Lesung

1 Bild

Lesung „SPIONAGE AM FRIEDHOF- Heiteres über traurige Angelegenheiten“ mit Franzi und Ernst Krammer-Keck

Pfaffenhofen: Hofbergsaal | Um den Trauermonat November etwas aufzuhellen, veranstaltet der Hospizverein Pfaffenhofen am 16.11.2017 um 19.30 Uhr im Hofbergsaal eine Lesung, in der es zwar statutengemäß ums das letzte Stündlein eines Menschen geht, wo aber trotz allem der Humor nicht zu kurz kommt. Das bedeutet, es werden Texte der „Turmschreiber“ vorgestellt, jener bayerischen Literatengruppe, die von Ernst Krammer-Keck vormals in Pfaffenhofen verlegt...

2 Bilder

[Brezenrunde] 04. November, bp-Verlag: Neumayr und Trautmannsberger

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Diesmal lesen die Gründer des Bayerischer Poeten- & Belletristik-Verlags aus Reichertshofen, Dominik Neumayr und Gerhard Trautmannsberger. Beide sind bereits im März bei der Brezenrunde aufgetreten (s. Foto). Dabei haben sie aus ihren Werken gelesen und auch hinter die Kulissen des Verlags blicken lassen. Seitdem ist viel passiert. Vier neue Veröffentlichungen sind in ihrem Verlag erschienen, darunter auch...

9 Bilder

Abwechslungsreiche Literaturtage boten fünf höchst interessante Lesungen am laufenden Band

Literaturfreunde kamen am vergangenen Wochenende in Pfaffenhofen voll auf ihre Kosten: Die ersten Literaturtage im Rahmen der Pfaffenhofener Lesebühne boten fünf interessante und völlig unterschiedliche Lesungen am laufenden Band. Christoph Peters Zum Auftakt las Christoph Peters am Donnerstag aus seinem neuen Erzählband „Selfie mit Sheikh“, dessen Geschichten teils in Deutschland, teils in Ländern des Nahen und...

1 Bild

Literaturtage gestartet – und schon geht’s weiter!

Mit einer Lesung aus seinem Buch „Selfie mit Sheikh“ gestaltete Christoph Peters am Donnerstagabend den Auftakt der Pfaffenhofener Literaturtage. Mit vier weiteren Lesungen von vier völlig unterschiedlicher, aber allesamt hochinteressanten Autoren geht es an diese Wochenende auf der „Pfaffenhofener Lesebühne“ Schlag auf Schlag weiter. Die Auftaktlesung von Christoph Peters aus seinem neuen, bei Luchterhand erschienen ...

5 Bilder

Literaturtage: 5 Autoren auf der Pfaffenhofener Lesebühne

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Die Pfaffenhofener Lesebühne bietet in diesem Herbst erstmals gebündelte Literaturtage mit fünf Lesungen vom 19. bis 22. Oktober. Das detaillierte Programm mit allen Informationen findet man auf www.pfaffenhofen.de/lesebuehne. Christoph Peters: „Selfie mit Sheikh“ 19. Oktober, 20 Uhr, Festsaal des Rathauses „Selfie mit Sheikh“ ist der neue Band mit Erzählungen betitelt, den der Berliner Autor Christoph Peters zum...

1 Bild

Grand Prix: Lesung von Martin Walker zum Abschluss der Pfaffenhofener Literaturtage

Höhepunkt und zugleich Abschluss der Literaturtage auf der Pfaffenhofener Lesebühne ist die Lesung von Martin Walker. Der Bestsellerautor, dessen „Bruno“-Romane internationale Erfolge sind, stellt seinen neuen Krimi „Grand Prix“ am Sonntag, 22. Oktober, im Festsaal des Rathauses vor. Die deutsche Übersetzung von Michael Windgassen liest der Pfaffenhofener Schauspieler Markus Boniberger. Es ist Hochsommer im Périgord und...

