Heizung

Warnung vor falschen E-mails im Namen von "Stadtwerken"

„Gerne würde wir Ihre Heizung kostenlos durch eine neue ersetzen.“ An diesem Satz ist nicht nur das Verb falsch, sondern auch der Inhalt. Unbekannte versenden derzeit dubiose Emails im Namen der „Stadtwerke Abt. IV“. Darin wird der kostenlose Austausch der Heizung versprochen. Die Adressaten werden aufgefordert, einen Link anzuklicken, um einen Termin zu vereinbaren. Das sollte man auf keinen Fall tun, weil der Link...

1 Bild

Klimaschutztipp #46

Weniger Strom in die Heizung pumpen: Alte Heizungspumpen sind für mehr als 10% des gesamten Stromverbrauchs eines Hauses verantwortlich. Die Investition in eine neue Hocheffizienzpumpe rechnet sich schon nach 3 bis 5 Jahren, da die neue Pumpe bis zu 75% weniger Strom verbraucht. Falls Sie nicht selbst Wohnungseigentümer sind, überzeugen Sie Ihren Vermieter! Informationen und einen Pumpen-Check finden Sie auf...

1 Bild

Klimaschutztipp #43

Rohre isolieren Wenn es in Ihrem Heizungskeller sehr warm ist, ist dies ein Hinweis, dass ein großer Teil der Wärme im Keller verpufft, anstatt die Wohnräume zu heizen. Die Ursache sind oft ungedämmte Heizungs- und Warmwasserrohre. Das ist nicht nur schade um die verlorengegangene Energie, sondern sogar ordnungswidrig. Heizungsrohre in ungeheizten Räumen müssen gut gedämmt sein, damit Sie auf dem Weg zum Ziel keine Wärme...

1 Bild

Klimaschutztipp #38

Entlüften der Heizungsanlage Damit Heizungen richtig arbeiten müssen sie regelmäßig entlüftet werden. Wenn ein Heizkörper gluckert oder trotz aufgedrehtem Thermostatventil nicht mehr richtig warm wird drehen Sie einfach kurz das Lüftungsventil auf und lassen die eingeschlossene Luft entweichen, bis Wasser tröpfelt. Mit einem Auffanggefäß, das Sie unter die Öffnung des Ventils halten, bleibt alles trocken. Das Lüftungsventil...

1 Bild

Klimaschutztipp #4

Schalten Sie auf Durchzug: Statt die Fenster stundenlang zu kippen, sollten Sie alle zwei bis drei Stunden stoßlüften um die gesamte Raumluft auszutauschen. Machen Sie dafür einige Minuten lang die Fenster weit auf und drehen Sie in dieser Zeit die Heizung herunter. Optimal ist es, wenn die Luft von gegenüberliegenden Fenstern quer durchziehen kann. Stoßlüften statt Fenster kippen spart im Jahr 600 kg CO2.

1 Bild

Klimaschutztipp #2

Sparen Sie Heizenergie: Probieren Sie es mal mit einer Absenkung der Raumtemperatur. Wenn Sie die Temperatur in Ihren Wohnräumen nur um ein Grad senken, sparen Sie fünf bis zehn Prozent Heizenergie und damit eine Menge Geld. In Ihrer Klimabilanz schlägt diese Maßnahme mit einer jährlichen Einsparung von 200 bis 400 kg CO2 zu Buche. Folgende Temperaturen werden empfohlen: Wohnräume: 20°C, Küche: 18°C, Schlafzimmer: 17°C

1 Bild

Heizen mit Pellets

Pfaffenhofen: Volksfestplatz | Diese Exkursionen führen Sie zu Anwendern regenerativer Energien, die im eigenen Haus verschiedene Techniken wie thermische Solarenergie, Pellet-Heizung oder ein eigenes Blockheizkraftwerk einsetzen. An diesen Terminen öffnen uns die Hauseigentümer Ihre Türen. Sie können die Anlagen in Augenschein nehmen und Fragen stellen. Nichts ist besser als die Erfahrung aus der Praxis! Fachkundig begleitet werden die Exkursionen von...