Sportlerehrung 2016 Über 150 erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet

Stv. Landrat Anton Westner (li.) und Florian Weiß, Vorsitzender der Sportkommission des Landkreises Pfaffenhofen (3.v.r.) gratulierten den Sportlerinnen und Sportler, die im Jahr 2016 national wie international ganz oben auf dem Siegertreppchen standen. Foto: Wohlsperger
153 Sportlerinnen und Sportlern in den unterschiedlichsten Sportarten aus dem Landkreis Pfaffenhofen zeichneten stellvertretender Landrat Anton Westner und Florian Weiß, Vorsitzender der Sportkommission des Landkreises Pfaffenhofen, kürzlich im Rahmen der Sportlerehrung des Landkreises Pfaffenhofen aus. Auch zahlreiche Bürgermeister waren gekommen, um den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern ihre Verbundenheit auszudrücken.
„Die Sportlerehrung ist seit vielen Jahren ein besonderes Ereignis im Kalender unseres Landkreises. Wir wollen mit dieser Ehrung für große sportliche Momente und für Ihren herausragenden sportlichen Einsatz danken“, so der Stellvertreter des Landrats bei seiner Festrede. Alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises seien sehr stolz darauf, erfolgreiche Menschen in unseren Landkreisgemeinden zu wissen, die den Namen ihrer Heimatgemeinde und unseres Landkreises bekanntgemacht haben. Anton Westner: „Sie tragen die Namen in die gesamte Bundesrepublik hinaus, ja sogar nach Europa und in die ganze Welt. Damit sind Sie in besonderer Weise Botschafter unseres sportaktiven Landkreises.“
Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler würden mit ihrem Erfolg den Jugendlichen wie den Senioren ein Beispiel für Disziplin, Zielstrebigkeit und Leistungsbereitschaft geben. „Ein Sportler muss immer wieder aufstehen. Dies sind Tugenden, die in vielfältigster Form auch gebraucht werden, um das jeweilige individuelle Leben zu meistern“, so Westner. Florian Weiß dankte auch den Vereinen mit den Trainern, „da die Jahre im Sportverein prägend für die Zukunft sind. Die Sportvereine wirken wie eine Schutzimpfung gegen Drogen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.