Stadtarchiv

4 Bilder

Weichenstellungen in der Stadt Pfaffenhofen im Schlüsseljahr 1818

Neben dem Jahr 1918, das mit dem Ende des Ersten Weltkriegs, der Ablösung des Königreichs Bayern und dem Ende des Herrschergeschlechts der Wittelsbacher große Veränderungen brachte, erfolgten weitere 100 Jahre zuvor im Jahr 1818 Eingriffe, die dem damals 12 Jahre jungen Königreich eine neue Verfassung brachten und es zudem in seiner inneren Struktur veränderten. Einige der damals beschlossenen Maßnahmen wirkten sich auch auf...

5 Bilder

Restaurierung der historischen Burgfriedensteine abgeschlossen

Sie sind weit über 300 Jahre alt, und der Zahn der Zeit hat deutliche Spuren hinterlassen: Die unter Denkmalschutz stehenden Burgfriedensteine der Stadt Pfaffenhofen aus dem Jahr 1689 hatten eine Restaurierung dringend nötig. Jetzt sind sie frisch restauriert an ihre Standorte zurückgekehrt. Von ursprünglich zwölf Steinen sind neun im Original erhalten. Sie wurden vor einigen Wochen vom Augsburger Steinmetzmeister und...

7 Bilder

Vom Aufkommen der Fahrräder bis zur ersten Ampel: Stationen der städtischen Verkehrslenkung

Schon lange vor dem großen Wachstum der Stadt Pfaffenhofen nach 1945 unternahm der Stadtrat wiederholt Anstrengungen, um den gegen Ende des 19. Jahrhunderts sich verändernden Straßenverkehr zu regulieren. Das Nebeneinander von Fuhrwerken, Fußgängern, Radfahrern und Automobilisten mit ihren ungleichen Geschwindigkeiten verursachte vor mehr als 100 Jahren Probleme, die durch geeignete Maßnahmen und Erlasse einvernehmlich...

7 Bilder

Mit Video: „150 Jahre Eisenbahn in Pfaffenhofen“: Ausstellung und neues Heft in der Reihe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“

Einem Meilenstein der Stadtentwicklung sind die neue Ausgabe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ und eine zweiteilige Ausstellung gewidmet. Vor genau 150 Jahren, am 14. November 1867, fuhr der erste Zug auf der Bahnstrecke München – Nürnberg, und zugleich wurde der Bahnhof Pfaffenhofen eröffnet. Stadtarchivar Andreas Sauer hat das Thema akribisch recherchiert und ebenso informativ wie unterhaltsam aufgearbeitet. Die...

4 Bilder

150 Jahre Eisenbahn in Pfaffenhofen: Ausstellung und neues Heft in der Reihe der „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“

Wohl keine technische Neuerung hatte so beträchtliche Auswirkungen auf die Stadt Pfaffenhofen wie die Eröffnung der Eisenbahnstrecke München – Ingolstadt vor 150 Jahren. Dem Thema „150 Jahre Bahnhof Pfaffenhofen“ ist daher das neueste Heft in der Reihe „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ gewidmet. Und zum selben Thema ist eine zweiteilige historische Ausstellung zu sehen, die teils im Foyer des Rathauses, teils am Bahnhof...

5 Bilder

Nachhaltige Projekte in Pfaffenhofen im 19. Jahrhundert

Vor allem ab 1860, in einer Zeit großer Veränderungen für Pfaffenhofen, engagierten sich die Verantwortlichen der Stadt, aber auch verschiedene Vereine für Projekte, die mittel- und langfristig die Lebensqualität der Bevölkerung fördern sollten. Umwelt, Ortsbild und Bildung waren dabei Themen, die schon vor mehr als 100 Jahren in den Blick engagierter Bürger fielen und bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben....

5 Bilder

„Pfaffenhofener Hopfen“ als Exportgut: Die Entwicklung der Hopfenverarbeitung in Pfaffenhofen

Vor rund 150 Jahren begann sich der Hopfenanbau in der Stadt über den Eigenbedarf hinaus zu erweitern. Die Verleihung eines eigenen Siegels 1864 bedeutete den Start in eine 100 Jahre währende Epoche der Pfaffenhofener Hopfenwirtschaft, die ein interessantes Kapitel in der Wirtschaftsgeschichte der Stadt darstellt. Hopfenanbau zunächst nur in kleinem Rahmen Bis Mitte des 19. Jahrhunderts spielte der Hopfenanbau in...

7 Bilder

„Spielzeug für große Kinder“: Von den schwierigen Anfängen des Radfahrens in Pfaffenhofen

Seit über 100 Jahren sind Fahrräder wesentlicher Bestandteil des Straßenverkehrs und ein wichtiges Verkehrsmittel der Gegenwart. Im Jahr 1817 in Frankreich entwickelt und zunächst nur sporadisch in der Öffentlichkeit zu sehen, dauerte es bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert, als die ersten Zweiräder in Pfaffenhofen in den Straßen auftauchten. Der „Velocipd-Club“ als treibende Kraft In der Stadt, die sich ab den 1860er...

