Starkes Auftreten der Feuerwehr-Sportgruppe auch in Berlin

Auch wenn es dieses mal nicht für den Sprung aufs Treppchen gereicht hat: Bei der Berliner Firefighter Combat Challenge legen die Pfaffenhofener Feuerwehrler einen starken Auftritt hin. Alle Läufer erzielten persönliche Bestzeiten. Auch in der Staffel zeigten sie, dass mit Pfaffenhofen zu rechnen ist. Angetreten waren 206 Einzelläufer, 62 Tandempaare und 34 Staffeln aus 10 Ländern.


Als erster Läufer war Dominik Schmidt dran. Er benötigte 2:44 Minuten für den Parcour (Platz 63). Das erste mal in diesem Jahr dabei war Stefan Erhardt. Mit nur 2:19 Minuten, und damit den 38. Platz hat er eine beachtliche Einstandszeit geschafft. Denkbar knapp nacheinander durchs Ziel kamen Sebastian Schindlbeck mit 2:13 Minuten und Ralph Kinhackl mit 2:12 Minuten. (Platz 30+29) Schnellster Pfaffenhofener war schließlich Adrian Schratt. Er hat den Einzellauf bereits nach 1:48 Minuten geschafft und errang damit den 11. Platz

In der Tandemwertung liefen Sebastian Schindlbeck gemeinsam mit Ralph Kinhackl nach 2.00 Minuten durchs Ziel (Platz 40). Das erste mal waren hier Stefan Erhardt und Adrian Schratt gemeinsam unterwegs. Das durchaus erfolgreich, sie benötigten nur 1:38 Minuten und belegten auf Anhieb den 14. Platz.


Spannend wurde es dann im Staffelwettbewerb. Im Vorlauf, bei dem die besten 16 Teams von 34 ermittelt wurden, gelang es Stefan Erhardt, Ralph Kinhackl,Sebastian Schindlbeck und Adrian Schratt noch mühelos sich zu qualifizieren. In den anschließenden KO-Läufen mussten sie sich dann aber dem Team aus Lübben denkbar knapp mit weniger als eine Sekunde Abstand geschlagen geben. Schlussendlich gewonnen hat dann das Team Berlin.


Als starkes Team haben sich bei dem Wochenende auch die Stadtwerke und die Feuerwehr gezeigt. Die Stadtwerke stellten ein Fahrzeug zur Verfügung und haben so zum gelungenen Wochenende erheblich beigetragen.

Insgesamt wird es sportlich weitergehen und man kann gespannt sein, was noch so alles kommen mag!
Übrigens stellen die Jungs ihren Sport auch am Tag der offenen Tür am Sonntag (ab 13 Uhr am Feuerwehrhaus) vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.