1 Bild

Lenz Prütting liest aus seinem noch unveröffentlichten Buch „Versuch, ein Leben zu verstehen. Mein Vater im Dritten Reich“

Die vierte Lesung der Pfaffenhofener Literaturtage verspricht eine spannende und sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem Leben und Denken eines überzeugten Nationalsozialisten vor dem Hintergrund eines unrühmlichen Kapitels deutscher Geschichte. „Versuch, ein Leben zu verstehen. Mein Vater im Dritten Reich“ hat Lenz Prütting sein bisher noch nicht veröffentlichtes Buch betitelt, das er am Sonntag, 22. Oktober um 15 Uhr...

2 Bilder

Im nächsten Leben ist zu spät: Sina Trinkwalder auf der Pfaffenhofener Lesebühne

Ärmel hochkrempeln, Probleme lösen, glücklich sein: Die Augsburger Unternehmerin Sina Trinkwalder stellt ihr neues Buch „Im nächsten Leben ist zu spät“ auf der Pfaffenhofener Lesebühne vor. Am Samstag, 21. Oktober um 16 Uhr liest sie bei den Literaturtagen im Theatersaal im Haus der Begegnung. Viele Menschen leben in einem Gefühl der Unzufriedenheit. Sie leiden vielleicht unter ihrem Gewicht, ihrem Job, ihrer Beziehung,...

1 Bild

Das Mädchen im Strom: Bestsellerautorin Sabine Bode liest bei den Pfaffenhofener Literaturtagen

Die zweite Lesung bei den Literaturtagen der Pfaffenhofener Lesebühne verspricht beeindruckende Unterhaltung zwischen realen Ereignissen und persönlichen Schicksalen. Die Kölner Bestsellerautorin Sabine Bode stellt am Freitag, 20. Oktober, im Festsaal des Rathauses ihr neues Buch und damit ihren ersten Roman vor. Sie ist das hübscheste, frechste und mutigste Mädchen an den Stränden des Rheins – und sie ist Jüdin. Die...

1 Bild

Selfie mit Sheikh: Christoph Peters eröffnet die ersten Pfaffenhofener Literaturtage

Mit einer geballten Ladung an Literatur geht die Pfaffenhofener Lesebühne in die nächste Runde. Vom 19. bis 22. Oktober lädt die Stadt Pfaffenhofen zu fünf Lesungen mit hochkarätigen Autoren ein. Statt also wie bisher Lesungen aus verschiedensten Bereichen über mehrere Wochen zu verteilen, gibt es nun zum ersten Mal gebündelte Literaturtage. Bei der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 19. Oktober um 20 Uhr stellt der...

1 Bild

„Hallertauer Hopfenbau im 19. und 20. Jahrhundert“ – Ein Vortrag von Dr. Lorenz Kettner

Am Freitag, 22. September, steht der Abend ganz im Zeichen des einstigen Hopfenanbaus sowie des Hopfens als Kulturgut der Hallertau: Der Historiker Dr. Lorenz Kettner hält nach Abschluss der Hopfenernte einen Vortrag über das Thema „Die Entwicklung der Hallertau zum größten Hopfenanbaugebiet der Welt im 19. und 20 Jahrhundert“. Der Vortrag findet um 19. 30 Uhr im Festsaal des Rathauses statt. Letztes Jahr wurde das...

2 Bilder

Parkplatzlesung mit Jens Rohrer

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Am 15.09. ist Internationaler Parking Day. Aus diesem Anlass organisiert die Kreisbücherei eine Lesung zum Thema Auto und Verkehr mit Goethes-Schlittschuh-Gewinner Jens Rohrer. Eine Guerilla Lesung (unangemeldete Lesungen im öffentlichen Raum) in einem Lebensmittel Discounter in der Innenstadt brachte ihm den Beinamen "Che Guevara der Ingolstädter Literaturszene" ein. Am bundesweiten Tag des Vorlesens brachte er dort vor...