5 Bilder

Lesungen, Konzerte und bewegte Bilder – Der Kulturbetrieb in Pfaffenhofen im 19. Jahrhundert

Der mittlerweile bestens etablierte Kultursommer in Pfaffenhofen mit seinem vielfältigen Ver-anstaltungsangebot hat Vorläufer, die bis in das 19. Jahrhundert zurückreichen. Schon vor über 150 Jahren sorgten auswärtige und einheimische Künstler für kulturelle Highlights in der Stadt. Der Leseverein und seine Aktivitäten Schon im frühen 19. Jahrhundert gab es Initiativen seitens der Stadt, die allgemeine Bildung über das...

6 Bilder

Alleen, grüne Anlagen und ein Stadtpark Pfaffenhofen und sein Stadtbild im Wandel

Erste Maßnahmen seitens der Stadt und ihrer Bürger zur Verschönerung des Orts wurden bereits vor mehr als 150 Jahren ergriffen. Dabei fassten die Verantwortlichen wiederholt auch diejenigen Bereiche ins Auge, die die Gartenschau 2017 prägen werden. Das Bahnhofsumfeld – ein Dauerbrenner seit 150 Jahren Zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Ortsbildes im 19. Jahrhundert setzten die engagierten Mitglieder des...

5 Bilder

Pfaffenhofen bekommt einen Bahnhof – Vor 150 Jahren erfolgte der Start in das Eisenbahnzeitalter

Die 1860er Jahre waren eine Phase des Aufbruchs in Pfaffenhofen. Unter Bürgermeister Anton Rieder kam es zur Umsetzung verschiedener Projekte wie dem Bau des Krankenhauses an der Ingolstädter Straße oder dem des Rathauses. Zeitgleich setzte im Königreich Bayern die Vernetzung der Städte mit dem neuen Verkehrsmittel Eisenbahn ein. Pfaffenhofen sollte nach mehrjährigen Verhandlungen an dieser Entwicklung teilhaben. Erster...

3 Bilder

Ausstellung „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ wird bis 17. Dezember verlängert

Die Ausstellung zum Thema „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ im Pfaffenhofener Rathaus wird bis einschließlich 17. Dezember verlängert. Stadtarchivar Andreas Sauer hat die Ausstellung begleitend zu seinem Buch zusammengestellt, das die Stadt Pfaffenhofen Anfang November unter dem Titel „Entwurzelt - unterwegs - angekommen. Flucht und Vertreibung in Stadt und Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm 1945/46" herausgegeben hat. Das Buch...

3 Bilder

Interessanter Tag der (neuen) Heimat im Pfaffenhofener Rathaus

Nach der Enthüllung der Gedenkstele vor dem Haus der Begegnung fand im Festsaal des Rathauses der Festabend zum „Tag der (neuen) Heimat“ statt. Bürgermeister Thomas Herker begrüßte zahlreiche Interessierte, darunter viele Heimatvertriebene, allen voran Leo Schurius und Walter Heinl von der Sudetendeutschen Landsmannschaft sowie den Festredner Christian Knauer, Landesvorsitzender des Bundes der Vertriebenen und Altlandrat des...

3 Bilder

70 Jahre Flucht und Vertreibung – Buchvorstellung und historische Ausstellung im Rathaus

Unter dem Titel „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ setzt sich die Stadt Pfaffenhofen im November mit den Geschehnissen der Nachkriegszeit auseinander, als Tausende von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen aus den deutschen Ostgebieten in den Westen kamen. Stadtarchivar Andreas Sauer hat ein Buch zu dem Thema verfasst und eine historische Ausstellung zusammengestellt. Die Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung finden am...

2 Bilder

70 Jahre Flucht und Vertreibung: Buch, Ausstellung und Tag der (neuen) Heimat

In einem umfangreichen Projekt unter dem Titel „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ setzt sich die Stadt Pfaffenhofen im November mit den Geschehnissen der Nachkriegszeit auseinander, als Tausende von Flüchtlingen und Heimatvertriebenen aus den deutschen Ostgebieten in den Westen kamen. Stadtarchivar Andreas Sauer hat ein Buch zu dem Thema verfasst und eine historische Ausstellung zusammengestellt. Die Buchvorstellung und...

3 Bilder

Seit einem halben Jahrhundert Volks- und Bürgerbegehren in Pfaffenhofen

Die demokratische Beteiligung der Bevölkerung an Entscheidungsprozessen ist zwar in jüngerer Zeit in den Blickpunkt gerückt, jedoch kein Instrument, das ausschließlich in den letzten Jahren verwendet wurde. Im Freistaat Bayern gab es nach Aufforderung durch die amerikanische Besatzungsmacht schon im Jahr 1946 eine Volksabstimmung zur bayerischen Verfassung, die mit klarer Mehrheit der Abstimmenden gebilligt wurde. Auch in...

