Bürgerenergie Pfaffenhofen: Besser gehts nicht!

Einstimmig gewählt: Fabian Stahl, Andreas Herschmann, Thomas Lönner
Bürgerenergie in Pfaffenhofen zieht positive Bilanz und startet neue Beteiligungsrunde für den Windpark Gerolsbach.

Die Entwicklung der Bürgerenergiegenossenschaft Pfaffenhofen sorgt bei der Generalversammlung 2017 für zufriedene Mitglieder.

Vorstand Andreas Herschmann und Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Eifertinger präsentierten am Dienstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung der BEG im Stockerhof die Tätigkeiten und Ergebnisse des vergangenen Jahres und sorgten damit durchweg für zufriedene Gesichter aller anwesenden Mitglieder.

Auslöser für die Freude war vor allem die Bekanntgabe der Projektergebnisse aus dem vergangenen Jahr. Alle von der BEG betriebenen Anlagen und Beteiligungen, wie beispielsweise das Bürgerwindrad im Lustholz, der Solarcarport am Bahnhof oder die Windenergieanlagen in Gerolsbach liefern Energie-Ernten über der kalkulierten Ertragsprognose. Lustholz lieferte seit der Inbetriebnahme sogar rund 600.000 kWh Mehrertrag als geplant.

Applaus ernteten die BEG-Verantwortlichen außerdem zum Bericht der Baukosten. “Beim Bau der Bürgerwindanlage im Lustholz konnte Herschmann und sein Team rund 300.000 Euro einsparen”, freute sich der Aufsichtsratschef Oliver Eifertinger und übergab damit an den Vorstand Andreas Herschmann.

Der stellte mit seinem Bericht nicht nur die Entwicklung der bereits fertigen, sondern auch den Status der aktuell geplanten Projekte vor.

Bezüglich der geplanten Photovoltaik-Anlage in Affalterbach und dem Bürgerwindpark mit drei Windrädern im Förnbacher Forst laufen die baurechtlichen Prozesse nach Plan. Allerdings kann es aufgrund von der geplanten Neugestaltung der Ausschreibungsregelungen durch die neue Bundesregierung ab 2018 zu Verzögerungen kommen.

Es kann aber dennoch auch heuer investiert werden. Ab sofort können alle BEG-Mitglieder wieder für den Gerolsbacher Windpark Geld anlegen. Die Genossenschaft hat Anteile im Wert von etwa 550.000 Euro dazugekauft. Die Mindestbeteiligung liegt bei 1000 Euro.

Desweiteren plant die BEG eine Schnellladestation an der B13 und arbeitet an einem Gasspeicherprojekt in Kooperation mit dem Stadtwerk Pfaffenhofen.

Im Anschluss legte Oliver Eifertinger den Jahresabschluss 2016 mit einem planmäßigen Ergebnis vor.

Erwartungsgemäß wurde darauffolgend der gesamte Vorstand und Aufsichtsrat ohne Gegenstimmen entlastet. Und zugleich die neue Vorstandschaft gewählt.

Ohne Gegenstimmen wurden Andreas Herschmann und Fabian Stahl im Amt bestätigt. Neu im Team ist Thomas Lönner. Der gelernte Bankfachmann soll Andreas Herschmann und Fabian Stahl vor allem organisatorisch entlasten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.