2 Bilder

Poetry Slam in der Kreisbücherei

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Ein Poetry Slam ist ein Dichterwettstreit bei dem Autoren ohne Hilfsmittel ihre eigenen Texte vortragen. Bewertet werden Auftritte und Texte durch das Publikum. Moderiert von Pascal Simon, Slammer aus Ingolstadt, bei dem sich auch Teilnehmer melden dürfen unter pascal.simon.orga@web.de Eintritt: 5,00€

2 Bilder

Ein sensationeller Abschied: Stipendiatin Marie-Alice Schultz beendet ihren Aufenthalt mit einem „Zwischenfall“

Mit einem mehr als schönen Text verabschiedete sich die diesjährige Lutz-Stipendiatin Marie-Alice Schultz aus Pfaffenhofen. Selbst Kulturreferenten Steffen Kopetzky fehlten nach der Lesung des „Zwischenfalls“ nach eigener Bekundung die Worte, so gut geschrieben und passend für Pfaffenhofen sei der Text, den Alice-Marie Schultz unter dem Titel „Gegebenenfalls ein Messer“ bei ihrer Abschluss-Lesung präsentierte. Die...

2 Bilder

Lesung der Lutz-Stipendiatin Marie-Alice Schultz

Es ist wieder ein „Zwischenfall“: Zum Abschluss ihres dreimonatigen Aufenthalts in Pfaffenhofen stellt die diesjährige Lutz-Stipendiatin Marie-Alice Schultz ihren lang erwarteten Text über Pfaffenhofen vor. Ihre Kultursommer-Lesung beginnt am Samstag, 29. Juli, um 20 Uhr im Festsaal des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Seit Ende April bewohnt die Hamburger Schriftstellerin den pittoresken Flaschlturm, den sie bis Ende...

3 Bilder

Literarisches Lustwandeln im Garten

Kurzweiliger Kultursommer-Abend der Gruppe Lesezeichen Einen beschwingten, kurzweiligen Abend erlebte das Publikum am vergangenen Freitag im Festsaal des Pfaffenhofener Rathauses. Die Veranstaltung war ganz der Literatur in all ihren Facetten gewidmet, und Dr. Lorenz Kettner und Christian Weigl von der Gruppe Lesezeichen spannten einen literarischen Bogen in fünf Kapiteln, die alle den Garten als Hauptthema...

1 Bild

8. Palliativtag "Werden und Vergehen - Leben und Tod"

Pfaffenhofen: Pfarrheim St.Johannes Baptist | Der Hospizverein Pfaffenhofen e.V. veranstaltet unter dem Titel "Werden und Vergehen - Leben und Tod" den 8. Palliativtag des Regionalkreises Hospizarbeit der Landkreise Erding, Freising. Kelheim. Landshut und Pfaffenhofen. Am Samstag, den 1. Juli 2017 finden zwischen 9.30 - und 17.00 Uhr im Pfarrsaal der kath. Pfarrei Johannes Baptist verschiedene Vorträge und Lesungen statt. 09:30 Uhr Begrüßung - Wolfgang Moll,2....

2 Bilder

Buchpräsentation Königlich Bayerische Slam-Anthologie

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Nach dem erfolgreichen Start des Poetry Slams in der Kreisbücherei lädt Moderator Pascal Simon nun zu einer Spezialveranstaltung ein. Die königlich bayerische Slam-Anthologie ist ein Gemeinschaftsprojekt von 24 jungen Slam-Poeten aus ganz Bayern. Am 19.05. kommen einige davon in die Kreisbücherei, um das Buch mit spannenden Texten zu präsentieren. Beginn: 19:00 Uhr Eintritt frei

1 Bild

[Brezenrunde] im Mai: 3 Überraschungsautoren

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Zum Abschluss der ersten Brezenrunden-Saison gibt es eine Lesung mit 3 Überraschungsautoren. Die Autoren lesen in gemütlicher und zwangloser Atmosphäre aus ihren Werken. Dazu gibt es Kaffee und Brezen. Eintritt, Kaffee und Brezen frei Folgetermine: 07.10., 04.11. und 02.12. Weitere Infos zur Silbenschmiede

