Wasserzweckverband Arnbachgruppe besucht Stadtwerke Pfaffenhofen

Der technische Leiter der Stadtwerke, Sebastian Brandmayr, führt die Besucher über das Gelände
Ausgesprochene Fachleute konnten jetzt die Stadtwerke Pfaffenhofen zu einer Betriebsbesichtigung begrüßen. Insgesamt 20 Beschäftigte, ehemalige Mitarbeiter und Partner des Wasserzweckverbands Arnbachgruppe kamen bei ihrem Betriebsausflug vorbei, zu einer Besichtigung des Kommunalunternehmens.
Die Arnbachgruppe versorgt Stadtteile von Neuburg, Schrobenhausen und Gemeinden im Donaumoos mit Trink- und Brauchwasser. Sebastian Brandmayr, Technischer Leiter der Stadtwerke Pfaffenhofen, führte alle Teilnehmer über das Betriebsgelände, vom Kundencenter bis zum Lager im Pfaffenhofener Wasserwerk. Die Kollegen aus Edelshausen zeigten sich beeindruckt vom modernen Betriebsgebäude. Interesse weckten auch zwei historisches Wasserrohre aus Holz und Metall, die die Stadtwerke bei Bauarbeiten gefunden haben. Die gut erhaltenen Funde stammen aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Für den Nachmittag haben die Besucher noch eine Firmenbesichtigung in Mainburg und einen Besuch bei der Gartenschau Natur in Pfaffenhofen geplant. Drei Mitarbeiter der Arnbachgruppe konnten leider nicht am Betriebsausflug teilnehmen–sie mussten sich um einen Wasserrohrbruch kümmern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.