Für freie Fahrt an der B 13: Erster Spatenstich für neuen Verflechtungsstreifen zur Staatsstraße

Spatenstich am neuen Verflechtungsstreifen an der B 13 (von links): Peter Hammer, Bauleiter der Firma Seizmeir, Gerhard Fischer vom Staatlichen Bauamt, Bürgermeister Thomas Herker, Arne Schrönbrodt vom Staatlichen Bauamt und Planer Dirk Gehring vom Ingenieurbüro Goldbrunner.
Im Pfaffenhofener Norden, zwischen der B 13 und der Kläranlage, baut die Stadt Pfaffenhofen derzeit einen neuen Wertstoffhof. Das Staatliche Bauamt Ingolstadt hat sich an die Baustelle „angehängt“, um hier die Verkehrssituation zu verbessern und einen so genannten Verflechtungsstreifen an der B 13 zu bauen.

Zum ersten Spatenstich trafen sich jetzt Vertreter des Staatlichen Bauamts und der beteiligten Firmen mit Bürgermeister Thomas Herker. Wie Herker erläuterte, schafft die Stadt Pfaffenhofen hier Ersatz für den ehemaligen, sehr beengten Recyclinghof am alten Bauhof, dem jetzigen Bürgerpark-Gelände. Während der neue Wertstoffhof im Jahr 2018 in Betrieb geht, soll die neue Fahrspur für Rechtsabbieger an der B 13 rechtzeig zur Gartenschau, also bereits im Mai, fertig werden.

Arne Schönbrodt, der zuständige Abteilungsleiter beim Staatlichen Bauamt, erläuterte die Notwendigkeit und die Vorteile des neuen Fahrstreifens. Bisher gibt es an der Ecke B 13/Staatsstraße 2232 lediglich einen Rechtsausfahrkeil ohne Abbiegespur. Bei Rückstauungen an der Ampel ist das Rechtsabbiegen auf die Staatsstraße in Richtung Rohrbach/Geisenfeld daher nicht oder nur schwer möglich. Oft wird dabei das geschotterte Bankett befahren, das dann von der Straßenmeisterei wieder aufwändig repariert werden muss.

Diese Situation soll der neue Verflechtungsstreifen deutlich verbessern, da dann eine etwa 130 Meter lange Abbiegespur vorhanden ist. Außerdem kann künftig der Verkehr vom neuen Wertstoffhof direkt nach rechts auf die neue Fahrspur einbiegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.