2 Bilder

[Lesung] Alexander Bálly: Halbling unter Huren & Halunken

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Halblinge haben es schwer unter Menschen. In der Hafenstadt Garbath muss sich die Halblingsdame Lu zwischen Händlern, Huren und Halunken über Wasser halten. Mit ihrem Einfallsreichtum, bissigem Witz und spontaner Hochstapelei begegnet sie den Schwierigkeiten des Alltags. Als einem Bestatter zum vierten Mal eine Leiche gestohlen wird, wird Lu ganz unverhofft zur Detektivin. Während sie dem Täter auf die Schliche kommt,...

1 Bild

Lesung Gruppe Lesezeichen: "Komm in den totgesagten park und schau..."

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Mit dem im Titel zitierten Vers beginnt das Anfangsgedicht aus Stefan Georges bekanntestem Buch „Das Jahr der Seele“, das er 1897 veröffentlichte. Die Gruppe „Lesezeichen“ beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Gedicht und seiner Wirkung auf Literatur und Musik. Die Lesung gibt einen Überblick über Pflanzen, Tiere und vor allem natürlich Menschen als Gartenfreunde in literarischen und anderen Texten. Seit über 20...

1 Bild

Lesung der Lutz-Stipendiatin Marie-Alice Schultz

Pfaffenhofen: Festsaal des Rathauses | Es ist ein alljährlicher „Zwischenfall“: Gegen Ende des Kultursommers stellt der Lutz-Stipendiat seinen lang erwarteten Text über Pfaffenhofen vor. In diesem Jahr ist es Marie-Alice Schultz, die ihren Beitrag dem Publikum präsentiert. Das Lutz-Stipendium ist dazu bestimmt, Schriftstellern mit dem dreimonatigen Aufenthalt die Möglichkeit zu bieten, literarische Arbeiten zu beginnen, zu realisieren oder fertig zu stellen....

4 Bilder

Tom Hillenbrand las aus seinem Buch „Gefährliche Empfehlungen“

Einen interessanten, kurzweiligen Abend erlebte das Pfaffenhofener Publikum am 16. März im Theatersaal im Haus der Begegnung. Der Spiegel-Bestsellerautor Tom Hillenbrand stellte seinen kulinarischen Krimi „Gefährliche Empfehlungen“ vor, den die städtische Kulturabteilung in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Osiander auf der Pfaffenhofener Lesebühne veranstaltete. Hillenbrands neuster Fall, der am 12. Januar erschienen...

3 Bilder

Tom Hillenbrand liest aus „Gefährliche Empfehlungen“

Am 16. März auf der Pfaffenhofener Lesebühne Spiegel-Bestsellerautor Tom Hillenbrand gastiert auf der Pfaffenhofener Lesebühne: Am Donnerstag, 16. März, um 20 Uhr liest er im Theatersaal im Haus der Begegnung aus seinem neuen Roman „Gefährliche Empfehlungen“. Erst Anfang des Jahres wurde die Buchpremiere in Luxemburg gefeiert – und schon stellt der bekannte Autor seinen kulinarischen Krimi auch in Pfaffenhofen...

1 Bild

Kreisbücherei: Poetry Slam

Pfaffenhofen: Kreisbücherei | Das Literaturformat Poetry Slam ist in aller Munde. Worum es dabei geht: Dichter und Autoren, die mit ihren selbstverfassten Texten in einem Wettbewerb gegeneinander antreten. Wer am Ende gewinnt, bestimmt einzig und allein das Publikum. Am 31.03. bringen wir zusammen mit Moderator Pascal Simon das Format für Jung und Alt in die Kreisbücherei. Kreisbücherei, Scheyerer Straße 51, Fr, 31.03.17, 19.00 - 21.00 Uhr 4 €