuchtet. Als Gärtner, kann er zudem die Sichtweise und möglichen Alternativen für Gärtner darstellen. Die Gartenbauvereine aus dem Landkreis wurden persönlich eingeladen. Zudem Herr...

1 Bild

LBV Jahreshauptversammlung, Freitag 13. Dezember

Pfaffenhofen: Naturfreundehaus Pfaffenhofen | Wir geben einen Jahresrückblick zu den verschiedenen Themen des Naturschutzes der LBV Kreisgruppe Pfaffenhofen. U.a. berichten wir über Schutzprojekte für die Heidlerche, dem Brachvogel, Weißstorch sowie verschiedenen Amphibienarten. Informieren Sie sich in gemütlicher Atmosphäre über die Natur im Landkreis Pfaffenhofen. Treffpunkt: 19:30 Naturfreundehaus Pfaffenhofen Zieglerstr. 88

1 Bild

Pfaffenhofener Naturschutzpreis

Pfaffenhofen: Rathaus | Marianne Schönauer - die Storchenmutter aus Pörnbach Zum fünften Mal wurde am 20. November im feierlichen Rahmen der Pfaffenhofener Naturschutzpreis verliehen. Mit der Auszeichnung würdigte die Kreisgruppe des Landesbundes für Vogelschutz das Engagement Marianne Schönauers für die Störche in ihrem Heimatort Pörnbach. Im Namen des LBV Vorstandes begrüßte Christian Huber neben Landrat Martin Wolf (CSU) zahlreiche Vertreter...

1 Bild

Alte Bäume in Bayern u PAF, 11. Oktober, 19:30

Pfaffenhofen: Naturfreundehaus Pfaffenhofen | Unsere heimischen Baumarten werden anhand von Fotoporträts besonders schöner Einzelbäume vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen, welche Schätze wir in Bayern haben! Referent: Leonhard Steinacker, Först an der TUM Weihenstephan