1 Bild

70 Jahre Flucht und Vertreibung: Buchvorstellung mit Lesung und Ausstellungseröffnung

Pfaffenhofen an der Ilm: Rathaus | Ein Projekt, das sich mit der Nachkriegsgeschichte Pfaffenhofens auseinandersetzt: Nach dem Ende des 2. Weltkriegs erlebte das Nachkriegsdeutschland eine Flüchtlingswelle aufgrund der Flucht und Vertreibung aus den östlichen Gebieten. Unter dem Titel „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ widmet sich die Stadt Pfaffenhofen mit einem Projekt dem Thema und zeigt die damaligen Entwicklungen in Pfaffenhofen anlässlich des 70....

1 Bild

70 Jahre Flucht und Vertreibung: Tag der (neuen) Heimat

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Ein Projekt, das sich mit der Nachkriegsgeschichte Pfaffenhofens auseinandersetzt: Nach dem Ende des 2. Weltkriegs erlebte das Nachkriegsdeutschland eine Flüchtlingswelle aufgrund der Flucht und Vertreibung aus den östlichen Gebieten. Unter dem Titel „70 Jahre Flucht und Vertreibung“ widmet sich die Stadt Pfaffenhofen mit einem Projekt dem Thema und zeigt die damaligen Entwicklungen in Pfaffenhofen anlässlich des 70....

4 Bilder

Von Bachläufen umgebene Idylle: Die Insel und ihre Geschichte

Die Kleine Gartenschau 2017 zieht bereits in der Vorbereitungsphase die Bewohner in ihren Bann. Gespannt blickt die Bevölkerung auf die großen Areale, die seit einem Jahr für die Ver-anstaltung umgestaltet werden. Die „Insel“ als einer der Bereiche, die dabei im Mittelpunkt stehen, kann auf eine interessante Geschichte zurückblicken. Insbesondere in den letzten 100 Jahren hat sie sich stark verändert. Bebauung und Gewerbe...

4 Bilder

Wasserkraft – seit Jahrhunderten Energie für die Stadt Pfaffenhofen und ihre Bürger

Die Diskussion um die Energiewende dreht sich wesentlich um die Nutzung quasi „unerschöpflicher“ Energieträger wie Sonne oder Wasser. Während die Nutzung der Sonnenenergie erst wenige Jahrzehnte alt ist, ist die Verwendung fließenden Wassers als Antrieb für mechanische Anlagen und später für elektrische Geräte wesentlich älter. Pfaffenhofener Mühlen profitieren seit fast 1.000 Jahren vom Wasser Die Lage früher Siedlungen...

3 Bilder

Ausstellung „Am seidenen Faden“ eröffnet

Neue „Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)“ zum Thema Textilgewerbe Die Ausstellung „Am seidenen Faden – Die Geschichte des Textilgewerbes in der Stadt Pfaffenhofen“ wurde am Freitagabend im Pfaffenhofener Rathaus eröffnet. Sie gehört zur bayernweiten Veranstaltungsreihe „Gewebe. Textile Projekte" des „STADTKULTUR Netzwerk Bayerischer Städte e. V.“. Bürgermeister Thomas Herker begrüßte die Besucher und würdigte das...

5 Bilder

Von der Turnerwehr zur Feuerwehr: Über 150 Jahre im Einsatz für die Menschen

Im 19. Jahrhundert wurde dem Brandschutz im Königreich Bayern zunehmend Bedeutung zugemessen. Zahlreiche strohgedeckte Gebäude in den kleinen Städten und Dörfern und unsichere Rauchfänge bildeten ein großes Risiko für die Sicherheit der Bevölkerung. Aus diesen Überlegungen heraus setzten sich die bayerischen Könige für die Verbesserung des Brandschutzes ein, König Ludwig II. übernahm 1881 das Protektorat über die bayerischen...

3 Bilder

140 Jahre alter Gedenkstein wurde wiedergefunden

Einen alten Gedenkstein, der seit vielen Jahren verschwunden war, hat der Landwirt Georg Kaltenecker aus Seugen am Panoramaweg östlich von Förnbach gefunden. Sein Sohn Christian hat die beiden Teile des Marterls ausgegraben und auf seinem Hof in Seugen deponiert. „An dieser Stelle verunglückte Ulrich Merkl, Bauer in Kleinarreshausen, am 5. Mai 1875“ – die Inschrift auf dem Marterl ist stark verwittert und nur noch zum...

3 Bilder

Schüler präsentieren "Pfaffenhofener Stadtgeschichte(n)"

Pfaffenhofen an der Ilm: Festsaal des Rathauses | Thema: Grab- und Gedenksteine in der Stadtpfarrkirche St. Johannes Baptist